AdWords News Woche 07/2018

Das bunte Treiben hat ein Ende, der Ernst des SEA-Lebens hat wieder begonnen. Einige unserer Kunden und Ansprechpartner hatten ihre Autoresponder „auf Karneval“ gestellt, deshalb war die Zeit für uns ein Stückchen ruhiger. Zum Glück hat das News-Roulette vor Karnval keinen Halt gemacht, sodass wir euch wieder das Wichtigste zusammentragen konnten.

AdWords Textanzeigen in Search mit neuem Trennstrich

Clickbait lässt sich der Überschrift nun wirklich nicht unterstellen, aber dennoch finden wir es wichtig, euch über diese Neuerung zu informieren.

Google hat nämlich als neuesten Anzeigentest den „-“ Bindestrich als Trennung zwischen Headline 1 und Headline 2 durch die sogenannte Pipe „|“ ersetzt und wird es dauerhaft so übernehmen. Findige Schreiberlinge, die den Bindestrich genutzt haben, um Sätze aus H1 & H2 zu bilden oder gar als Trennung einsetzten, müssen sich nun was Neues überlegen. Durch die Pipe wird die H2 eindeutig von der H1 abgetrennt und der Satzbau sieht nicht mehr so passend aus wie vorher.

Adwords Anzeigen Trennstrich

Im Screenshot ist eine vermischte Darstellung mit „-“ (vermutlich Standard-Textanzeige) und „|“ zu sehen. Ab demnächst werdet ihr (zumindest bei ETA) nur noch „|“ vorfinden.

Google Shopping „weitere Anbieter“

Sicherlich habt ihr es mitbekommen oder spätestens bei uns im Blog gelesen, dass Google seit 2017 eine Lösung für weitere Preisvergleiche anbieten und aufgrund von Wettbewerbsverstößen eine Strafe in Milliardenhöhe zahlen musste. Seitdem integriert Google in seinen Shopping-Anzeigen auch Werbeplätze für Drittanbieter-Preisvergleicher wie hier im Beispiel zu sehen:

Google Shopping Plattformen

Nun haben wir auch bei Shopping Anzeigen eine Art Anzeigentest bzw. Änderung an dieser Kennzeichnung entdeckt. Bei der Websuche nach Toastern (https://www.google.de/search?q=toaster) für unsere neue Agenturküche (Instagram Foto) haben wir weitere Preisvergleicher nach Scrollen des Anzeigenkarussells nur noch ganz rechts am Rand gefunden. In allen „normalen“ Shopping-Anzeigen im Karussell war jeweils Google der Anbieter, erkennbar am Label „von Google“.

Ob das Zufall oder die neue Darstellung ist, können wir nur spekulieren, aber es wäre schon ein ganz schön harter Einschnitt in die bisherige Lösung gegen die europäische Wettbewerbsrichtlinie und könnte ggf. sogar weitere Strafen zur Folge haben. Auch das ist nur Spekulation.

Updates bei neuem AdWords UI

Wo ist dieses und jenes Feature versteckt? Warum lädt die Oberfläche so langsam? Wieso stellt Google halbfertige Produkte online?

All das sind Fragen, die wahrscheinlich jeden AdWords Account Manager seit einem halben Jahr beschäftigen und weiterhin beschäftigen werden. Sei es drum, wir alle müssen mit den aktuellen Gegebenheiten umgehen (…oder die alte Oberfläche verwenden ? )

Dennoch wollen wir euch ab und an ein paar tiefergehende Insights zum neuen AdWords UI geben, heute:

  • Dynamische Suchanzeigen (DSA) sind kein Kampagnentyp mehr, sondern eine Anzeigengruppen-Einstellung: Anzeigengruppentyp Dynamisch
  • bisherige Gmail Kampagnen werden in einen neuen Gmail Ads Untertyp migriert, was höhere Ausgaben aufgrund von Änderungen am Targeting zur Folge haben kann, mehr dazu in der Google Hilfe
  • Feedback Funktion zum UI wird immer öfter eingeblendet, vielleicht aufgrund der vielen Beschwerden? Wir bei adseed haben mit unserem Agency Strategist zusätzlich ein Google Doc zum Teilen von Problemen mit der Oberfläche. Nutzt die Möglichkeiten für Feedback, damit wir alle bald ein schönes und nutzbares Interface bekommen!
Adwords UI Feedback

Amazon Headline Search Ads mit neuem Anzeigenformat

Und das nächste Anzeigen-Update in unseren News, diesmal bei Amazon. Seit Mitte letzen Jahres sind in Deutschland die Amazon Headline Search Ads online, ein Brand-Anzeigenformat für Eigenprodukte von Markeninhabern. Mit diesem Format könnt ihr Markenbegriffe ähnlich wie in SEA-Kampagnen hinterlegen, um mit euren eigenen Produkten prominent und über den Ergebnissen Anderer zu erscheinen.

Google aktiviert den Werbeblocker für Chrome-Browser

Am 15.2.2018 und nach fast einjähriger Vorbereitung war es soweit, Google schaltete den Chrome Ad Filter frei. Dieser soll nervende und automatisch losgehende Werbeanzeigen oder Pop-Ups herausfiltern. Seitens Goolge gab es schon mehrere, wenn auch eher erfolglose Versuche um sogenannten „Bad Ads“den Garaus zumachen. Wie beispielsweise mit einem Abo-Programm zum Freikauf von AdSense-Bannern Google Contributor.

Doch Google hat nun namhafte Mitstreiter im Kampf gegen nervige Werbung. So hat sich der Internetriese der Coalition for Better Ads angeschlossen. Diese hat jetzt insgesamt 12 Werbeformen bestimmt, die ab sofort als inakzeptabel gelten und somit geblockt werden. Konkret bedeutet dies, wurde auf einer Website eine „Bad Ad“ entdeckt, wird der Webmaster von Google via Search Console und im Ad Experience Report über die Entdeckung informiert. Daraufhin hat der Webmaster binnen 30 Tage Zeit, diese zu entfernen.

Hier dazu unser Video der Woche:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Kurznachrichten

Konzerne mit wenig(er) Lust auf Google & Co.

Die Postbank machte erneut auf die Problemtik mit rechten AdSense-Seitenaufmerkam und Unilever droht sogar mit Werbeentzug wegen Jugendschutz und fragwürdigen Inhalten.

„Google Thinks The Future Of The Web Is…Email“

So lautet der Titel bei fastcodesign.com, welche sich mit der Gestaltung von Email-Inhalten befassen. AMP for Gmail lautet das Zauberwort. Gemeint sind Email-Inhalte für eine bessere Nutzererfahrung und besseres Handling. Für Gmail Ads könnte das ein paar coole neue Features bringen?!

Lesetipps der Woche

Nicht nur der Tod der offiziellen AdWords Community wurde besiegelt, nein ganz Google+ stirbt aus – GoogleWatchBlog

AdWords Automatisierung – 88 AdWords Scripts

16 Fragen und Antworten about PPC by Hanapin Marketing

AdWords Updates in Zusammenfassung von PPC Hero

Und nun seid ihr gerüstet für die beginnende Woche und könnt euch den hoffentlich vorhandenen Krapfen widmen. Wir wünschen maximale Erfolge!

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 06/2018
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 08/2018

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü