AdWords News Woche 06/2018

Helau an alle Leser! In unseren aktuellen SEA und AdWords News informieren wir euch über die SMX Konferenz, spannende Betas bei den Bing Ads, Änderungen für Ticket Reseller auf Google und einiges mehr. Bei Fragen oder weiteren Infos hinterlasst gern einen Kommentar – wir freuen uns darüber. Und los geht´s:

Search Marketing Expo (SMX) München 2018

Gern möchten wir auf diesem Wege auf die diesjährige SMX in München am 20. und 21. März hinweisen. Was ist nochmal die SMX?

Die Search Markting Expo (SMX) gilt als die Leitkonferenz zum Thema SEO, SEA und Online Marketing in Deutschland. Thematisch werden dort Vorträge und Bootcamps als Sessions auf internationalem Niveau mit hochkarätigen Speakerngeboten. Da pro Time-Slot bis zu sieben Sessions parallel ablaufen, sollte hier für jeden inhaltlich etwas dabei sein.

Eine Konferenz auf hohem Niveau hat auch Ihren Preis. Als Blogpartner der SMX können wir euch (unseren Bloglesern) einen Rabatt von 15% auf eure Ticketbestellungen vermitteln. Nutzt einfach den Rabattcode: ADSEEDSMX und spart euch oder euren Chefs einen dreistelligen Betrag beim Eintrittsgeld.

Neue Google-Richtlinien für Ticket Reseller

Werden große Events wie Fussball-Finalspiele oder Abschiedskonzerte bekannt gegeben, kaufen (dubiose) Händler haufenweise Karten um diese zu überteuerten Preisen illegal wiederverkaufen zu können. Google will diesem unseriösen Geschäft mit neuen Richtlinien nun Einhalt gebieten.

Da Google für Transparenz, Vertrauen und Sicherheit stehen will und seine Anzeigen für Nutzer hilfreich, relevant und vertrauenswürdig sein sollen, benötigen Advertiser von Tickets nun eine Zertifizierung von Google. Um von Google zertifiziert zu werden, müssen Wiederverkäufer folgende Voraussetzungenerfüllen:

  • Sie müssen klar als Wiederverkäufer gekennzeichnet sein
  • Es muss klar ersichtlich (platziert in den oberen 20 % der Startseite und aller Zielseiten) sein, dass sie als Zweitanbieter der Tickets und nicht als Erstanbieter agieren
  • Ebenfalls in den oberen 20 % der Startseite und aller Zielseiten muss hervorgehen, dass Ticketpreise höher sein können als die des Primäranbieters
  • Bevor Kunden Zahlungsinformationen eingeben, muss der Preis und alle anfallenden Steuern und Gebühren ausgewiesen werden
  • Ab März 2018 müssen Wiederverkäufer zusätzlich zu dem Preis der Tickets – in derselben Währung- auch den Nennbetrag angeben

Primäranbieter von Tickets benötigen für die Werbung mit AdWords aber weiterhin keine Zertifizierung.

Die neuen Voraussetzungen sind ein richtiger Schritt gegen Abzocke bei Ticketpreisen. Im weiteren liegt die Verantwortung aber beim User selbst.

Bing Ads Updates 2018

In den SEA News vergangener Woche berichteten wir bereits über die Zielgruppen-Betas von Bing Ads. Heute möchten wir noch einmal kommende gute Tools und damit einhergehende Möglichkeiten verkünden.
In Ermangelung eines BADN (Bing Ads Display Network) gibt es Audience Targeting einfach in der Suche analog RLSA. Aber auch in Sachen Automatisierung (Automation) legt Microsoft los. Hier die neuesten Beta-Updates im Bing Ads System:

1. Neue Gebotsstrategien

Neben dem schon vorhanden eCPC wird es nun auch den Ziel-CPA geben. Ebenfalls neu ist die Strategie „Conversions maximieren„. Beide sind in der Funktionalität analog zu Google´s AdWords Gebotsstrategien.

2. In-Market Audiences

Für das Zielgruppen Targeting in der Suche stellt Microsoft nun kaufbereite Nutzergruppen zur Verfügung. Die Nutzung kann als Gebotsfaktor (Bid only) oder Anzeigeneinblendung ausschließlich für die Zielgruppen erfolgen.

3. Google Merchant Center Import

Eine neue Beta ermöglicht den Import von Shopping Daten aus dem Google Merchant Center direkt zum Bing Ads Merchant Center. Bisher konnte man „nur“ den Datenfeed vom Google Merchant Center nehmen, musste diesen aber in Bing Ads separat einspeisen. Dieser Schritt wird wohl (optional) wegfallen.

4. Custom Audiences

Bing Ads führt seine Version von Customer Match ein. Dabei interagiert das System mit (noch einigen wenigen) CRM-Tools, aus denen die Custom Audiences importiert werden können.

AdWords Express launcht Benachrichtigungen für Anrufe

Über gleich zwei neue Änderungen dürfen sich AdWords Express-Nutzende freuen. Die Updates betreffen jeweils Anrufe über Anzeigen und sollen helfen, die Relevanz und Qualität zu erhöhen.
Vorab: Wenn ihr den vollen Funktionsumfang von Google AdWords nutzen wollt, kommt die „abgespeckte“ Version AdWords Express für euch nicht in Frage.

Zum einen werden Werbetreibende ab sofort nach einem Anruf gebeten, dessen Relevanz zu bewerten. Voraussetzung ist logischerweise, dass dieser nach einem Klick auf eine Anzeige erfolgte.

adwordsExpress Anrufe

Quelle: Google Blog

Beantwortet werden kann die Frage mit „Ja“, „Nein“ oder „Nicht sicher“. Dieses Feedback soll dazu beitragen, die Ausspielung der Anzeigen zu verbessern.

Als zweite Neuerung schickt AdWords Next nun eine Benachrichtigung, wenn ein Anruf über eine Anzeige verpasst wurde. Da die verpassten Anrufe mit großer Wahrscheinlichkeit für das Business relevant sind, wird so die Möglichkeit gegeben, zurückzurufen. Voraussetzung für die Call Notifications ist die Nutzung der mobilen AdWords Express App.

Google möchte sicherstellen, dass Werbetreibende das Maximale aus den Anrufen über Anzeigen rausholen. Klingt erst einmal gut, auch wenn wir euch eher das „richtige“ AdWords ans Herz legen.

Weitere Kurznachrichten

Bing Partner Awards

Microsoft bzw. Bing verleiht Preise für die besten, innovativsten, einflussreichsten Bing Ads Partner. Ausgezeichnet werden mit den Bing Partner Awards kann nur, wer auch nominiert ist. Und nominieren kann man bis 28.02.2018 für insgesamt acht verschiedene Kategorien. Anreize zum mitmachen: Es gibt ein Digital Badge und einen Non-Digital Pokal!

Google hört auf seine Nutzer

Für die Beta der „neuen“ Search Console hat Google laut eigener Mitteilung viel Rückmeldung und Input der User eingeholt und berücksichtigt. Interessant dabei ist, dass Google allgemeine Feedback-Formulare und ausgewählte User-Gruppen berücksichtigt. Gleiches ist uns von der AdWords Next Beta so nicht bekannt…

Google´s Immobilieninvestition

Die Quartalszahlen haben gezeigt: Es läuft bei Google! Und etwas vom verdienten Geld reinvestiert Google in eine Kultimmobilie in New York. Kaufpreis: Stolze 2,4 Milliarden Dollar und damit einer der teuersten Immobiliendeals der Geschichte.

Lesetipps der Woche

Zielgruppen Targeting für Fortgeschrittene – vier Herangehensweisen

AdWords Account optimieren mit Ein-Keyword-Anzeigengruppen

Mehr aus Bing Ads herausholen? So könnte es klappen!

Und nun seid ihr gerüstet für die beginnende Woche und könnt euch den hoffentlich vorhandenen Krapfen widmen. Wir wünschen maximale Erfolge!

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 05/2018
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 07/2018

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü