adseed

AdWords News Woche 16/2017

Freitag, 21. April 2017

AdWords News 2017 Woche 16

Die Osterpause ist vorbei, Kalenderwoche 16 brachte uns wieder große Neuigkeiten. Erfahrt mehr über die neuen Smart Display Kampagnen, unternehmensbasierte Shopping-Anzeigen und Facebook Analytics.

Rollout der Smart Display Kampagnen

Nachdem wir bereits ausführlich die Beta testen durften, sind sie seit gestern offiziell verfügbar: Smart Display Kampagnen.

Das große Zauberwort lautet hier „Automatisierung“.

Automatische Ausrichtung: Es gibt keine Ausrichtung mehr nach Themen, Interessen etc.. Googles Algorithmus spielt die Anzeigen dort aus, wo sie am nützlichsten sind.

Automatische Anzeigenerstellung: Wie wir es von den Responsive Ads kennen, stellt man Google einzelne Anzeigenelemente zur Verfügung. Aus diesen werden flexibel Anzeigen in verschiedensten Ausführungen und Formaten gebastelt. Konkret stehen folgende Elemente zur Verfügung:

  • 5 Anzeigentitel à max. 25 Zeichen
  • 5 Beschreibungstexte à max. 70 Zeichen
  • Angezeigte URL
  • Finale URL
  • 15 Bilder
  • 5 Logos

Ein Blick in die Anzeigenerstellung zeigt Folgendes:

Quelle: Inside AdWords

Automatische Gebotseinstellung: Die Gebote werden über den Ziel-CPA geregelt. Um eine Smart-Displaykampagne einrichten zu können, müssen in den letzten 30 Tagen daher mindestens 50 Conversions im Displaynetzwerk oder 100 Conversions im Suchnetzwerk erzielt worden sein.

Wie immer verspricht Google (sich und uns) einen deutlichen Performance Uplift. Im Beispiel Trivago ist die Rede von 36% mehr Conversions. Unsere eigenen Tests konnten das in diesem Ausmaß nicht bestätigen. Vielmehr verlagerten sich die Conversions der anderen Display Kampagnen in Richtung Smart Display.

Smart und automatisiert – in diese Richtung wird Google durch Universal App und Smart Display Campaigns immer mehr tendieren. Wer die Mindestvoraussetzungen erfüllt, sollte daher das neue Format unbedingt ausprobieren. Mehr Infos gibt es wie immer in der Google Hilfe.

Unternehmensbasierte Shopping Anzeigen

Google arbeitet weiter am Mehrwert von Google Shopping Anzeigen bei allgemeinen (generischen) Suchanfragen.

Die angezeigten Shopping Ads sind in der aktuell entdeckten Ausprägung nach Unternehmen bzw. Anbietern unterteilt und werden als Karussell-Anzeige dargestellt.

Shopping Anzeigen nach Unternehmen

Quelle: The SEM Post

Die Anzeigen zeigen zwar Bilder von Produkten, diese sind aber eher Thumbnails. Ein Klick führt nämlich nicht direkt zu den Produkten, sondern zu einer Unternehmensseite innerhalb von Google Shopping. Dies bedeutet, dass mehr Klicks notwendig sind als bei den „regulären“ Shopping Anzeigen.
Allerdings sollte das bei allgemeinen Suchanfragen nicht sehr ins Gewicht fallen, da die Suchintention meist nicht auf einen direkten und sofortigen Kauf abzielt.

Uns erinnern die Anzeigen an die Showcase Shopping Ads – und scheinen eine Abwandelung bzw. Weiterentwicklung dieser zu sein.

In den USA scheint das (nicht selbst einstellbare) Format für die mobile Suche ausgerollt zu sein.

Facebook Analytics

Diese Woche fand Facebook’s Entwicklerkonferenz F8 in San José statt. Welche neuen und angekündigten Produkte und Features künftig die Facebook-Welt ansprechender und ertragreicher machen sollen, seht ihr in der Übersicht hier.

Für uns besonders erwähnenswert: das neue Facebook Analytics.

Analog zu Google Analytics stellt Facebook Daten zum Nutzerverhalten zur Verfügung. Diese bieten – und das ist die Besonderheit – Webseiten und Facebook eigene Anwendungen parallel oder auch zusammengefasst als „Ereignisquellengruppen“ an. Neue Kennzahlen und Auswertungsmöglichkeiten sowie die automatische Benachrichtigung über Anomalien in der Entwicklung der Daten helfen die Erfolgsmessung verschiedener Kanäle produktübergreifend auszuwerten.

Facebook Analytics Dashboard

Leider werden Daten aus Facebook Werbekonten nicht mit einbezogen, was für uns schade ist. Erkenntnisse über die Qualität des Traffics, der über Facebook Ads eingeholt wird, innerhalb Facebooks abzurufen, wäre praktischer und kohärenter als den Umweg über Google Analytics zu gehen. Aber vielleicht entwickelt sich das neue Tool ja noch.

Weitere Kurznachrichten

Neuer Bing Ads Editor

Das letzte Update ist erst einen Monat her, da kommt Bing Ads mit einer neuen Version des Editors um die Ecke. Version 11.10 verspricht verbesserten Keyword-Import, unterstützt Bewertungserweiterungen und platziert einen Standardwert bei der Erstellung von Zielgruppenzuordnungen.

Google plant eigenen Adblocker

Ausgerechnet Google möchte in Chrome einen Adblocker integrieren. Dieser soll jedoch nur Ads mit negativer Nutzererfahrung ausblenden (z.B. Pop Ups oder Autoplay-Videoads). Die Idee dahinter ist, dass weniger User auf Drittanbieter-Tools wie Adblock Plus zurückgreifen. Dadurch würde Google mehr Kontrolle über die ausgespielte Werbung besitzen.

Vielleicht etwas ausführlicher als gewohnt, dafür seid ihr jetzt bestens informiert und könnt mit neuem Input durchstarten. Die nächsten #SEANews gibt`s wie immer in einer Woche.

Kategorie: AdWords News

Zertifizierter Adwords-Account Manager mit der Spezialisierung auf das Google Suchnetzwerk, Google Shopping sowie Remarketing. Zusätzlich ist er Bing Ads Accredited Professional und betreut Amazon Werbekampagnen.

Timon Ulbrich

Account Manager

tu@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-7

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AdWords News Woche 49/2017

    • Freitag, 8. Dezember 2017
    • Google AdWords Alpha: Showcase Ads Remarketing +++ Google Shopping Produktbewertungen +++ Academy for Ads +++ Social News
  • AdWords News Woche 48/2017

    • Freitag, 1. Dezember 2017
    • Customer Match nun auch für Telefonnummern und Adressen +++ Price Drop Annotations in Bing Ads +++ Facebook reformiert sein Werbesystem +++ Google geht gegen Ticketwucher vor +++ Massenwerbung im Facebook Messenger +++ weitere Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 47/2017

    • Freitag, 24. November 2017
    • Conversion Tracking in AdWords Next +++ Life Events – neues AdWords-Targeting für Youtube und Gmail +++ Display – „Custom Intent“ Audiences +++ SEA Camp 2018 Tickets +++ Google Shopping – Vergleichsportale wählen +++ Weitere Kurznachrichten
  • Conversion Tracking in AdWords Next

    • Freitag, 24. November 2017
    • Google AdWords stellt mit dem neuen Conversion Tracking auch eine neue Funktion zur Verfügung: das klickbasierte Ereignis Tracking.

Kommentare »

Noch keine Kommentare vorhanden.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP