adseed

AdWords News Woche 30/2017

Freitag, 28. Juli 2017

AdWords News 2017 Woche 30

Ihr wollt mehr über eine neue Funktion in AdWords Next erfahren, nutzt Bing Shopping oder interessiert euch für Custom Audiences bei den Facebook Ads? Dann verpasst nicht die Shortcuts der KW 30. Bleibt stets top informiert mit unseren Neuigkeiten aus der SEA-Welt.

Erweiterte Gebotsanpassungen: Pusht eure Anrufe (AdWords Next)

Diese Funktion ist sinnvoll für alle Werbetreibenden, die mehr Anrufe generieren wollen. Im neuen AdWords-Interface habt ihr die Möglichkeit erweiterte Gebotsanpassungen vorzunehmen.
Aktuell können dort „Anrufe“ mit einer Anpassung versehen werden, damit eure Telefonnummer öfter eingeblendet wird und Nur-Anrufe-Anzeigen auf einer besseren Position stehen.

Erweiterte Gebotsanpassungen in AdWords Next

Im Durchschnitt convertieren laut Google Anrufe 3x besser als Klicks. Wenn die Funktion für euch in Frage kommt, solltet ihr sie definitiv nutzen.

Die Anpassungsmöglichkeit ist zwar schon mehrere Wochen verfügbar, wurde aber erst jetzt öffentlich gemacht. Wir sind gespannt, ob und wann noch andere erweiterte Gebotsanpassungen hinzugefügt werden.

Local Inventory Ads für Bing Shopping Kampagnen

Nachdem sich die Bing Ads Shopping Kampagnen langsam etabliert haben, folgen nun die Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit (Local Inventory Ads). Erkennbar sind diese an dem klickbaren „In Store“-Button.

Bing Shopping: Local Inventory Ads

Quelle: Bing Ads Blog

Dies soll wie beim AdWords-Pendant Online- und Offline-Traffic besser vernetzen und natürlich die Verkäufe steigern.

Noch gibt es keine Infos, wann die Anzeigen verfügbar sein werden. Wir informieren euch natürlich in unserem Blog, wenn Bing Ads weitere Details bekanntgibt.

Facebook Custom Audiences für zulässig erklärt

Viel diskutiert und abmahngefährdet: Die benutzerdefinierten Zielgruppen von Facebook (Custom Audiences). Hier können z.B. bestimmte Webseitenbesucher via Pixel erneut auf Facebook angesprochen werden.

Nun hat das Bayerische Landesamt für Datenschutz eine Stellungnahme abgegeben, welche das Verfahren unter Einhaltung bestimmter Vorgaben für zulässig erklärt.
Konkret bezieht sich die Behörde auf § 15 Abs. 3 Telemediengesetz. Demnach werden Nutzungsprofile als pseudonyme Daten gewertet und können zum Zwecke der Werbung genutzt werden. Allerdings muss dem Nutzer mittels Opt-Out Verfahren die Möglichkeit gegeben werden, diesem zu widersprechen.

Zusätzlich muss in der Datenschutzerklärung über Art, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung informiert und auf ein entsprechendes Widerrufsrecht hingewiesen werden.

Wettbewerbsdaten in Bing Ads

Anders sieht es bei den benutzerdefinierten Zielgruppen auf Basis einer Kundendatei aus. Hierbei wird z.B. eine Liste mit E-Mailadressen in das System eingespielt. Dieses ist nach aktuellem Stand jedoch nur zulässig, wenn der User ausdrücklich der Nutzung zustimmt (Opt-In Verfahren).

Aufgepasst: Ab dem 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in der gesamten Europäischen Union in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt gelten wiederum andere Vorgaben zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Solltet ihr planen Custom Audiences einzusetzen, informiert euch rechtzeitig über die Veränderungen, damit euch Bußgelder erspart bleiben.

Google testet neues Sitelinks-Format

Sowohl in den Suchergebnissen als auch bei den AdWords-Anzeigen testet Google neue Sitelinks-Formate.

Sitelinks in den mobilen Suchergebnissen sollen jetzt nur noch als Karussel ausgespielt werden. Bei den Anzeigen dagegen wird momentan ein Listen-Format getestet.

In diesem Format ist die Überschrift deutlich kleiner, zusammengerechnet nimmt die Anzeige jedoch mehr Raum ein als vorher.

New AdWords Sitelinks Format

Quelle: Search Engine Land

Aus diesen beiden Maßnahmen lässt sich eine Tendenz erkennen: organische Suchergebnisse verkleinern, Anzeigen vergrößern. Mit Anzeigen lässt sich nun mal das größere Geld verdienen…

Weitere Kurznachrichten

Werbespots bei Google Maps?

Mit dem Update der Google Maps Beta Version wird es möglich sein, Videos von max. 30sek Länge bestimmten Orten hinzuzufügen. Wenn dies von Werbetreibenden clever genutzt wird, werden uns wohl bald auch Werbevideos in Google Maps begegnen – zumindest wenn die Funktion sich in der Beta-Phase behauptet.

Alphabet Quartalszahlen 2/2017

25,76 Milliarden Dollar erwirtschaftete Google im zweiten Quartal 2017 und damit mehr als 99% des gesamten Umsatzes der Konzernmutter Alphabet (insgesamt 26 Mrd). Wie schon im Vorjahr konnte der Umsatz um 21% gesteigert werden. Trotz der Rekordstrafe von 2,42 Milliarden Euro erzielte Google einen Gewinn von 3,5 Milliarden Dollar (3,0 Mrd Euro).
Hey Google, wie wärs mit etwas Taschengeld für die Google Partner Agenturen? 😉

Facebook übertrifft Google in den Werbeeinnahmen

Erstmals ist es Facebook gelungen, Google in den Werbeeinnahmen zu übertrumpfen. In den kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen lautet die Bilanz: 3,89 Mrd Dollar Gewinn. Allerdings hat sich das Wachstum schon deutlich verlangsamt, ob der Vorsprung also ausgebaut werden kann, bleibt abzuwarten.

Wie ihr seht, hielt die 30. Kalenderwoche wieder einiges an Neuigkeiten bereit.
Noch ein Hinweis: Vergesst in dem digitalen Alltag bitte nicht die Kommunikation mit euren Mitmenschen… 😉

Kategorie: AdWords News

Zertifizierter Adwords-Account Manager mit der Spezialisierung auf das Google Suchnetzwerk, Google Shopping sowie Remarketing. Zusätzlich ist er Bing Ads Accredited Professional.

Timon Ulbrich

Account Manager

tu@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-0

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Facebook Ads: Retargeting von Store Visits

    • Freitag, 18. August 2017
    • Retargeting von Store Visits wird die neue Möglichkeit der Verknüpfung von Offline- und Online-Aktionen via Facebook Ads
  • AdWords News Woche 33/2017

    • Freitag, 18. August 2017
    • App Install nur noch über Universal App Campaigns +++ Facebook Ads: Retargeting von Filial-Besuchern +++ Google´s neue Merchant Center Erfahrung +++ Bing Ads News +++ Google updated AdWords Terms and Conditions +++ Weitere Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 32/2017

    • Freitag, 11. August 2017
    • Mobile Anzeigenerweiterungen +++ Wegfall von Websitekategorien +++ AdWords API Update +++ Social Media Block +++ Weitere Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 31/2017

    • Freitag, 4. August 2017
    • Geräteübergreifende Conversions in AdWords +++ Bing Updates und Verbesserungen 2017 +++ AdWords Scripts Workshops 2017 +++ weitere Kurznachrichten

Kommentare »

Noch keine Kommentare vorhanden.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP