Google Ads Support für Unternehmen

Kontaktieren Sie bei Fragen und Problemen direkt den Google Support

Google Ads Neu- oder Bestandskunden stehen vielfältige Hilfsangebote zur Verfügung, wenn Sie mal Unterstützung bei den Werbeanzeigen benötigen, SEA-relevante Fragen haben oder etwas nicht funktioniert. Wir haben für Sie einmal aufgeschlüsselt, wie Sie schnellstmöglich und praktikabel zu der Lösung Ihres Problems kommen und wer der richtige Ansprechpartner für Sie ist. Die wichtigsten Antworten finden Sie in unseren FAQs.

Sie benötigen Hilfe? – Ihr Google Ads Kontakt

Sie haben fünf Möglichkeiten Google Ads Support zu erhalten. Zum einen können Sie die Google Ads Hotline verwenden, um den Kundenservice telefonisch zu kontaktieren. Außerdem haben Sie die Option, über das Kontaktformular Google Ads Hilfe zu erlangen. Nicht zuletzt werden Fragen auch in der Google Ads Community beantwortet. Der YouTube-Kanal bietet außerdem interessante Tutorials, die Ihnen schnell weiterhelfen können. Sie wollen Google Ads für Ihr Unternehmen nutzen, wissen aber nicht, wie Sie anfangen sollen? Wir legen gemeinsam mit Ihnen den Grundstein für Ihre Kampagne!

Sie benötigen dringend Hilfe mit der Anwendung von Google Ads oder haben anderweitige Fragen, z.B. zum Budget, Accounteinstellungen oder Rechnungen? Oder wollen Sie ein Neukundenkonto einrichten?

Dann erreichen Sie die Google Ads Hotline für Neu- & Bestandskunden in Deutschland unter folgenden Nummern:
+49 (0) 800 627 0914 (Bestandskunden), +49 (0) 800 589 4944 (Neukunden).

Die Google Ads Hotline ist von Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

individuelle Hilfe
Telefon

(Bestandskunden)

Tipp für Bestandskunden: Halten Sie ihre MCC- oder Google Ads Account-ID bereit, damit Sie schnell mit dem richtigen Ansprechpartner verbunden werden können. Für Fragen zum Google Merchant Center halten Sie ihre Händler ID bereit.

Schützen Sie sich vor Betrug! Google fragt niemals Ihr Google Passwort ab.

Falls Sie nicht mit dem Google Ads Kundenservice telefonieren, sondern lieber per Mail Kontakt zum Support Team aufnehmen möchten, nutzen Sie den Link zum Google Ads Kontaktformular: https://support.google.com/google-ads/gethelp

individuelle Hilfe
E-Mail

In der Google Ads Community steht Ihnen sowohl das Support Team als auch das geballte Wissen der Google Profis zur Verfügung, um bei anfallenden Fragen schnell und präzise Antworten zu bekommen. Hier können Sie nicht nur Fragen stellen, sondern auch nach ähnlichen Fragen suchen, welche bereits beantwortet wurden.

FAQs und individuelle Hilfe
Online

Wie kreieren Sie eine Kampagne auf dem Mobiltelefon, wie legen Sie Keywords fest und wie stellen Sie das passende Budget ein? Einfache Tutorials auf der YouTube Support-Seite von Google Ads versprechen schnelle Lösungen und sind super sinnvoll, vor allem für Einsteiger!

Tutorials und FAQs
Online

Wir von adseed sind eine zertifizierte Google Ads Agentur, heißt, wir nutzen Google Ads besonders effektiv, sodass Sie Ihre Werbeziele leichter erreichen. Wir unterstützen Sie, höheren Website-Traffic, mehr Aufrufe, gesteigerte Online Verkäufe sowie verstärktes Kundeninteresse  zu erzielen. Sie erhalten ein Rundum-Sorglos-Paket und vollen Support für Ihre Kampagne – in allen Belangen! Für allgemeine Fragen, oder falls Sie ein unverbindliches Angebot anfordern möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Bei Detailfragen freuen wir uns über Ihren Anruf.

Google Ads Beratung, Planung und Umsetzung
Telefon / E-Mail

Bitte beachten: Den richtigen Ansprechpartner wählen!
Wir von adseed sind nicht der Google Ads Kundenservice. Als Agentur beraten wir unsere Kunden zu sämtlichen Kampagnen-bezogenen Themen, übernehmen aber nicht den Kundensupport für Google Ads Kunden! Bei einigen Themen wie z.B. Rechnungsstellung, Zugangsdaten oder Google Ads Konten kann Ihnen nur das Team von Google Ads weiterhelfen!

Ihr Google Ads Support von adseed von der Planung bis zur Umsetzung

Sie benötigen Hilfe beim Google Kampagnensetup oder Google Kampagenmanagement? Sie brauchen strategische Unterstützung für Ihr Unternehmen? Sie freuen sich über anderweitigen Google Ads Support? Dann kontaktieren Sie unser Team von adseed. Unsere Account Manager unterstützen Sie gern beim Ermitteln Ihres optimalen Google Ads Budgets und bei der Erstellung Ihrer ersten Kampagne.

individuelle Beratung

strategische Planung

zielsichere Umsetzung

Sie profitieren von unserem langjährigen Knowhow in Sachen Google Ads. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps; von uns erhalten Sie den besten Google Ads Support!

Was bringt Ihre Google Ads weiter? Ein Account Audit schafft Klarheit.

Kontakt & Beratung

Sie haben schon einen Google Ads Account und benötigen einen professionellen Audit oder wollen Ihre bisherigen Maßnahmen optimieren? Oder dürfen wir Sie bei einem Start mit Google Ads begleiten und anschließend Ihre Kampagnen fortlaufend betreuen? Dann schreiben Sie uns und wir beraten Sie gern zu Google Ads.

Ihr Ansprechpartner:
Jörg Ulrich

Sie interessieren sich für Google Ads? Wir beraten Sie – natürlich unverbindlich.

+49 341 697685-0

(Mo–Fr 9–17 Uhr)

(dt. Festnetz zum Ortstarif, Mobilfunk
ggf. abweichend, jew. inkl. USt)

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Ich interessiere mich für folgende Leistungen *
Bitte wählen Sie mindestens eine Möglichkeit aus.
30 + 11 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Jörg Ulrich, Senior Account Manager adseed GmbH
Jörg Ulrich

Teamlead – Senior Account Manager

LinkedIn
Xing
Telefon: +49 (0)341 697685-12

Google Ads Support FAQs – Alle Antworten auf Ihre Fragen!

Mit Google Ads erreichen Sie als Unternehmen potenzielle Kunden, die in der Google Suche oder auf Google Maps Suchanfragen stellen. Google bietet mit Google Ads dafür die größte und sehr genau steuerbare Werbeplattform innerhalb ihrer Suchmaschine. Sie nutzen das Tool um zu zeigen, was das Besondere an Ihrem Unternehmen ist. So bringen Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gezielt zu Ihren Kunden. Dabei zahlen Sie nur für Ergebnisse, also z.B. für Klicks, mit denen Besucher auf Ihre Website gelangen.

Google Ads ist das Online-Werbeprogramm von Google und bietet Unternehmen aller Größen sowie Werbetreibenden neue Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung. Nutzer werden genau in dem Moment erreicht, in dem sie – bei der Google Suche – Interesse an bestimmten Produkten oder Dienstleistungen zeigen.

Mit Google Ads können Sie Produkte und Dienstleistungen verkaufen, Ihre Bekanntheit steigern und mehr Zugriffe auf die Website erzielen. Sie erstellen über Google Ads online Werbekampagnen, passen die zugehörigen Anzeigentexte an, verändern Einstellungen und planen Budgets. Nach Schaltung Ihrer Anzeige lassen sich der Erfolg ermitteln und Verbesserungsmaßnahmen vornehmen. Weitere FAQs zu Google Ads Kampagnen finden Sie hier.

Unter diesem Link gelangen Sie zur Google Ads Support Seite: Google Ads Kundenservice

Für den telefonischen Google Ads Support stehen Ihnen folgende Telefonnummern zur Verfügung:

In Deutschland:

+49 (0) 800 589 4011

In Österreich:

+43 (0) 800 080 509

In der Schweiz:

+41 (0) 80 000 2343

Nein, Google Ads ist ein SEA (Search Engine Advertising) Tool. SEA-Anzeigen erscheinen in der Google Suche entweder oben direkt über den organischen Suchergebnissen oder ganz unten. Um Anzeigen zu schalten, zahlen Sie mithilfe von Google Ads Geld an Google, damit Google im Gegenzug Ihre Anzeige über die Google Suche und / oder im Google Display-Netzwerk zeigt. Sie nutzen SEO (Search Engine Optimization), um die Anzeige für Google zu optimieren.

SEO
  • nicht bezahlte (organische) Suche
  • optimierte Webseiteninhalte
  • Ranking basierend auf dem Google Algorithmus
  • Tool z.B. Google KeyWord Planner
SEA
  • bezahlte Suche
  • geschaltete Google Anzeigen
  • Ranking basierend auf Budget, aber auch dem Google Algorithmus
  • Tool z.B. Google Ads

SEO und SEA zu verknüpfen, bietet sich an, um bessere Rankings und damit größere Besucherströme für Ihre Webseite zu generieren.

Ja, seit dem 24.7.2018 heißt Google AdWords fortan Google Ads. Es hat sich aber nur der Name geändert, es gibt sonst keinen Unterschied.

Faktoren wie Konkurrenz, Tageszeit, Qualität der Anzeige und Suchanfragen beeinflussen den endgültigen Klickpreis.

Grundsätzlich liegen die Preise für Google Ads zwischen 0,05 € und 4,00 Euro pro Klick. Nach oben gibt es jedoch keine Grenzen. So kann es vorkommen, dass Klicks über 20 Euro kosten.

Aber keine Sorge: Bei Google Ads bestimmen Sie den Maximalpreis, den Sie pro Klick zu zahlen bereit sind. Außerdem gibt es maximale Tages- und Monatsbudgets für Google Ads. Google spielt dann nur so lange Anzeigen aus, bis die gesetzte Budgetgrenze erreicht ist.

Google Ads Rechnungen werden monatlich ausgestellt.

Sie werden mit jedem abgeschlossenen Monat in den Account geladen. Verfügbar sind sie ab dem ersten Tag des Folgemonats. Die Übersicht aller Rechnungen der vergangenen Monate finden Sie unter „Abrechnungen“.

Bei Google Ads stellt Google Ihnen ausschließlich die Werbekosten (in einigen Ländern + Steuern und Gebühren + ggf. Saldi aus dem vorherigen Abrechnungszeitraum) Ihrer geschalteten Anzeigen in Rechnung.

Bei Google Ads gibt es zwei Abrechnungsarten für die fünf Zahlungsmöglichkeiten, die im Folgenden kurz erläutert werden.

1. automatische Zahlung

Entweder wählen Sie die automatische Zahlung, bei der offene Beträge nach Schaltung der Anzeigen automatisch abgebucht werden. Die Abbuchung erfolgt nach 30 Tagen bzw. wenn der festgelegte Betrag (Abrechnungsgrenzbetrag) erreicht wurde. Außerdem können Sie zur Kostenkontrolle jederzeit selbst Zahlungen ausführen.

Mögliche Zahlarten: Bankkonto (Lastschrift), Kreditkarte, PayPal, Ersatzkreditkarte

2. monatliche / manuelle Rechnungsstellung

Oder Sie wählen die monatliche / manuelle Rechnungsstellung. Google gewährt Unternehmen unter bestimmten Voraussetzungen einen Kreditrahmen. Bei dieser Methode erhalten Sie monatlich eine Rechnung über die Kosten, die für die Anzeigen angefallen sind. Sie begleichen diese über die fünf Zahlmethoden. Für Ihre Zahlungen gilt ein Zeitrahmen, den Sie gemäß den Nutzungsbedingungen mit Google vereinbart haben.

Mögliche Zahlarten: Bankkonto (Lastschrift), Kreditkarte, PayPal, Überweisung mit GiroPay

Über die Zahlungsmethode legen Sie fest, wie Sie Ihre Google Ads Kosten begleichen.

Welche Zahlungsmethoden genutzt werden können, hängt vom Land, der Währung und der Zahlungseinstellung (manuelle, automatische oder monatliche Rechnungsstellung) ab.

Es gibt grundsätzlich fünf Möglichkeiten, Rechnungen manuell zu begleichen:

  1. Bankkonto (Lastschrift)
  2. Kreditkarte oder Debitkarte
  3. PayPal
  4. Überweisung mit GiroPay
  5. Ersatzkreditkarte

Bei Fragen zu Zahlungen, Rechnungen oder Guthaben kontaktieren Sie bitte einfach den Google Ads Kundenservice.

Das Anpassen der Zahlungsmethode bei Google Ads ist ganz einfach:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf “Einstellungen” und wählen Sie dann unter „Abrechnung“ die Option Abrechnungsübersicht.
  3. Klicken Sie im Menü auf “Zahlungsmethoden” und auf “Zahlungsmethode hinzufügen”.
  4. Wählen Sie eine der Möglichkeiten aus und stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
  5. Wenn Sie diese Zahlungsmethode als primäre Zahlungsmethode festlegen möchten, klicken Sie das entsprechende Kästchen an.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Die Google Ads Rechnungen finden Sie in Ihrem Google Ads Account.

  1. Loggen Sie sich ein und wählen Sie das Werkzeugsymbol für „Tools & Einstellungen“.
  2. Dort wählen Sie den Punkt „Abrechnung“ und  „Abrechnungsübersicht“.
  3. Wählen Sie anschließend  „Rechnungen anzeigen” aus.
  4. Über das Drop-down-Menü entscheiden Sie nun, welchen Typ von Rechnung Sie sich ansehen möchten.
  5. Hier finden Sie beispielsweise „Alle Rechnungen“ oder „Offene und überfällige Rechnungen“.
  6. Für eine detaillierte Auflistung aller Details  klicken Sie auf die angezeigte Rechnungsnummer.
  7. Wenn Sie eine Rechnung downloaden möchten, wählen Sie den Abwärtspfeil.
  8. Am Schluss können Sie ein Dateiformat wie PDF oder CSV aussuchen.