AdWords Active View – Sichtbarer CPM

Vor einiger Zeit tauchte in den AdWords-Spalten der Punkt Leistung (Active View)auf. Hierbei handelt es um Sichtbarkeitsgebote im Google Display Netzwerk, welche sich auf das Abrechnungsmodell CPM beziehen.

Google Display CPM

Die neue Spalte Leistung (Active View) steht für Kampagnen mit der Ausrichtung Nur Display-Netzwerk und CPM-Abrechnung bereit. Doch was heißt CPM? CPM ist eine Abrechnungmethode, bei der man nicht für jeden Klick, sondern für 1000 Impressions einen realen Betrag bezahlt. Dieser zu zahlende CPM ergibt sich aus dem max. CPM-Gebot und dem Display-Qualitätsfaktor.

Bisher sind Kosten für alle 1000 Einblendung entstanden, egal wo auf der Website das Werbemittel eingeblendet wurde. Das ändert sich nun dahingehend, dass lediglich für sichtbare Impressionen bezahlt wird. Als sichtbar gilt in dem Fall,

wenn die Anzeige wenigstens eine Sekunde lang zu mindestens 50% auf dem Bildschirm dargestellt wird,

so Google. Bisher war es Usern nur möglich eine Einblendung über die ausschließende Kategorie mit Scrollen sichtbar im nicht-sichtbaren Bereich zu verhinden.

Anzeigenplatzierung

Einstellung: Sichtbaren CPM aktivieren mit Active View-Berichten

Anzeigenplatzierung

Was ändert sich jetzt?

Aufgrund der garantierten Sichtbarkeit, wenn auch nur für einen kurzen Moment steigen die CPMs wahrscheinlich an und die Klickraten werden etwas verbessert. Für die Qualität der Display-Kampagne hat dies allerdings keine Auswirkung, da die Faktoren im Display-Netzwerk anders bewertet werden als in der Suche.

Active_View

Mit den neuen Spalten können nun die erreichten Impression, die CTR und der entstandene durchschnittliche CPM abgelesen werden. Hier gilt, dass jeweils nur der Active View bewertet wird und keine Vermischung der Daten mit nicht-sichtbaren Views eintritt. Eine Trennung zwischen gewöhnlichen CPM-Kampagnen, die laut Studien bisher ca. ein Drittel aller Impressionen im nicht-sichtbaren Bereich ausgeliefert haben und der neuen Option macht sicherlich Sinn. Da CPM-Kampagnen beispielsweise zum Branding verwendet werden, trägt eine Auslieferung von Anzeigen im nicht-sichtbaren Bereich nicht wirklich zum Ziel bei.

Bei Fragen zu CPM-Kampagnen, dem Display-Werbenetzwerk oder Google AdWords im Allgemeinen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Vorheriger Beitrag
Affinitätskategorien im Google Display Netzwerk
Nächster Beitrag
Interaktionsanzeigen im Google Display Netzwerk

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü