Google Partner Celebrations 2014 in Berlin

Über die Einladung zur Google Partner Celebrations 2014 und damit zur ersten deutschen Google Veranstaltung für dieses Jahres haben wir uns sehr gefreut und sind dieser natürlich nachgekommen. An dieser Stelle wollen wir kurz über die gesammelten Eindrücke und Informationen berichten.

Agenda und Programm

Wie man der Google Events Website entnehmen konnte, sollten Lars Lehne und Verena Kuhk einführende Worte zu den Themen Marketing in einer digitalen Welt und Einblicke in Google Partners halten.

Für eingefleischte Onliner waren die Worte zu verändertem und erweitertem Online-Verhalten nicht neu. Wie man Google Partner wird, dass es Trust gewährleistet, qualitative Beständigkeit der Agenturen aber auch Mindestumsätze auszeichnet wurde öfter wiederholt und dabei von einem nahezu elitären Kreis gesprochen, der bundesweit wohl dann doch rund 300 Mitglieder zählt.

Der für alle Agenturen zugänglich gemachte Partner Grand Slam wurde kurz angeschnitten und die 3 Hauptpreise in die verschiedenen Google Offices weltweit vorgestellt, ebenso der in der Google Partners Community großangepriesene Partner Kalender.

The Art of Sales

Nun betrat David Booth die Bühne und vermittelte in ca. 45 Minuten wissenswertes über Verkaufs-Philosophien als Online-Marketing Dienstleister und deren Abrechnungsmodelle. Er sagte nicht, wer was machen soll, sondern wie man es nicht machen soll. Ein netter, sympathischer Typ mit viel Erfahrung aus Übersee und als Gründer & Senior Partner von Cardinal Path vielleicht auch bei euch bekannt. Wenn nicht, dann vielleicht von anderen Google-Veranstaltungen.

adseed - GPC 2014 - Dave Booth

AdWords Einblicke und Ausblicke 2014

Interessant wurde es im zweiten Teil, als Patrick Singer die Bühne betrat. Wir hofften auf News aus der Tiefe der Google Developers, wurden aber lediglich auf die neuen Features und Tools im AdWords System aufmerksam gemacht, über die wir in den vergangenen Tagen bereits gebloggt haben. Zum Einen waren Display Zielgruppen und Active View Thema, außerdem kam die oft erwähnte Multi-Screen Welt und das damit verbundene Userverhalten auf verschiedensten internetfähigen Endgeräten zum Tragen. Hierbei sollen künftig (wohl in entfernter Zunkunft) Kassensysteme oder auch Callcenter-Daten ins neue Universal Analytics eine Rolle spielen und einen Status Quo in die Onlinewelt übermitteln.

Beispiel: Benötigt ein Webseitenbesucher nähere Informationen zum Produkt, dann ruft er auf der Servicenummer an und lässt sich beraten. Ja nach Erfolg des Gesprächs können Daten, ähnlich wie bei den Remarketing-Zielgruppen, mittels Eingabe eines speziellen Links unterschiedlichen Status zugeordnet werden. Darunter zählen zum Beispiel Abschluß, Abbrecher oder Interessent. Durch die Weitergabe der Offline-Information per Link kann via Universal Analytics erarbeitet werden, wie der User mit weiterer Werbung bestrahlt werden soll.

Schon ein bisschen unheimlich!

Relativiert wurde unser Mini-Schock durch die lockere Talkrunde, angeführt von Googler Tom Alby. Um ihn herum gesellten sich die alten Hasen von rankingCheck (Thorsten Olscha), eprofessional (Michael Hartwig) und die beiden etwas jüngeren (Thorsten und Michael werden es uns verzeihen) Matthias Weth von Catbird Seat und David Demir (Smarketer). Mehr Honig als Seitenhiebe gab es zu verteilen, aber dennoch gute Ansätze in Richtung Agenturarbeit, Darstellung und Marktveränderung sowohl in Vergangenheit als auch Zukunft. Doch die schnelllebige Branche und eigene Philosophien treiben eine bunte Agenturlandschaft voran, bei der aktuell ca. 300 Google Partner gelistet sind.

adseed - GPC 2014 - Panel

Im letzten Teil des Abends ging es in den Katakomben des Berliner Umspannwerkes am Alexanderplatz, wo wir sehnsüchtig auf Kühles und Festes gewartet haben. Unser Erwartungen wurden voll erfüllt. Liveband, DJ, warme Häppchen und alkoholfreies Bier standen neben Gesprächen mit alten und neuen Gesichtern im Vordergrund – zumindest bis wir die dann doch ersehnte Heimreise antraten.

Auch wir möchten uns den vielen vorangegangenen Stimmen anschließen und uns für eine gelungene Google Partner Veranstaltung bedanken, wir kommen gerne und auf jeden Fall wieder.

Jörg & Paul

Vorheriger Beitrag
Google ThinkAgency Event Berlin 2012
Nächster Beitrag
SEAcamp 2015 – adseed.de Recap

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü