E-commerce Berlin Expo 2019 Recap

Zum ersten Mal machten sich Sophie & Sophie auf die Reise nach Berlin zur E-commerce Berlin Expo 2019. Die Konferenz fand zentral im schönen Kreuzberg in der STATION BERLIN statt.

E-commerce Berlin Expo

Am 20.02. fand bereits zum vierten Mal die E-commerce Berlin Expo statt. Dieses Jahr gab es mehr als 150 Aussteller und 40 Speaker. Das Publikum bestand zum Großteil (wie auch schon der Name erahnen lässt) aus Unternehmern oder Online Shop Betreibern. Nichtsdestotrotz gab es auch für uns spannende Vorträge.

Themen & Vorträge

Die Vorträge waren gespickt von Buzzwords und aktuellen Themen bzw. Trends wie Big DataAI / Machine learning oder Voice Search. Anbei eine kurze Zusammenfassung von Vorträgen, die uns besonders gut gefallen haben.

In seinem Vortrag „50% by 2020: Preparing for the Future with Voice Search“ ermahnte Dustin Coates (Voice Search Go-to-Market Lead bei Algolia) noch einmal alle anwesenden E-Commerceler, wie wichtig es in Zukunft sein wird eine Sprachfunktion in der Suche anzubieten. Wie bereits im Namen angekündigt, blieb die dazugehörige Aussage auch nicht aus:

Voice Search

Zum Ende seines Vortrags brachte Coates noch ein paar Fragen, die sich jeder E-Commerceler stellen sollte, der mit dem Gedanken spielt Voice Search zu implementieren:

  • Wo treiben sich Eure affinen Nutzer rum?
  • Welche Seite wurden von Nutzern zuvor besucht?
  • Zur welcher Tageszeit sucht der Nutzer (jemand der mittags nach einem Restaurant sucht, möchte andere Vorschläge bekommen als jemand der abends nach einem Restaurant sucht)?

Mit seinem Vortrag „Understanding Data Science: the basis of a successful AI and Machine Learning strategy“ versuchte Nuno Batista von der Swatch Group ein wenig Licht ins dunkle Big Data zu bringen und einen Überblick über die Grundlage von Data Science zu geben. Was ihm aus unserer Sicht auch ziemlich gut gelang.

90% of the data was generated in the last 2 years

Dieses Zitat verankerte sich besonders in unseren Köpfen, da es noch einmal veranschaulicht, wie sich die Datenmengen in den letzten Jahren vervielfacht haben.

big data

Ein passender Übergang zu der vorherigen Präsentation von Nuno Batista, bildete das Thema „Human Intuition Vs Marketing Data“ vorgetragen von Sharon Magen, CEO von DataWit. Auf lustige und anschauliche Weise vermittelte er dem Zuhörer, an welcher Stelle wir uns auf Daten und auf Maschinen verlassen und wo wir besser der menschlichen Intuition trauen sollten. Allumfassend können wir aus diesem Vortrag mitnehmen, dass Marketer von schneller Datenverarbeitung via Machine Learning profitieren können, jedoch keine Maschine das menschliche Kontextwissen sowie die Intuition aktuell adäquat ersetzen kann.

Mashine Learning

Alles in allem war es eine tolle Veranstaltung mit ein paar kleinen Abstrichen (mehr Kaffee-Kauf Möglichkeiten, längere Pausen zwischen den Vorträgen wären nicht schlecht 😉 )

Nichtsdestotrotz gefiel uns vor allem das internationale Flair und die dadurch gebotene Vielfalt an Ausstellern und Vorträgen rund um das Thema E-Commerce.

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 49/2018
Nächster Beitrag
10. Affiliate Stammtisch Leipzig

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü