adseed

AdWords News Woche 3/2016

Freitag, 22. Januar 2016

AdWords News 2016 Woche 3

In dieser Woche gibt es wieder verstärkt Neuigkeiten zu Google AdWords und generell aus dem Hause Google. Besonders erfreut sind wir über die Meldung zur Snippet Erweiterung, aber auch im Bereich Shopping tut sich wieder etwas. Aber lest einfach selbst:

Snippet Erweiterung nun auch in deutsch

Ohne große Ankündigung – eigentlich ohne überhaupt irgendeine Ankündigung gibt es die jüngste Form der Ad Extensions – die Snippet Erweiterung – nun auch in und für deutsche Sprache.

Die Structured Snippets (Originalname) sind optisch recht ähnlich mit den Call-Out-Extensions, werden aber im AdWords System anders angelegt. Inhaltlich kann der AdWords User Kategorien auswählen, denen er dann seine Produkte und Dienstleistungen zuordnet. Die Kategorien sind folgende:

Snippet Erweiterung

Die Kategorien machen sicher nicht für jeden Advertiser 100% Sinn. Dennoch ist davon auszugehen, dass die Snippets künftig zum Pflichtprogramm in AdWords Suchkampagnen gehören werden. Die Kategorie „Typen“ könnte zum Dauerbrenner werden…

Zuerst gesehen haben es (wieder einmal) die Internetkapitäne. Glückwunsch!

Neues bei PLA-Anzeigen: PLA in Bildersuche & Expandable PLA

Gleich zwei Neuigkeiten gibt es zu den Product Listing Ads bzw. Google Shopping Anzeigen.

In der Google Bildersuche werden Shopping Ads unter den Suchvorschlägen (oberste Bilderzeile mit Google Vorschlägen) geschalten. Die PLA-Box nimmt die ganze Breite ein und zeigt damit relativ viele Produktbilder inkl. Preis und Shop-URL. Product-Titles werden hingegen nicht eingeblendet.

Die Bildersuche ist Teil des Google Suchnetzwerks, d.h. um dort PLA-Werbung zu schalten, sollten die Suchpartner aktiviert werden.

Dies bringt uns zur generellen Problematik der Suchpartner und auch der Shopping Kampagnen: Eine Analyse der Kampagnenleistung in Bezug auf die Ausspielungsorte ist leider nicht möglich. In der Bildersuche auf Google.de haben wir die Anzeigen noch nicht entdeckt, d.h. es handelt sich hier wohl um einen Test im amerikansichen Raum oder auf Google.com.

Update Nummer 2: Google testet deutlich vergrößerte Shopping-Ad Boxen über Suchergebnissen.

Erweiterte PLA-Boxen

Quelle: thesempost.com

Im Gegensatz zum bisherigen Status Quo mit fünf Produktanzeigen im oberen SERP-Bereich wird jetzt mit merklich mehr Ergebnissen, nämlich 16, getestet.

Auch dieses Format haben wir bisher nicht selbst entdeckt, es wird also wieder erstmal im englischsprachigen Raum getestet. Über die Einführung entscheiden dann die Klickraten – mal sehen, was mit dem Format passiert.

Video der Woche: GMail Ads in 5 Minuten

Das Thema ist nicht brandaktuell, aber dennoch „modern“: GMail Anzeigen über Google AdWords. GMail Sponsored Promotions sind eine spezielle Form des Display Placement Targetings mit eigenen Anzeigenformaten.

Wie GMail Kampagnen korrekt und dennoch schnell erstellt werden können, zeigt (nach einiger Zeit ohne) unser Video der Woche:

Googles jährlicher Kampf gegen schlechte Anzeigen

…und jährlich grüßt das Murmeltier… Google stellt mal wieder dar, wie der Kampf für die gute Online-Erfahrung und gegen „schlechte“ Anzeigen im Jahr 2015 geführt wurde.

Die Bad Ads reichen dabei über recht simple Richtlinien-Verstöße bis hin zu Betrug. Die wichstigsten Felder bei der Bekämpfung schlechter Anzeigen(qualität) sind laut Google dann auch folgende:

  • Produktpiraterie (über 10.000 Websites und 18.000 AdWords Accounts gesperrt)
  • Unzulässige Pharmaprodukte
  • Phishing (Datenklau)
  • Trick to Click (z.B. Vortäuschen von Funktionen – 17.000.000 Accounts gesperrt)
  • Unerwünschte Software (Software-Installs, die User nicht wollen)

Die genauen Zahlen und Infos findet ihr auf Inside AdWords (ja, das gibt es noch!). Aus Erfahrung können wir sagen, dass Seitensperrungen nicht immer endgültig sind und Sperrungen durch Nacharbeit oder manchmal auch nur durch Nachhaken beim Google Support rückgängig gemacht werden können.

Weitere Kurznachrichten

Bing Ads Online Seminare

Microsoft startet eine neue Webinar-Reihe unter dem Namen Search – Talk Time. Thema sind hier Updates und Infos zu den Bing Ads. Einfach anmelden und am 26.01.2016 geht es los!

Graue Sterne – statt blaue

Nachdem die Bewertungssterne in der vergangenen Woche noch blau waren, wurden jetzt (testweise) graue Sterne gesichtet. Wo wird das nur hinführen?

AdWords Healthcare 2016

Vielleicht denkt ihr daran, eure AdWords im neuen Jahr (gemeint ist 2016) ganzheitlich zu überprüfen. Wenn ja, dann sollten euch diese elf Trends für 2016 interessieren!

Mit dieser doch recht ordentlichen Fülle an SEA-Infos entlassen wir uns und euch in ein winterlich kaltes, aber sportliches Wochenende.

Kategorie: AdWords News

Spezialisierung auf das Google Display Targeting, Youtube Werbung sowie die Bewerbung mobiler Apps.

Jörg Ulrich

Head of SEM / Key Account Manager

ju@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-2

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AdWords News Woche 25/2016

    • Freitag, 24. Juni 2016
    • Click to SMS Beta +++ Neue lokale Anzeigen in der Suche +++ Google Newsletter Best Practices +++ Bing Ads Editor für Mac +++ weitere Nachrichten
  • AdWords News Woche 24/2016

    • Freitag, 17. Juni 2016
    • Rollout: grüne Ad-Labels +++ Google Shopping Filter Buttons +++ Video der Woche: Google Shopping Feeds Training +++ Bing Ads Shared Budget +++ weitere Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 23/2016

    • Freitag, 10. Juni 2016
    • Neue Werbemöglichkeiten für AMP-Webseiten +++ Active View bald auch in TrueView-Anzeigen +++ Liste der teuersten Keywords 2015 +++ Gebotsvergabe für das Displaynetzwerk +++ weitere Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 22/2016

    • Freitag, 3. Juni 2016
    • AdWords Attributionsmodelle +++ Google Live Trainings 2016 +++ Instagram Business Tools +++ Facebook Audience Network +++

Kommentare »

Noch keine Kommentare vorhanden.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP