AdWords News Woche 6/2016

Hallo und herzlichen Willkommen zu unserern wöchentlichen SEA News. Diesmal haben wir wieder viel aus dem Hause Google AdWords, aber auch Bing Ads und Analytics im Gepäck!

Display-Anzeigen bald nur noch im HTML5-Format

Google verabschiedet sich von Flash-Anzeigen. Wie die Entwickler vergangenen Dienstag bekannt gaben, können ab Juni 2016 keine neuen Display-Anzeigen im Flash-Format hochgeladen werden. Ab Januar 2017 werden sie generell nicht mehr unterstützt (im Google Display Netzwerk sowie DoubleClick).

Display-Anzeigen sollten in Zukunft also nur noch im HTML5-Format erstellt werden. Für die Umstellung von bestehenden Anzeigen hat Google ein paar nützliche Tipps zusammengestellt.

Update: PLA Ergebnisse in mobiler Bildersuche

Auch in der mobilen Bildersuche gibt es Neuigkeiten zu Shopping-Ergebnissen. Google schlägt automatisch Keywords zur eindeutigeren Suche vor, sprich verfeinert das Suchergebnis ähnlich wie bei Google Suggest.

Weitere Informationen findet ihr im Artikel von thesempost.com

Bing Ads Daten nicht verfügbar

Diese Woche brandaktuell waren die fehlenden Leistungsdaten aus Bing Ads. Weit und breit nur Nullen im Konto zu sehen. Bing Ads äußerte sich dazu im eigenen Beitrag.

Mittlerweile wurde der Fehler behoben und ihr seht sowohl die aktuellen Daten als auch die der vorherigen Tage. Puh!

Google Analytics Updates

Seit heute beginnen die bundesweiten Live Trainings mit Experten vor Ort. adseed ist heute mit ein paar Kollegen in Berlin zugegen und lässt sich in Sachen Google Analytics updaten.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Passend dazu bieten wir euch mit unserem Video der Woche eine kluge Übersicht mit Analytics Shortcuts.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier im Beitrag könnt ihr euer Wissen vervollständigen.

Weitere Kurznachrichten

Booting Bots

Massiver Klickbetrug ist das Schlimmste, was Werbetreibenden passieren kann, gerade bei wenig Budget. Nicht selten erreichen uns Fragen unserer Kunden oder via Hotline, ob ihre Mitbewerber immer wieder klicken oder Bots schalten, um Tagesbudgets so schnell wie möglich aufzubrauchen. AdWords selbst hat Schutzmechanismen wie gleichmäßige Anzeigenschaltung oder die Erkennung von Relevanz (wiederholte Eingaben von Suchbegriffen ohne Anzeigenklicks etc.), aber auch technische Hilfsmittel wie in diesem Google Blogbeiträg erklärt.

Google Impact Challenge

Diese „Challenge“ ist ein soziales Projekt von Google, betterplace.org und weiteren Partnern, die in einer Art Wettbewerb soziale Projekte gegeneinander antreten lassen, um am 26. Februar den Sieger zu küren. Bis zum 24. Februar könnt ihr eure Stimmen unter https://impactchallenge.withgoogle.com/deutschland abgeben und mithelfen!

Der übriggebliebene Rest, der nicht in Berlin verweilt, wünscht ein tolles Wochenende mit frühlingshaften Temperaturen!

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 5/2016
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 7/2016

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü