Dynamic Keyword Insertion – AdWords Platzhalter

Der Keyword Platzhalter bzw. Dynamic Keyword Insertion sind aus der Erstellung sowie der Optimierung von relevanten Google AdWords Anzeigen nicht mehr wegzudenken. Das Thema ist vor allem bei AdWords Agenturen täglich präsent und deshalb natürlich sehr wichtig. Wichtig ist es, als Optimierer die genauen Code-Snippets und deren Effekte auf die ausgespielten Anzeigeninhalte zu kennen.

Verwendung von Platzhaltern

Um eine Keyword Insertion verwenden zu können, wird ein Code-Snippet in den Anzeigentext eingefügt, beispielweise {KeyWord:Google AdWords}. Dieser Code wird oft in der Überschrift sowie der Anzeigen-URL verwendet. Wenn die Position des Platzhalters und das verwendete Keyword optimal aufeinander abgestimmt sind, führt die DKI zu relevanten und aussagekräftigen Anzeigen für verschiedene Keywords.

Aufbau des Platzhalter-Codes

adseed - AdWords Keyword Insertion Platzhalter

Der Code besteht aus zwei Teilen und wird durch geschweifte Klammern eingegrenzt wird. Der erste Teil bestimmt die Auslieferung bzw. Schreibweise des Keywords. Der zweite Teil ist das Standard-Keyword. Dieses wird verwendet, wenn das durch den Platzhalter herangezogene Keyword die Textzeilenbegrenzung überschreitet.

Wichtig ist es, das Standard-Keyword so themenrelevant wie möglich zu wählen, sodass es die Relevanz sowie der Inhalt der Anzeige auch mit diesem gewährleistet ist.

Der Platzhalter kann in unterschiedlichen Formen ausgeliefert werden. Wir haben die sechs Möglichkeiten in der folgenden Tabelle bereitgestellt. Das Standard-Keyword sollte, wie beschrieben, themenrelevant sein.

Code-Snippet Suchanfrage Auslieferung
{keyword:Strandkorb} kaufen Strandkorb günstig strandkorb günstig kaufen
{Keyword:Strandkorb} kaufen Strandkorb günstig Strandkorb günstig kaufen
{KeyWord:Strandkorb} kaufen Strandkorb günstig Strandkorb Günstig kaufen
{KEYWord:Strandkorb} kaufen Strandkorb günstig STRANDKORB Günstig kaufen

* Die Richtlinien erlauben keinen übermäßigen Gebrauch von Großbuchstaben. Vollständige Großschreibung darf nur verwendet werden, wenn die normale Rechtschreibung eines Worts dies erfordert, beispielsweise bei Akronymen, technischen Begriffen und Marken.

Fazit

Relevante Anzeigentexte sind ein wichtiger Bestandteil der Google AdWords Optimierung, weil diese die Klickraten direkt beeinflussen und somit auch die Qualitätsfaktor der Keywords. Dementsprechend erachtet Google die Erwähnung des gesuchten Begriffes in der Anzeige als außerordentlich wichtig, da dadurch die Relevanz der Anzeige zur Suchanfrage bewertet wird. Genau dies erfüllt die Keyword Insertion bzw. der Keyword Platzhalter. Die Anzeigen werden relevanter für den User und somit kann durch die Verwendung das Klickgebot positiv beeinflusst werden.

Allerdings ist es auch wichtig, dass nicht ausschließlich Anzeigen mit DKI verwendet werden. Auch ohne die Verwendung der Platzhalter können sehr gute Anzeigen verfasst werden. Eine Best Practice ist es, aus den Top Keywords und gut laufenden DKI Anzeigen neue Varianten zu erstellen, die dann ohne Platzhalter auskommen und trotzdem hoch relevant in Form guter Leistungswerte sind.

Vorheriger Beitrag
Warum sehe ich diese Anzeige? – Der neue Anzeigenvorgaben-Manager
Nächster Beitrag
Dynamic Search Ads – Dynamische Suchanzeigen

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü