AdWords Gebotsstrategie: Conversions maximieren

Automatisierung insbesondere Gebotsautomatisierung soll ein Teil der AdWords-Zukunft werden. Dies hören, lesen und sehen wir an einer Vielzahl Updates innerhalb des AdWords Systems, u.a. Smart Display Campaigns, eCPC, Ziel-CPA und Anzeigenrotation. Eine neue Gebotstrategie führte Google im Juni 2017 ein.

Gebotsstrategie: Conversions maximieren

Diese Strategie eignet sich für alle Werbetreibende, die mit einem festen Budget das Maximum an Conversions herausholen wollen. Es ist davon auszugehen, dass Google das vorgegebene Budget komplett ausreizen wird, um möglichst viele Conversions zu erzielen. Zu bedenken ist dabei, dass in Kampagnen, die das gesetzte Tagesbudget bisher nicht ausreizen, die Kosten pro Conversion auch steigen können bzw. steigen werden. Denn die Gebotsstrategie heißt (leider) nicht „Mehr-Conversions-bei-gleichem-CPA“.

Auch kann man bei einer Conversionsteigerung nicht gleichzeitig zwingend von einer Umsatzsteigerung ausgehen. Diese Gebotsstrategie soll irgendwann zwar auch noch kommen, bis dahin muss man aber abwägen, ob die Option Conversions maximieren zum eigenen Werbeziel, inkl. ROI- und Budgetrestriktionen passt und funktionieren kann.

AdWords Gebotsstrategie Conversions maximieren

Voraussetzungen zur Verwendung

Die Strategie steht in allen Accounts innerhalb der Kampagnenoptionen zur Nutzung grundsätzlich bereit. Natürlich gibt es einige Vorgaben, die zuvor zu erfüllen sind:

  • Conversion Tracking ist eingerichtet.
  • Die Kampagne läuft im Suchnetzwerk – für Display Kampagnen gibt es die Gebotsstrategie aktuell (noch?) nicht.
  • Die Kampagne hat ein eigenes Budget, denn Shared Budgets oder kampagnenübergreifende Gebotsstrategien werden nicht unterstützt.

Fazit

Für eine Steigerung der Conversionzahlen im Rahmen nicht ausgereizter Kampagnenbudgets sollte die Gebotsstrategie in Erwägung gezogen werden. Für Werbeziele wie max. CPO, ROI oder Kosten-Umsatz-Relation wird diese Strategie nicht empfohlen, da hier wohl in den meisten Fällen der gesetzte Rahmen gesprengt wird.

Google Hilfe zur Gebotsstrategie Conversions maximieren

Vorheriger Beitrag
Erweiterte Textanzeigen – Expanded Text Ads
Nächster Beitrag
Auto-optimierter CPC in Google AdWords

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo,
    hast du vielleicht schon irgendwelche Erfahrungsberichte. Conversion Optimierung finde ich ziemlich interessant.
    Momentan laufen die meisten meiner Kampagnen auf optimierte CPC und teilweise auch Target CPA.
    Würde aber evtl mal einen Test mit Conversion optimierung aufsetzen.
    Danke für den Beitrag

    Antworten
    • Jörg Ulrich
      Jörg Ulrich
      25. Juli 2017 16:35

      Hallo Max,
      wir haben es mal kurz getestet – aber zu kurz um eine verlässliche Einschätzung zu geben. Den eCPC und Target CPA haben wir in vielen Kampagnen aktiviert. Hierbei orientiert sich Google ja an den bisherigen Conversion-Kosten oder eben direkt am Ziel-CPA. Diese CPA-Orientierung gibt es ja laut Beschreibung bei „Conversions maximieren“ nicht.
      Zum Test würde ich dir und uns die Testumgebung in AdWords empfehlen, dann aber mit einer trafficstarken Kampagne (da sich der Traffic ja im Test nochmal aufteilt).
      Viele Grüße
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü