adseed

Google AdWords Anzeigenerweiterungen

Donnerstag, 15. November 2012

Google AdWords Anzeigenerweiterungen sind zusätzliche Informationen, die entweder automatisch oder manuell an Textanzeigen in der Google Suche angehängt werden. Damit können Anzeigen präsenter erscheinen und dadurch die Klickrate erhöhen.

Google hat in den letzten Jahren eine Menge nützliche Erweiterungen entwickelt, welche für Kunden und Werbetreibende viel Mehrwert bieten. Um bei den vielen Möglichkeiten den Überblick zu behalten, haben wir nachfolgend die aktuellen Anzeigenerweiterungen zusammengefasst.

Infografik Adwords Anzeigenerweiterungen

Infografik als PDF-Download
Infografik als JPG-Download

Auf eigener Webseite einbinden:

Sitelinks

AdWords Sitelinks sind zusätzliche Links unterhalb einer Textanzeige. Neben dem eigentlichen Link zur Zielseite, können anhand von Sitelinks weitere Kategorien, Subkategorien, Produkte oder Bereiche einer Webseite beworben werden. Die Anzahl der eingeblendeten Sitelinks variert je nach Anzeigenposition und Qualitätseinstufung.

Adwords Sitelinks

Update

1. Mit Einführung der Enhanced Campaigns ist es möglich Erweiterte Sitelinks hinzuzufügen. Damit sind zwei zusätzliche Textzeilen als Beschreibung möglich. Außerdem kann ein Werbezeitplaner hinzugefügt oder die Ausrichtung auf Mobilgeräte gewählt werden.

Enhanced Sitelinks

2. Mitte 2014 wurden die Dynamischen Sitelinks von Google ausgerollt. Diese werden geschaltet, sobald eine Suchkampagne über keinerlei Sitelinks verfügt und Google eine hohe Relevanz zur Suchanfrage feststellt. Diese Sitelinks können die Zeichenbeschränkung überschreiten und werden automatisiert aus Websiteinhalten übernommen.

Callout Extensions

Eine Anzeigenerweiterung aus dem Jahr 2014 sind die sogenannten Callout Extensions oder kurz Callouts. Mit dieser nicht-klickbaren Erweiterung ist unter der Textanzeige genügend Platz (max. 25 zeichen pro Callout) für kurze beschreibende Textschnipsel oder zusätzliche Informationen.

Callout Extension

Produkterweiterung

Update

Die Produkterweiterung wurder zuerst von den Product Listing Ads und nachfolgend von Google Shopping Kampagnen abgelöst. Eine Anzeigenerweiterung im herkömmlichen Sinne gibt es nicht mehr.

Google Shopping Ansicht

Produkterweiterungen ergänzen Anzeigen mit Produktlinks, welche aus dem Merchantfeed (Google Shopping) generiert werden. Die Produktlinks enthalten dann Preise und Titel von Produkten eines Online-Shops.

Produkterweiterung

Je nach Relevanz erscheinen diese zusätzlich inkl. Produktbildern in einer Plusbox. Durch Visualisierung des Angebots und dementsprechend Große Darstellung der Anzeige verhelfen diese ebenfalls zu einer Steigerung der Sichtbarkeit. Um Produkterweiterungen nutzen zu können, benötigt man ein Konto im Google-Merchant-Center (Google Shopping).

Produkterweiterung

Verkäuferbewertungen

Eine Verkäuferbewertung innerhalb einer AdWords-Anzeige wird in Form einer 5-Sterne Grafik dargestellt. Diese signalisiert dem Kunden Seriosität und Vertrauen und verhilft somit zu einem höheren Trust und potentiell höheren Klickraten einer Anzeige. Um diese Bewertung in die AdWords-Anzeigen zu bekommen, benötigt ein Online-Shop mindestens 30 Bewertungen mit 4 Sternen oder mehr innerhalb der letzten 12 Monate. Aktive Einstellungsmöglichkeiten für Verkäuferbewertungen gibt es im AdWords Account nicht.

Verkäuferbewertungen

Bewertungserweiterung

Diese Anzeigenerweiterung dient der textlichen Darstellung von externen Bewertungen. Hierfür eignen sich nicht nur Onlineshops (siehe Verkäuferbewertung), sondern ebenso Dienstleister oder Informationsseiten, deren Leistung explizit bewertet wurde. Diese Bewertung Dritter muss von Google überprüft werden, da es nur seriöse Berichterstatter und offizielle „Prüfstellen“ in den Freigabestatus schaffen. Darunter zählt beispielsweise der TÜV. Angelegt wird die Bewertungserweiterung über die verlinkte Textquelle und einem Zitat bzw. umschriebenen Wortlaut aus dem Text.

In unserem Beispiel wurde ein Reifenhändler von Autbild bewertet:

Bewertungserweiterung

Ein Sonderfall tritt bei Google zertifizierten Händlern ein. Hat sich ein E-Commerce Unternehmen für Googles Bewertungsprogramm beworben und dessen Anforderungen erfüllt, kann dieser Status als Bewertungserweiterung genutzt werden.

Bewertungserweiterung Google zertifizierte Händler

Standorterweiterung

Standorterweiterungen eignen sich für Unternehmen die eine stationäre Dienstleistung bzw. einen stationären Handel bewerben. Mit der Standorterweiterung wird die AdWords-Anzeige mit dem Namen, der Adresse und der Telefonnummer eines Unternehmens ergänzt. Dargestellt wird diese anhand eines Links, welcher per Klick eine Google-Maps Ansicht liefert. Die Standortdaten werden aus dem verknüpften Google Places Account gezogen oder müssen händisch eingegeben werden.

Standorterweiterung

Profilerweiterung

Für Werbetreibende, die mit Ihrem Unternehmen im sozialen Netzwerk Google+ vertreten sind, lohnt sich eine Erweiterung der AdWords-Anzeige um das Google Plus Profil. Durch Aktivierung dieser Anzeigenerweiterung erscheint ein Link zum Google Plus Profil des Werbetreibenden und die Anzahl an Empfehlungen für dessen Profilseite. Die dargestellten positiven Empfehlungen verhelfen zu mehr Aufmerksamkeit und zeigen ebenfalls die Präsenz im sozialen Netzwerk.

Profilerweiterung

Anruferweiterung

Die Anruferweiterung auf mobilen Endgeräten ermöglicht Smartphone-Nutzern einen Anruf per Klick, aus der Google-Suche heraus zu starten. Ein Link innerhalb der Anzeige erscheint, welcher den Anruf auslöst. Um ebenfalls Anrufe zu messen,  welche über den Desktop oder Laptop erzeugt wurden, bietet Google eine individuelle Trackingrufnummer an welche jedoch kostenpflichtig ist. Zusätzlich besteht die Möglichkeit die komplette Anzeige im sogenannten „Nur Anrufe Format“ anzuzeigen. Bei diesen Anzeigen löst ein Klick auf die Anzeige einen Anruf aus und führt nicht wie gewöhnlich zu einer Landingpage.

Anruferweiterung

Mobile-App Erweiterung

Die Erweiterung für Mobile Apps ermöglicht den direkten Download einer App aus der mobilen Google-Suche heraus. D.h. ein Smartphone Nutzer klickt auf die Anzeige und der App-Download beginnt. Zusätzlich lässt sich ein Deeplink einrichten, für Nutzer die die App bereits installiert haben. Diese gelangen über den Deeplink auf eine Zielseite innerhalb der App.

Mobile App Erweiterung

Angebotserweiterung

Derzeit noch im limited-Release Status befindet sich die Offer-Extension. Mit dieser Erweiterung kann man gezielt einlösbare Gutscheine und Coupons bewerben. Die Zielseite für die Angebote muss Details zu den Angeboten, bzw. Gutscheinen enthalten und Hinweise, wie diese einlösbar sind. Alternativ bietet Google die Möglichkeit Gutscheine über Googles eigene Gutscheinseite Google Offers (www.google.com/offers) zu bewerben. Momentan ist dieses Feature, als auch Google Offers, nur in den USA verfügbar.

Angebotserweiterung

Videoerweiterung

Die Videoerweiterungen oder Media Ads befinden sich noch im limited Release Status. Bei den Videoerweiterungen handelt es sich um Videoanzeigen welche in der Google-Suche angezeigt werden. Die Aussteuerrung der Videoanzeigen erfolgt dabei automatisch. Nach Klick auf eine Videoanzeige öffnet sich das Video und nimmt fast den ganzen Browser ein. Die Videoerweiterung eignet sich besonders für Branding-Kampagnen und können zielgerichtet eingesetzt werden. Sobald dieses Feature global verfügbar ist, wird dieses in unserem Blog näher erläutert.

mediaerweiterung

Da Google ständig neue Anzeigenerweiterungen testet und releast, ist diese Übersicht eine Art Momentaufnahme. Wir werden in unseren News oder mit separaten Beiträgen über alle relevanten Neuerungen berichten!

Kategorie: Google Such- & Werbenetzwerk

Spezialisierung auf regionale und mobile AdWords sowie weitere Google Produkte wie Google Branchencenter und Google Merchantcenter. Zudem betreut er Social Media Kampagnen.

Patrick Waldmann

Senior Account Manager

pw@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-5

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AdWords News Woche 21/2016

    • Freitag, 27. Mai 2016
    • Google Performance Summit +++ Expanded Text Ads werden Standard +++ Display Anzeigen und Display Reichweite +++ Gebotsvergabe nach Devices +++ Lokale Suchanzeigen mit neuen Formaten +++ AdWords und Analytics Oberflächen werden redesignt +++ Google Shopping Feed Spezifikationen
  • AdWords News Woche 20/2016

    • Freitag, 20. Mai 2016
    • Google PLAs in mobiler Bildersuche +++ Local Inventory Ads +++ Purchases on Google +++ Bing Ads Editor 11.0 +++ weitere SEA Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 19/2016

    • Freitag, 13. Mai 2016
    • Attributionsmodelle in AdWords +++ Bing Ad(d)s Segmente +++ Änderung der Google Werberichtlinien +++ weitere SEA-Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 18/2016

    • Mittwoch, 4. Mai 2016
    • AdWords Editor Update +++ Google Analytics Nutzer Explorer +++ Bing Ads Anzeigenerweiterungen

1 Kommentar »

Pingback von Aktuelle Entwicklungen im Search-Engine-Advertising | WebSpotting am 21. Januar 2014

[…] Videoerweiterung Die Videoerweiterung befindet sich noch in der Beta-Phase und ist somit noch nicht für jeden Werbetreibenden zugänglich. Mit ihr ist es möglich, Videos direkt auf der Suchergebnisseite abspielen zu lassen. Nach einem Mausklick auf das Video, öffnet es sich und wird in vergrößerter Ansicht abgespielt. Videoerweiterungen eignen sich besonders für Branding-Kampagnen. [5] […]

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP