AdWords News Woche 40/2016

Auch wenn diese Arbeitswoche durch den Feiertag am Montag verkürzt ist, mangelt es uns nicht an Themen für unsere dieswöchigen Shortcuts. Happy reading und los geht’s!

AdWords Editor Update

Mobile First! heißt es beim Update des AdWords Editors Version 11.6. aber auch andere Fähigkeiten, Anzeigen- & Kampagnentypen stehen ab jetzt zur Verfügung:

  • Universal App Campaigns (UAC) integriert
  • Gmail Anzeigen Templates
  • Responsive Text Ads
  • Gebotsanpassungen für Tablets
  • verbesserte Suchfunktion
  • geplante Kontodownloads

Den aktuellen AdWords Editor Version 11.6. könnt ihr hier herunterladen.

Google Data Studio

Bereits letzte Woche hatten wir die Google Studio Beta in den Kurznachrichten angeteasert, heute gehen wir etwas ausführlicher darauf ein.

Dieses Tool erlaubt dem Nutzer Reports mit Datenvisualisierungen für seine Kunden zu erstellen. Durch die Problematik des Informationsüberflusses in Google Analytics fällt es vielen Werbetreibenden schwer einen Anfang zu finden, wenn es darum geht ein Reporting an den Kunden zu erstellen.
Dank dem Google Data Studio soll es nun möglich sein Reports zu erstellen, die für jeden Kunden ohne Probleme lesbar und interpretierbar sind. Die Reports, die mit dem Google Data Studio erstellt werden sind leicht lesbar und können auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden leicht angepasst werden.

Beispielsweise kann die Darstellung der Daten (ob Balkendiagramm, Tabellen, Graphen,…), Schriftarten und Farben nach Belieben verändert werden. Außerdem können nicht nur Google Analytics Daten importiert werden. Auch Facebook-Daten können ohne Probleme in den Report integriert werden.

Durch den dynamischen Charakter des Reports wird jedes Update innerhalb der Datenquelle sofort in allen sich darauf beziehenden Abschnitten aktualisiert. Dabei verwendet das Google Data Studio die gleichen Funktionalitäten wie auch Google Docs und Google Sheets.

Beispielsweise kann durch das betätigen des „Share-Buttons“ einfach ein Kunde oder Mitarbeiter dem Report zugeschaltet werden. Das Google Data Studio bietet also viele Vorteile, wenn es darum geht dem Kunden eine verständliche und übersichtliche Darstellung der Daten Ihrer Zusammenarbeit zu präsentieren. Da der Kunde somit bestens im Bilde ist, ob sich getätigte Investitionen auszahlen, ist das Google Data Studio ein absoluter Mehrwert für jeden Werbetreibenden.

Google Tag Manager Update

Der Google Tag Manager und/oder der Tag Manager 360 sind hervorragende Mittel für Marketer um die Tags von deren Webseiten und Apps zu verwalten.
Wie Google bei der SMX East ankündigte wurden dem Tag Manager 20 nagelneue Tag-Templates hinzugefügt. Diese Maßnahme ist Teil mehrerer Änderungen die dafür sorgen sollen, dass der Tag Manager offener und sicherer wird.

Über Änderungen wie neue Tag Templates ist es möglich weniger technisch versierte Nutzer zu involvieren, Fehler zu vermeiden und die Webseite sicherer zu machen. Um Drittanbietern eine teilhabe zu ermöglichen wurde ein offenes Format entwickelt. So können Anbieter wie Microsoft, Twitter oder Nielsen ihre eigenen Templates im Tag Manager integrieren und erhalten.

Um diese Funktion zu unterstützen hat Google das „Vendor Tag Template Program“ ins Leben gerufen.
Dieses Programm erlaubt Providern Teil des Tag Template Systems zu werden. Jeder Tag wird von Google einer Sicherheitsprüfung unterzogen und anschließend in den Tag Manager integriert. Die Tags werden in einer einfach zu bedienenden Version dargestellt sodass sie sich auch einfach verteilen lassen.

Weitere Kurznachrichten

Kampagnengebotssimulator

Im Kampagnengebotssimulator werden neuerdings auch Conversions in Aussicht gestellt.

AdWords Weihnachtsgeschäft 2016

„Alle Jahre wieder“ heißt es nicht nur zum 24. Dezember, sondern auch schon Vorher. Die erste Phase im Weihnachtsgeschäft beginnt bereits jetzt. Nutzt die Vorbereitungszeit im Oktober, um für die heiße Phase gerüstet zu sein!

Google entfernt Linkparameter adurl=

Mit Erschrecken haben wir diese Woche festgestellt, dass die übliche Herangehensweise Rechtsklick auf Ad-URL > Copy > Paste nicht mehr funktioniert, da „adurl=“ leer bleibt. Beispiel: https://www.google.de/aclk?/…/&adurl=

Allfacebook Marketing Conference

…da waren wir diese Woche auch noch 🙂

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Nähere Informationen findet ihr bei Twitter unter dem Hashtag #AFBMC

Ihr seht also, dass trotz der kurzen Woche viel los war. Bleibt deshalb immer bei uns am Ball und tragt euch in unseren Newsletter ein, sofern ihr das noch nicht gemacht habt oder tragt unseren Blog hinaus in die digitale Welt. Danke und bis zum nächsten Mal!

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 39/2016
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 41/2016

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü