AdWords News Woche 21/2018

Auch die vergangene Woche war mal wieder sehr arbeitnehmerfreundlich und so konnten wir an Pfingstmontag bei bestem Sonnenschein den Schwarzgekleideten beim Leipziger Wave Gotik Treffen frönen, dem Pokalfinale der Amateure beiwohnen… oder schonmal nach Hamburg fahren zum Performance Video Pitch Strategy Day, eine Workshop-Veranstaltung für Agenturen bei Google.

Performance Video Pitch Strategy Day in Hamburg

Unser Kollege Paul hat sich am Pfingstmontag auf den Weg nach Hamburg gemacht, um am Dienstagmorgen pünktlich 10 Uhr bei Google auf der Matte zu stehen. Auf der Agenda stand ein Ganztagesworkshop zum Thema Performance Video, also dem leistungsorientierten Einsatz von Videowerbung und seinen Ausprägungen (kein Branding!).

Ziel ist es natürlich nicht nur neues Wissen anzueignen und Erfahrungen mit anderen Agenturen auszutauschen, nein es geht auch um einen wichtigen Schritt nach vorn für unsere Kunden, denn Youtube-Werbung wird im Performance-Sektor noch stiefmütterlich behandelt.

Was ist Performance Video?

Wie schon erwähnt geht es bei dieser Form von Video-Werbung nicht um die reine Streuung von Inhalten. Viel mehr geht es um nachweisbar erfolgreiche Kampagnen, also messbare Ergebnisse. Ziele könnten sein:

  • Leads einsammeln
  • Abverkäufe generieren
  • App-Downloads fördern
  • hochwertigen Website-Traffic generieren
  • lokale Aufmerksamkeit durch Maps und My Business Ads

Für diese Ziele stehen verschiedene sogenannte TrueView-Formate zur Verfügung, zum Beispiel:

  • TrueView for Action
  • TrueView for Shopping
  • TrueView for App-Downloads
  • TrueView for local Extension (Beta)

Je nach Absicht der Werbetreibenden werden spezielle Targetingoptionen genutzt, die meisten davon sind aus dem Google Display Netzwerk bekannt. Egal ob In-Market Zielgruppen, Life Event Targeting oder Remarketing, für jede Intention finden wir die richtige Ausprägung und setzen Sie zielgerichtet ein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.linkedin.com zu laden.

Inhalt laden

Bei Fragen zu Youtube-Werbung allgemein oder zu Performance Video Formaten, Targeting oder Kampagnen-Setup könnt ihr euch gern an uns wenden!

Übernahme von automatisierten Regeln in AdWords

Google legt uns seine vielfältigen Automatisierungstools zur Vereinfachung der AdWords Steuerung regelmäßig ans Herz. Wer die Kampagnensteuerung automatisieren und vereinfachen möchte, hat allerdings noch weitere Optionen, wie AdWords Skripte, Drittanbieter-Tools oder auch automatisierte Regeln.

Für User, die bereits auf automatisierte Regeln zur Kampagnenüberwachung und -steuerung setzen, hat Google etwas Erfreuliches (und eigentlich auch Notwendiges) angekündigt:

„Anfang Juni werden Ihre automatisierten Regeln aus der bisherigen in die neue AdWords-Oberfläche übernommen. Damit stehen Ihnen dort alle für die Verwaltung Ihrer Kampagnen erforderlichen Tools zur Verfügung.“

Das heißt also, dass die bestehenden automatisieren Regeln auch in der neuen Oberfläche sichtbar und zu bearbeiten sind, ohne dass diese neu angelegt werden müssen. Hoffnung gibt uns diese Ankündigung, dass vielleicht auch für bestehende Spaltensätze und benutzerdefinierte Spalten ähnliches zwischen den beiden AdWords Oberflächen funktionieren könnte.

In-Market Audiences Beta für die Suche verfügbar

Bislang nur als Ausrichtungsmöglichkeit im Google Display Netzwerk nutzbar, sind “In-Market Audiences” für die Suche ab sofort für alle Konten verfügbar.  Bis ihr alle Funktionen im vollen Umfang nutzen könnt, handelt es sich bei dem Feature aber noch um eine offene Beta. Nutzen könnt ihr die sogenannten kaufbereiten Zielgruppen ähnlich wie Remarketinglisten in der Suche. Ein Video von Google mit mehr Details dazu gibt’s natürlich auch…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Kurznachrichten

Anzeigenvorschläge in AdWords ab 1. Juni

In der Vergangenheit bereits oft Thema, könnte es nach dem kommenden Freitag (01.06.) nun endlich soweit sein: Google präsentiert seine Anzeigenvorschläge der Öffentlichkeit. Laut Google könnt ihr in euren AdWords-Konten unter „Empfehlungen“ die Anzeigenvorschläge einsehen und sie manuell innerhalb von 14 Tagen übernehmen oder ablehnen.

DSGVO ist da…

Seit Freitag, dem 25.5. haben wir das neue europaweite Datenschutzgesetz und sind durchaus froh, dass unsere Vorbereitungen abgeschlossen sind. Wir sind gespannt, was uns ab heute erwartet. Warum Google und Facebook die „großen Gewinner“ sind, lest ihr im GoogleWatchBlog.

Lesetipps

Videos on demand – die aktuellen Lernvideos der Google Academy on Air in bewegten Bildern

Ideal für Einsteiger, oder auch als Checkliste für Fortgeschrittene und Profis – ein PPC Guide von „A bis Z“ von searchengineland.com

Ein must-have für alle Advertiser: Google Trends – designtechnisch wurde hier etwas nachgelegt – mehr dazu bei im Google Blog

Mit diesem bunten Potpourri entlassen wir euch in die Woche. An alle, die Fronleichnam frei haben… viel Spaß dabei. Und denkt daran, am Freitag ist Kindertag 🙂

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 20/2018
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 22/2018

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü