Amazon Product Ads

Für Online Verkäufer, die nicht auf Amazon gelistet sind und dennoch Kunden ansprechen wollen, die bei Amazon nach ihren oder ähnlichen Produkten suchen, gibt es jetzt mit Amazon Produktanzeigen die passende Möglichkeit dazu. Dadurch können bei Amazon Anzeigen geschaltet werden, die potentielle Kunden direkt in Ihren Shop außerhalb der Amazon-Plattform zu führen.

Amazon Produktanzeigen sind ein neues Werbeformat, um Produkte aus dem eigenen Online-Shop auf Amazon zu bewerben. Dadurch haben Verkäufer, die ihre Produkte nicht über Amazon verkaufen können oder wollen, die Chance, Amazon-Kunden anzusprechen und in den eigenen Shop zu holen.

Wo können Produktanzeigen geschaltet werden?

Amazon Product Ads können aktuell an folgenden Stellen ausgespielt werden:

…in den Suchergebnissen

Amazon_Produktanzeigen_Suche

…auf Produktdetailseiten einzigartiger Produkte

Amazon_Produktanzeigen_Warenkorbfeld

…in Angebotslisten

Amazon_Angebotsliste

…auf Produktdetailseiten verwandter Produkte

Amazon_Produktanzeigen_Zielgerichtet

Die Anzeigen sind nur über einen Produkt-Feed steuerbar, der an Amazons Vorgaben angepasst und im separaten Händlerkonto manuell, per FTP, AMTU (Amazon Merchant Transport Utility) oder Amazon API hochgeladen werden muss. Dieser muss mindestens Informationen zu Produktname, Produkttyp, Link, SKU, Preis und ein Produktbild beinhalten. Mehr Daten machen aber durchaus Sinn, da alle Produkt- und Angebotsinformationen aus dem Feed zur Erstellung der Anzeigen verwendet werden.

Steuerung und Gebote

Zur Aussteuerung der Amazon Produktanzeigen können neben den Informationen aus dem Datenfeed noch bis zu fünf Keywords für jedes Produkt festgelegt werden.

Abgerechnet wird bei Amazon Produktanzeigen per Klickpreis (CPC). Dabei gelten für verschiedene Kategorien unterschiedliche Mindestgebote, die zusätzlich in drei Preisstufen gestaffelt nach entsprechenden Produktpreisen sind. Die Klick-Gebote können nur im Konto angepasst werden. Der Werbetreibende legt dort außerdem ein Tagesbudget für seine Kampagnen fest.

Einschränkungen

Momentan können Produkte nicht in allen Kategorien frei beworben werden. So befinden sich genehmigungspflichtige Kategorien wie Bekleidung, Schmuck, Uhren und Lebensmittel & Getränke in einer Beta-Phase und werden im Voraus durch Amazon geprüft. Kategorien wie Alkohol, Auto, Bücher oder Musik hingegen werden gar nicht unterstützt.

Chancen für Werbetreibende

Produktanzeigen sind eine tolle Möglichkeit für Verkäufer, die aus verschiedenen Gründen ihre Produkte nicht über Amazon vertreiben können oder wollen, von der Reichweite des Shopping-Giganten zu profitieren und zielgerichtet qualitativ hochwertigen Traffic in den eigenen Online-Shop zu ziehen.

Desweiteren kann ein Vorteil sein, dass es nach dem Klick auf eine Produktanzeige in der Hand des Shop-Betreibers liegt, die Customer Journey weiter zu gestalten und vielleicht sogar den Kunden so an sich zu binden, dass er beim nächsten Kauf ohne den Umweg über Amazon direkt zurück in den eigenen Shop findet.

Nach ersten Erfahrungsberichten haben Produktanzeigen eine hohe Conversionrate bei vergleichsweise günstigen Klickkosten. Außerdem spart man sich als externer Händler die Provision für den Verkauf über Amazon und kann durch die Produktanzeigen dennoch recht prominent auf Amazon auftauchen.

Wer sich jetzt für eine Amazon Produktanzeigen Anmeldung entscheidet, kann sich kostenlose Klicks im Wert von 60€ sichern – und wer weitere Fragen zum Thema Werben auf Amazon hat, kann sich jederzeit bei uns melden.

Nächster Beitrag
Amazon Produktanzeigen zum 31.10.2015 eingestellt

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü