adseed

AdWords News Woche 05/2018

Montag, 5. Februar 2018

adseed News - AdWords & Bing Ads Updates

Der erste Monat in 2018 ist pas­sé und lieferte uns schon die ein oder andere Neuerung. Auch in der vergangenen Woche versorgten uns Google und Bing wieder mit Updates. So habt ihr nun mehr Entscheidungsgewalt, welche Google Reminder-Ads (Remarketing) ihr sehen wollt (oder nicht). Bing Ads geht große Schritte in Richtung Zielgruppen Targeting.
An dieser Stelle sei auch noch einmal auf unsere Social Ad News verwiesen, die ihr ab sofort gesondert einmal monatlich erhaltet.

Google-User bekommen mehr Kontrolle über die Ausspielung von Reminder-Ads

Gleich zwei Updates sollen für mehr Relevanz bei den eingeblendeten Anzeigen sorgen. Zum einen können nun Reminder-Ads einzelner Anbieter im Google-Konto gemuted werden.

Wollt ihr Reminder-Ads bestimmter Anbieter ausblenden, geht ihr einfach in euer Google-Konto zu den „Einstellungen für Werbung“. Falls das Feature bereits für euch verfügbar ist, könnt ihr hier „Meine Anzeigen für gesehene Angebote“ sehen und bestimmte Anbieter für mindestens 90 Tage blockieren. Über die nächsten Wochen und Monate soll die Funktion auf YouTube, Suche und Gmail erweitert werden.

Zum anderen soll verstärkt die Möglichkeit geboten werden, Anzeigen zu blockieren – und das geräteübergreifend. In der Regel wird mit einem X-Symbol oben rechts bei Googles Display-Anzeigen die Möglichkeit geboten, diese zu schließen und zu blockieren. Bislang war dies jedoch auf das momentan genutzte Gerät beschränkt.

Die Updates sorgen für mehr positive Nutzererfahrung mit der Google Werbung und sagen irrelevanten Anzeigen den Kampf an. Klingt doch gut, oder?

Bing Ads: Segmentierung nach Zielgruppen möglich

Es geht mit großen Schritten voran bei Bing Ads: Für 2018 wird das Thema Zielgruppen ein größeres werden.
Wer Bing Ads Remarketing nutzt, hatte bereits mit Zielgruppen zu tun. Parallel arbeitet Bing fleißig an benutzerdefinierten Zielgruppen (Custom Audiences) und kaufbereiten Zielgruppen (In-Market Audiences).

Seit Ende Januar läuft nun der Rollout der Segmentierung nach Zielgruppen. Dies erspart das Herunterladen von Reports und verschafft einen schnelleren Überblick über die einzelne Performance.

Bilder in Textanzeigen

Quelle: Bing Ads Blog

Es kann entweder nach Zielgruppen-Name oder -Kategorie (Remarketing, Custom Audiences…) segmentiert werden. Der Tab ist auf sechs Ebenen verfügbar: Account, Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen, Keywords und sogar Anzeigenerweiterungen.
Zum besseren Vergleich hat Bing zudem eine neue Zeile hinzugefügt: User ohne Zielgruppen.

Wir freuen uns sehr über die positive Entwicklung und sind gespannt, wann Bing Ads die neuen Zielgruppen für alle Werbetreibenden zugänglich machen wird.

Google Shopping – Entwicklung seit der EU-Anklage

Bereits im Juni 2017 verhängte die EU-Kommission eine milliardenschwere Rekordstrafe gegen Google. Als Reaktion unterzog Google seinen Shopping-Dienst im September 2017 weitreichenden Veränderungen.
Doch wie sieht es jetzt – fünf Monate später – aus? Was hat sich verändert?

Wie aus einer Studie von searchmetrics hervorgeht, haben die Konkurrenten von Google Shopping seit der Umstellung etwa 12% an organischer Sichtbarkeit im Markt verloren. Um dies auszugleichen, wären höhere Investitionen in Shopping-Anzeigen eine mögliche Konsequenz.

Jedoch geht aus der Studie ebenfalls hervor, dass noch immer 98 % der Shopping-Anzeigen direkt von Google Shopping stammen. Grob gesagt hat sich also nicht viel verändert.
Es bleibt also abzuwarten, ob es noch weitere Veränderungen im Google Shopping-Dienst geben wird oder sich die EU-Kommission damit zufrieden gibt.

Weitere Kurznachrichten

Quartalszahlen Q4 der Big Player

Alphabet macht Verlust, eigentlich aber nicht…und Google sowieso nicht! Bei Amazon wächst vor allem der Ads-Bereich (und zwar um stolze 60%), was u.a. an neuen Formaten wie den Headline Search Ads liegt. Ja, und bei Facebook zeigen die Zahlen ebenfalls ein Umsatz- und Gewinnwachstum, dieses aber etwas moderater.
Alle drei sind Branchenriesen mit gigantischen Gewinnen. Wir hoffen sehr, dass die User und Advertiser als Grundlage dieser Gewinne im Fokus der Unternehmen stehen und bleiben!

Krypto-Mining Code im DoubleClick Netzwerk

Forscher (!) fanden Malware Krypto-Mining Quellcode in Werbeanzeigen auf Youtube und anderen Partnern im Double-Click-Netzwerk. Es ging dabei um das Schürfen der Krypto-Währung Monero im Browser des Klickenden. Klingt ziemlich kryptisch, aber lest einfach mal darüber.

Lesetipps der Woche

Diese Unternehmen dominieren den weltweiten digitalen Werbemarkt

Amazon Ads wachsen enorm – Amazon is targeting Google search budgets

Automatisierte Echtzeitplattformen und Marktmacht – Bundeskartellamt prüft Markt für Online-Werbung

Neue Möglichkeiten mit den AdWords-Kampagnenexperimenten – How to Run Split Landing Page Tests with AdWords Campaign Experiments

Die wichtigsten und beliebtesten Wordstream Blogposts vom Januar – Big Changes to AdWords, Facebook, & More Top Stories from January

Genug News für heute, kommt gut in die neue Woche!

Kategorie: AdWords News

Zertifizierter Adwords-Account Manager mit der Spezialisierung auf das Google Suchnetzwerk, Google Shopping sowie Remarketing. Zusätzlich ist er Bing Ads Accredited Professional und betreut Amazon Werbekampagnen.

Timon Ulbrich

Account Manager

tu@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-7

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AdWords News Woche 06/2018

    • Montag, 12. Februar 2018
    • Search Marketing Expo (SMX) München 2018 +++ Neue Google-Richtlinien für Ticket Reseller +++ Bing Ads Updates 2018 +++ AdWords Express launcht Benachrichtigungen für Anrufe +++ Weitere Kurznachrichten +++ Lesetipps der Woche
  • Social Ads News Januar 2018

    • Mittwoch, 31. Januar 2018
    • Facebook Newsfeed Updates +++ Facebook Events Manager +++ Instagram Stories Updates +++ weitere Kurznachrichten +++ Lesetipps
  • AdWords News Woche 04/2018

    • Montag, 29. Januar 2018
    • Google Acadamy for Ads +++ Academy On Air Livestreams 2018 +++ Bumper Ads Update+++ Google Chrome Update +++ Google I/O 2018
  • AdWords News Woche 03/2018

    • Freitag, 19. Januar 2018
    • E-Privacy Verordnung = Umsatzeinbußen für Werbebranche? +++ Neue Keyword-Funktionen in der AdWords-App +++ Verschärfte Regeln für Werbung bei Youtube +++ Weitere Kurznachrichten

Kommentare »

Noch keine Kommentare vorhanden.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP