adseed

Google AdWords Images und Anzeigenformate

Mittwoch, 4. Februar 2015

AdWords Anzeigenformate Screen

Das Google AdWords Display Werbenetzwerk (früher: Content Werbenetzwerk) beweist immer wieder sein Potential. Besonders die Möglichkeiten der Schaltung unterschiedlicher AdWords Bannerformate machen dieses Werbenetzwerk sehr spannend.

AdWords Bannerformate

Google erlaubt verschiedene Bannerformate sowie Video-Anzeigen zur Schaltung im AdWords System. Die Display-Anzeigenformate sind auch im Affiliate-Marketing üblich und werden unter Beachtung der Werberichtlinien im Display-Werbenetzwerk ausgeliefert. Ähnlich wie Textanzeigen können die Banner auf die unterschiedlichen Empfänger (Desktop & Mobil) verteilt und ausgerichtet werden.

Anzeigenformate-Empfänger

Image-Anzeigen für Desktop-Computer, Laptops und Handys haben unterschiedliche Richtlinien und können dementsprechend nicht immer geräteübergreifend verwendet werden.

Anzeigen für Desktop-Computer und Notebooks

Die nachfolgenden Anzeigen können zu den IAB-Formaten gezählt werden. Diese können statisch (png, gif & jpeg) und animiert (gif & swf – wird nicht mehr unterstützt) ausgeliefert werden. Die genauen Bezeichnungen und Abmessungen zeigt die folgende Tabelle:

Name Breite Höhe
Leaderboard* 728 Pixel 90 Pixel
Large Leaderboard 970 Pixel 90 Pixel
Banner 468 Pixel 60 Pixel
Small Square 200 Pixel 200 Pixel
Square 250 Pixel 250 Pixel
Inline Rectangle* 300 Pixel 250 Pixel
Large Rectangle 336 Pixel 280 Pixel
Skyscraper 120 Pixel 600 Pixel
Wide Skyscraper* 160 Pixel 600 Pixel
Half Page Ad 300 Pixel 600 Pixel
Billboard 970 Pixel 250 Pixel
Portrait 300 Pixel 1050 Pixel

* Diese Anzeigenformate gehören dem international anerkannten Universal Ad Package an. Die UAP-Anzeigen haben eine bessere Wirkung als traditionelle Formate.

Anzeigen für Smartphones, Tablets und YouTube

Für Video- und Mobile-Anzeigen wurden weiter Formate geschaffen. Bezeichnungen und Abmessungen sind in der folgenden Tabelle ersichtlich:

Name Breite Höhe
Mobile Leaderboard 320 Pixel 50 Pixel
Large Mobile Banner 320 Pixel 100 Pixel
Vertical Interstitial Ad (Phone) 320 Pixel 480 Pixel
Horizontal Mobile Banner 480 Pixel 32 Pixel
Horizontal Interstitial Ad (Phone) 480Pixel 320 Pixel
Youtube In-Video Format 480 Pixel 70 Pixel
Vertical Interstitial Ad (Tablet) 768 Pixel 1024 Pixel
Horizontal Interstitial Ad (Tablet) 1024 Pixel 768 Pixel
Large Youtube Companion 300 Pixel 250 Pixel
Small Youtube Companion 300 Pixel 60 Pixel

Die folgende Darstellung veranschaulicht die unterschiedlichen Bannerformate und die Größenverhältnisse.


Download als PDF zum Ausdrucken (3MB)

Vorgaben und Richtlinien

Für die statischen und animierten Banner gelten verschiedene Richtlinien. Folgend haben wir die wichtigsten davon aufgeführt:

  • maximale Bannergröße von 150KB
  • max. Bildfrequenz darf 5 fps bzw. 200 Frames pro Millisekunde nicht überschreiten
  • die Animation darf höchstens 30 Sekunden dauern
  • Animationen können in Schleifen erstellt werden, müssen jedoch nach 30 Sekunden anhalten

Flash – Animationen werden nicht mehr unterstützt!

  • Flash (swf) darf max. 30 Sekunden dauern – danach muss ein statisches Bild folgen
  • alle Flash-Anzeigen müssen die clickTAG-Variable unterstützen (Tracking Code)

Mögliche Ablehnungsgründe für Werbebanner:

  • Image-Qualität nicht angemessen
  • Inakzeptabler Anzeigeninhalt
  • Stroboskop-Effekt und Blinken
  • Trick-to-Click
  • Simulation von Maus- oder Computeraktionen

Tipp: Display Ad Builder

Für alle, die Ihre Images und Banner selbst erstellen möchten, bietet das AdWords-System den Display Ad-Builder, welcher über den Button „neue Anzeige“ aufgerufen werden kann.

Über dieses AdWords-Tool können innerhalb weniger Minuten Image-Anzeigen erstellt werden. Der Display Ad Builder bietet dafür diverse Bannervorlagen aus unterschiedlichsten Kategorien und Bereichen. Natürlich stellen individuell erstellte Banner, welche sich an Ihrem Webdesign (Corporate Design) orientieren, qualitativ höherwertige Werbemittel dar. Zu Testzwecken, ob diese Möglichkeit für die jeweilige Unternehmung eine Alternative darstellt, reichen die Ad-Builder Image-Anzeigen aber allemal.

Anbei haben wir Ihnen ein paar Beispiele für animierte Anzeigenformate bereitgestellt:

Banner 468x60Pixel
AWS Banner 468x60

Medium Rectangle 300x250Pixel
AWS Banner 300x250

Im nächsten Beitrag widmen wir uns dem Format Videoanzeigen und den damit verbundenen Werbemöglichkeiten im AdWords System.

Kategorie: Blog Featured, Display Netzwerk

Spezialisierung auf regionale und mobile AdWords sowie weitere Google Produkte wie Google Branchencenter und Google Merchantcenter. Zudem betreut er Social Media Kampagnen.

Patrick Waldmann

Senior Account Manager

pw@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-5

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AdWords News Woche 38/2016

    • Freitag, 23. September 2016
    • TrueView for Action +++ Facebook: Dynamic Ads für den stationären Handel +++ Universale App Kampagnen für iOS +++ Shopping Kampagnen im Bing Ads Editor +++ Neue Call-to-Actions bei den Instagram Ads +++ weitere SEA-News
  • Erweiterte Textanzeigen / Expanded Text Ads

    • Freitag, 16. September 2016
    • Expanded Text Ads heißen wörtlich übersetzt „erweiterte Textanzeigen“ und werden künftig das neue Standardformat für Google AdWords Textanzeigen.
  • AdWords News Woche 37/2016

    • Freitag, 16. September 2016
    • Expanded Text Ads Pflicht +++ Login für Mehrfachkonten +++ Video der Woche: Mobile First and Ad Innovations +++ Bing Ads App +++ adseed bei der dmexco
  • AdWords News Woche 36/2016

    • Freitag, 9. September 2016
    • Verkäuferbewertungen +++ Kampagnengruppen in AdWords – Rollout +++ Expanded Text Ads aus Standardtextanzeigen +++ Bing Network wächst +++ Shop the Look on Google +++ Weitere Kurznachrichten

4 Kommentare »

Kommentar von Fabian am 23. November 2013

Sie schreiben

„11px bzw. 22px werden von Google für die Anzeigen-URL und den Feedbacklink genutzt“

Das sehe ich im Internet relativ wenig. Ich sehe eigentlich in letzter Zeit viel öfter so ein kleines Quadrat, oben rechts in der Ecke der Image-Anzeige. Jetzt stellt sich mir die Frage, wann wird ein kleines Quadrat oben rechts angezeigt und wann eine Leiste am unteren Rahmen der Anzeige?

Kommentar von Paul Schlotter am 29. November 2013

Hallo Fabian, seit Längerem wird die Version oben rechts angeboten. Näheres dazu unter Neues Anzeigenhinweislabel für AdSense Anzeigen Bei weiteren Fragen zum Display-Netzwerk kannst du uns auch gern anrufen!

Pingback von Affiliate Marketing News – Blick über den Tellerrand - Dorst eMarketing GmbH am 13. Februar 2015

[…] Bei Adseed.de findet Ihr aktuelle Infos zu Werbeformaten, welche nicht nur für SEM Publisher intere… […]

Kommentar von Os Bas am 8. März 2016

Super Beitrag, habe lange gesucht und nichts vergleichbar nützliches gefunden. Man kann sogar das Bild als PDF downloaden und ausdrucken, nützlicher geht es kaum. Vielen Dank!

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP