AdWords News Woche 25/2017

Die Temperaturen steigen und wie jedes Jahr sinkt damit die Dichte an Top News. Trotzdem haben wir für euch alles Berichtenswerte dieser Woche in Sachen SEA, PPC und Online Marketing herausgesucht, um dem Sommerloch nicht ganz das Feld zu überlassen. Viel Spaß damit!

Bing Ads Editor Update

Der Bing Ads Editor bekommt ein weiteres Update. Damit soll die Performance und das Handling im Umgang mit dem Tool weiter verbessert werden. Das Update beinhaltet folgende Features:

Multi-Kampagnen/Anzeigengruppen-Auswahl

Was der AdWords Editor schon lange kann, wird nun auch bei Bing nachgebessert. Nämlich die Möglichkeit, mehrere Kampagnen oder Anzeigengruppen im Strukturbaum auf der linken Seite auszuwählen, wodurch die beinhalteten Elemente im Hauptfenster angezeigt und bearbeitet werden können. Leider gibt es diese Funktionalität bisher nur im Bing Ads Editor für Windows. Sorry liebe Mac User.

Geräteziele verwalten

Hinter dem etwas ungelenken Begriff Geräteziele (original Bing-Wording) verbirgt sich die Möglichkeit, sich die Ausrichtung und Gebotsanpassungen auf die verschiedenen Geräte (Desktop, Mobil, Tablet) anzeigen zu lassen und diese zu bearbeiten. Geräteziele sind ein eigener Verwaltungspunkt unter „Keywords und Zielgruppen-Targeting“.

Performanceverbesserungen

Dieser Punkt ist selbsterklärend: der neue Bing Ads Editor ist schneller (und hängt sich nicht mehr so oft auf, wenn man größere Datenmengen mit einmal bearbeitet?). Außerdem speichert der Editor die fünf zuletzt gezogenen Statistikdaten ab, sodass man schneller wieder auf diese zugreifen kann.

Gebotsanpassungen für Standortumkreise

Nach dem letzten Update kann man nun verschiedenen Umkreisen auf einen Standort unterschiedliche Gebotsanpassungen zuweisen.

Bing Partnerprogramm Änderungen

Wir bleiben thematisch bei Bing und möchten euch kurz über die anstehende Änderung beim Bing Ads Accredited Professional-Programm (was ein Wortungetüm) informieren. Auch wir als Agentur waren bisher Teil des Bing Ads Accredited Professional-Programms und des Verzeichnisses „Einen Pro suchen“.

Die Struktur dieses Verzeichnisses wird nun überarbeitet und in diesem Zuge wird das Verzeichnis „Einen Pro suchen“ Ende Juni 2017 eingestellt und durch das neue Verzeichnis des Bing-Partnerprogramms ersetzt. Informationen zum Bing-Partnerprogramm gibt es hier.

Aktualisierung der Produktdatenspezifizierung für Google Shopping

Jedes Jahr werden die Produktdatenspezifizierungen für Google Shopping aktualisiert, um die Qualität der Informationen zu optimieren, damit Nutzer online noch besser und einfacher Artikel suchen und finden können.

An folgenden Attributen wird es Änderungen geben:

  • Mindestbestellwert
  • Versandbezogene Attribute
  • Bearbeitungszeit

Die Änderungen treten am 26. Juni 2017 in Kraft. Da sämtliche Produktdaten, die die Anforderungen der Produktfeedspezifikationen dann nicht erfüllen, abgelehnt werden, sollte man jetzt noch schnell sein und ggf. die notwendigen Änderungen vornehmen. Weitere Informationen, was sich genau ändert und angepasst werden muss, findet ihr hier.

Google for Jobs

Wie auf der I/O Keynote 2017 angekündigt, will Google zukünftig Arbeitgebern und Arbeitnehmern helfen, leichter zueinander zu finden. Dementsprechend sollen unter typischen Job-Suchanfragen passende Stellenangebote präsentiert werden.

Wer eine freie Stelle ausschreiben und über Google aufrufbar machen möchte, muss zunächst strukturierte Daten an Google übermitteln. Nach der Implementierung eines Markups müssen diese Daten noch getestet und eine XML-Sitemap, die Informationen zum Änderungsdatum beinhaltet, bereitgestellt werden.

Nicht nur die Frage, wie gut Google for Jobs angenommen werden wird, sondern auch, wann Google diesen Dienst monetarisieren wird, interessiert uns natürlich brennend. Es gibt mit Sicherheit Branchen und Arbeitgeber, die gerne dafür Geld bezahlen, damit ihre Stellenausschreibungen über denen der Konkurrenz angezeigt werden…

Das waren die News der Kalenderwoche 25. Ihr könnt gern nächste Woche wieder in unserem Blog vorbeischauen. Bis dahin wünschen wir euch eine gute Zeit!

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 24/2017
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 26/2017

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü