adseed

AdWords-News im Überblick 2. KW 2012

Freitag, 13. Januar 2012

AdWords Shortcuts KW2

Auch in der 2. Kalenderwoche des neuen Jahres präsentieren wir News rund um AdWords und Co. Themen sind Google TV Ads, der neue Google Algorithmus & das verbesserte Google Help Center – viel Spaß beim Lesen:

USA: Google TV Ads mit neuem Partner

Die von uns schon einmal erwähnten Google TV Anzeigen haben seit dem Start im Jahr 2007 einen 6fachen Anstieg verzeichnet. Der Erfolg gibt Google recht und erlaubt den Ausbau dieser Plattform. Mit Cox Media stellt der Online-Gigant einen weiteren Big-Player im Bereich nationaler Fernsehwerbung vor. Über 6 Millionen Kunden erreicht der Kabelnetzbetreiber in den USA. Cox Media verspricht den Google TV Ads Nutzern die Bereitstellung seiner 75 Verkaufs-Netzwerke, welche in vielen Städten der USA verfügbar sind. Für Cox Media selbst bedeutet das viele neue Werbetreibende an sich zu binden. TV Ads Nutzer können durch die flächendeckende Erweiterung immer mehr Regionen und Zielgruppen ansprechen und somit neue Marktsegmente auftun, um eine noch größere Werbe-Reichweite zu erlangen. Für alle Google TV-Interessierten gibt es hier die offiziellen Google TV Webseite mit einem kurzen Video.

Neuer Algorithmus für personalisierte Suchergebnisse

Wieder einmal hat Google am Suchalgorithmus getüftelt, um die Suche zukünftig nahezu vollständig zu personalisieren. Seit Mitte der Woche werden auf der englischsprachigen Google-Seite Suchergebnisse unter dem Motto „Search Plus Your World“ dargestellt. Google will damit einen Schritt näher an Facebook heranrücken. Gelingen soll dies durch die Verwandlung in eine Suchmaschine, „die nicht nur Inhalte versteht, sondern auch Menschen und Beziehungen“. Dafür wurden drei neue Funktionen für registrierte Google-Nutzer integriert:

  • In Zukunft sollen angemeldete User in der Suche nicht nur relevante Ergebnisse finden, sondern auch Beiträge und Bilder von Freunden und Bekannten zum gesuchten Begriff.
  • Die Google-Personensuche wird erweitert, indem direkt bei der Namenseingabe Personen mit deren Google+ Seiten angezeigt werden.
  • Allgemeine Suchbegriffe werden durch die Einblendung von Google+ Profilen am rechten Rand ergänzt. Gibt man Fußball ein, könnte Philipp Lahms Google+ Seite angezeigt werden.

Google bietet dazu das passende Video der Woche:

Neuer Look für Google Help-Center

Die Google AdWords-Hilfe bekommt einen neuen Look und ist nach überwiegend positiv verlaufenem Test in den USA jetzt auch in England, Australien und Neuseeland verfügbar. Google wirbt Hauptsächlich mit einfacherer Navigation und direkten Kontaktmöglichkeiten zu Google-Ansprechpartnern. Außerdem sollen vermehrt Screenshots und Videos zum Einsatz kommen und den AdWords-Neulingen den Start in die Google-Werbewelt erleichtern. Wie wir finden: Ein guter Schritt in die richtige Richtung!

Google Help-Center

Wir wünschen all unseren Lesern und Kunden ein schneechaosfreies und entspannendes Wochenende!

Kategorie: AdWords News, Blog

Spezialisierung auf Google AdWords Such- und Display-Netzwerk sowie Mobile Ads. Zusätzlich ist er Bing Ads Accredited Professional.

Paul Schlotter

Senior Account Manager

ps@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-4

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AdWords-News im Überblick 47. KW 2014

    • Freitag, 21. November 2014
    • Amazon Product Ads +++ Mobile-friendly Tag +++ neue Shopping Kampagnen Berichte +++ Merchant Center Diagnose +++ Keyword-Planer Conversions +++ SEM-Kurznachrichten
  • Amazon Product Ads

    • Freitag, 21. November 2014
    • Für Online Verkäufer, die nicht auf Amazon gelistet sind und dennoch Kunden ansprechen wollen, die bei Amazon nach ihren oder ähnlichen Produkten suchen, gibt es jetzt mit Amazon Produktanzeigen die passende Möglichkeit dazu. Dadurch können bei Amazon Anzeigen geschaltet werden, die potentielle Kunden direkt in Ihren Shop außerhalb der Amazon-Plattform zu führen. Amazon Produktanzeigen sind ein neues Werbeformat, um Produkte aus dem eigenen Online-Shop auf Amazon zu bewerben. Dadurch haben Verkäufer, die ihre Produkte nicht über Amazon verkaufen können oder wollen, die Chance, Amazon-Kunden anzusprechen und in den eigenen Shop zu holen. Wo können Produktanzeigen geschaltet werden? Amazon Product Ads können aktuell an
  • AdWords-News im Überblick 46. KW 2014

    • Freitag, 14. November 2014
    • Amazon gesponserte Produkte +++ Bing begräbt OS Targeting und führt App-Erweiterung ein +++ Google Partners feiert Geburtstag +++ Video der Woche: Introducing AdWords Editor 11 +++ Weitere SEM Kurznachrichten
  • Amazon Gesponserte Produkte

    • Donnerstag, 13. November 2014
    • Neben Google, Microsoft und Facebook bietet Amazon zwei neue und sehr interessante Möglichkeiten für Werbetreibende, Produkte online auf der größten Online-Shopping-Plattform zu bewerben: Amazon Gesponserte Produkte und Produktanzeigen. In diesem Beitrag sollen zunächst die gesponserten Produkte etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Amazon gesponserte Produkte sind Anzeigen für Produkte, die auf bzw. über Amazon verkauft werden. Amazon Verkäufer haben dadurch die Möglichkeit, ihre Produkte zusätzlich in den Suchergebnissen und auf Produktdetailseiten zu platzieren. Wie funktioniert`s Amazon Händler wählen die zu bewerbenden Produkte aus ihrem verfügbaren Lagerbestand aus und hinterlegen diese mit den gewünschten Keywords, für die die Anzeigen ausgespielt werden sollen. Zusätzlich

Kommentare »

Noch keine Kommentare vorhanden.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP

Newsletter abonnieren

Jede Woche neu - Aktuelle Trends, Tipps
und Tricks zum Thema Google AdWords™.

Newsletter
* = Benötigte Eingabe