Google ThinkAgency Event Berlin 2012

Am 14.06.2012 fand in Berlin die Google ThinkAgency 2012 statt, ein von Google veranstaltetes Event mit Fokus auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Online-Bereich, insbesondere im Online-Marketing. Zu diesem Anlass hat Google in die eigenen Räumlichkeiten unter den Linden geladen und einige interessante deutschsprachige Vorträge, sowie internationale Speaker organisiert. Das Team von adseed.de war auch mit dabei!

Google ThinkAgency Event

Nach einem Abend im Biergarten inklusive deutschem EM-Vorrundensieg gegen Holland, startete die eigentliche Veranstaltung am Donnerstagmorgen mit dem obligatorischen Google-Frühstück. Bei Croissant, Kaffee und Obst wurden hier Bekannte begrüßt und erste Google Präsente entgegengenommen.

Der erste Vortragende des Tages war Gerd Leonhard, der von Berufs wegen Futurist ist und über mögliche bzw. wahrscheinliche Entwicklungen der Mediennutzung, sowie die Folgen für Marketing und Branding referierte. Ein interessanter, wenn auch in manchen Teilen etwas beängstigender Vortag, dessen Prognosen im folgenden Vortrag über Googles aktuelle und kommende Projekte wie Google Glass, Google Driverless Car und auch Google Googles schon langsam Gestalt angenommen haben.

Leider ging Gerd in seinen Ausführungen nicht auf die ethische bzw. moralische Seite der möglichen Entwicklungen ein, beispielweise auf die Sinnhaftigkeit der Entwicklungen und die, sicherlich entstehenden, negativen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.

In der zweiten Präsentationsrunde ging es dann um das Thema Innovation bzw. Zukunfstchancen erkennen und nutzen. Nach einem Einblick in die Arbeit von Sonos stellte uns Daniel Meyer von Googles Marktforschungsabteilung aktuelle Trends aus Suche und Userverhalten vor. Klar, dass auch hier der Trend immer weiter in Richtung Mobile und Multi Screening, also die Verwendung diverser Endgeräte, geht. Dies ist auch kein Problem, denn mit dem neuen IPv6 Protokoll ist der Zahl möglicher IP-Adressen quasi keine Grenze mehr gesetzt.

Nach der Mittags- und Networkingpause und zwei weiteren Unternehmensgeschichten von AKQA und Goodbeans.de ging es dann in die politische und wissenschaftliche Richtung. Den Anfang machte Dr. Tobias Knobloch vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ, aktueller Minister Dirk Niebel), welcher auf die Bemühungen seines Amtes im Bereich Social Media einging. Interessantes Thema, da gerade die Kommunikation zwischen politischen Organisationen und Ämtern auf der einen Seite und den Bürgern und anderen Interessengruppen auf der anderen Seite durch Social Media Kanäle wie Twitter, Facebook und Co. gestaltet und gefördert werden könnte. Allerdings gibt es hier, wie aktuelle Beispiele zeigen, durchaus Schwierigkeiten bei der sprachlichen Grundlage bzw. im inhaltlichen Anspruch.

Auch Möglichkeiten im internationalen Sektor wurden beleuchtet und Afrika als aufstrebenden Kontinent, was technischen Fortschritt angeht, hervorgehoben. Auf die Frage allerdings, was das BMZ mit 5 Millionen Euro (geschenkt) machen würde, antwortete Dr. Knobloch, dass die eigenen Strukturen innerhalb des Ministeriums gestärkt werden sollten, insbesondere das hauseigene Intra- u. Extranet.

Zu guter Letzt gab Prof. Dr. Dr. Schildhauer vom Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft Einblicke in die Arbeit seines Instituts, welches den Einfluss des Internets bzw. der digitalen Welt auf Userverhalten und Verhaltensmuster untersuchen. Die wissenschaftliche Aufarbeitung und Reflektion des Themas wurde von vielen Teilnehmern sehr begrüßt. Hintergrund sind hier sicherlich die bisher mangelnden wissenschaftliche Grundlagen in Bezug auf unsere Branche, sowie das Thema Mitarbeitergewinnung, bei dem sicherlich einige Online-Agenturen so ihre Probleme haben.

Die Uhr schlug 18. Nun lud Google alle Teilnehmer im Anschluss zum leckeren und ausgiebigen Dinner ins Spindler & Klatt. Direkt am Spreeufer ließen Teilnehmer und Googler den Tag mit 3-Gang Kombination, einem Gläschen Champagner und Spanien vs. Irland ausklingen. Gegen 22 Uhr verabschiedete sich das adseed.de-Team, da noch die zweistündige Heimreise anstand und auch der nächste Arbeitstag gemeistert werden wollte.

adseed - Spindler & Klatt

Wir danken Google für einen interessanten und gut organisierten Tag und freuen uns auf viele weitere Agency-Events!

Vorheriger Beitrag
Aus adwordsservice wird adseed
Nächster Beitrag
Google Partner Celebrations 2014 in Berlin

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü