SEA News Woche 23/2023

Willkommen im Sommer 🌞! Als Erfrischung gibt es von uns einen Cocktail an SEA News und Updates, schön gemixt mit den Komponenten Google und Microsoft und einem Topping aus Search Console und Datenschutz Anforderungen🍸. Am besten eiskalt genießen ❄️!

Microsoft Advertising – Neue Funktion UET Insights

Microsoft Advertising führt eine neue Funktion namens UET Insights ein, um das Nutzerverhalten auf Websites besser zu verstehen. Diese Funktion wird automatisch ab dem 17. Juli 2023 für bestehende UET-Tags aktiviert.

UET Insights bieten zusätzliche Daten, um wertvolle Einblicke zu liefern und die Werbeausrichtung zu verbessern. Die Funktion umfasst ein integriertes Dashboard, das umfangreiche Informationen über Website-Besuche, Länder- und Gerätesitzungen, Verweildauer und weitere Kennzahlen liefert. UET Insights ermöglichen auch eine verbesserte Werbeleistung durch optimierte Ausrichtung, Betrugserkennung und Reduzierung des Conversion-Verlusts.

Die Aktivierung der Funktion erfolgt automatisch, ohne dass Codeänderungen erforderlich sind. Advertiser behalten die Kontrolle über UET Insights und können sie bei Bedarf deaktivieren. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Deaktivierung finden sich auf der Hilfeseite von Microsoft Advertising.

Microsoft Advertising – Inserentenüberprüfung Deadline

Nachdem wir in den vergangenen Woche vermehrt die Infos und Aufforderungen zur Identitätsüberprüfung für Microsoft Advertising Accounts erhalten haben, gibt es jetzt genaue Deadlines zur Orientierung für Nutzer der Microsoft Anzeigen:

  • ab 01.07. können neue Accounts nur mit Verifizierung Anzeigen schalten
  • ab 01.08. werden keine Anzeigen aus Accounts mehr ausgeliefert, deren Identitätsprüfung nicht durchgeführt wurde

Die Überprüfung ähnelt sehr der Variante in Google Ads Accounts und sollte keine übergroße Hürde für Werbetreibende Unternehmen darstellen.

Google Ads – Shopping Ads Richtlinien-Anpassungen

In einigen Mails hat uns Google unterschiedliche Richtlinienanpassungen für Google Ads angekündigt. Wir listen die Updates auf und versuchen diese zu verstehen. 🙂

Richtlinie zur Anzeigentransparenz

Anzeigeneinblendungen und Inserenten sollen für User transparent sein. Aus diesem Grund gibt es bereits das Ads Transparency Center. Hier kann man Informationen zu Werbetreibenden mit Google Ads einholen. Für dieses und die Richtlinie zur Offenlegung in Anzeigen wird es im Juli Updates geben. Inhaltlich können wir nichts konkretes sagen, denken aber es wird für die potentiellen Anzeigen-Viewer größere Transparenz und für Advertiser etwas mehr Anforderungen geben.

Update im Prozess für Markenbeschwerden

Markenbeschwerden müssen konkret sein und werden ab 24.07. nur noch akzeptiert und bearbeitet, wenn der Gegenstand der Beschwerde bestimmte Werbetreibende oder bestimmte Anzeigen sind (und nicht allgemeine Beschwerden innerhalb einer Branche). Das Beschwerdeverfahren speziell für „violating ad copies“ kennen wir von Microsoft Ads. Aus unserer Erfahrung sehr aufwendig und eine Vereinfachung eher für die Google Policy Teams.

Die aktuelle (upgedate) Markenrichtlinie findet ihr hier.

Eine kleine Nachricht fast am Rande: Es scheint so, dass Google eigene Richtlinien(seiten) erstellt bzw. separate Richtlinienanpassungen (getrennt von Such-Shopping-Ads) für Youtube Shopping und Discovery Shopping vorgenommen hat.

Ein konkretes Vorher-Nachher Zustand können wir nicht ausdrücken, geben euch aber die Discovery Product Ads Requirements und die Youtube Shopping Ads Anforderungen für den Fall von Problemen mit diesen Kampagnen und Placements mit.

Google Ads – Bug Richtlinien Verstöße

Google hat Anfang diesen Monats möglicherweise zu Unrecht  Richtlinienverstöße gemeldet. Diese betrafen vor allem Werbetreibende für Local Service Ads. Aktuell ist unklar, ob dies gewollt oder ein Fehler seitens Google war.

In einer Mail fordert Google die Verstöße bis zum 12. Juni zu beheben, andernfalls drohe eine Sperrung der Anzeigen. Solltet Ihr auch eine Mail erhalten haben, klickt auf diese und prüft im Konto, ob Verstöße sichtbar sind. Für diesen Bug sollte im Konto nichts aufzufinden sein.

Weiterhin empfehlen wir in diesem Fall Kontakt zum Support aufzunehmen und Handlungsoptionen abzuklären.

Google Ads – Empfehlungen auf Hilfe Seiten

Frisch entdeckt haben wir folgende Funktion. Sofern Ihr mit Eurem Google Ads Konto angemeldet seid und die Google Ads Hilfe Seiten nutzt, können Euch Empfehlungen aus Google Ads für Konkrete Kampagnen vorgeschlagen werden. Wie das aussieht, zeigen wir Euch im Screenshot anbei.

Des Weiteren finden sich auch in den Google Suchergebnissen Informationen zu Euren laufenden Kampagnen. Sucht dafür einfach nach „Google Ads“. Eine konkrete Logik zwischen Inhalt der Hilfe-Seite und Empfehlung konnten wir bisher nicht feststellen – insbesondere für MCC Nutzer mit vielen Accounts etwas zufällig. Wir gehen bei den Hilfeseiten von einem Test aus, welcher uns als Rollout möglicherweise erspart bleibt.

Empfehlungen in Hilfe Google Ads

Quelle: adseed

Google Ads – Neue Abrechnungsseite

In einer Mail vom Mittwoch kündigt Google eine neue Abrechnungsseite an. Über Euer Google Ads Verwaltungskonto im Abschnitt „Abrechnung“ in der Rechnungsübersicht findet Ihr zukünftig ein Echtzeit-Dashboard. Dieses löst die Übersicht ausstehender Rechnungsbeiträge ab.

Weitere Updates wie folgt zusammengefasst:

  • Unter der Seite „Rechnungsübersicht“ werden offene Beträge aus Rechnungen aggregiert dargestellt
  • Rechnungsbeträge werden nach Status sortiert: „Überfällig“, „Gefährdet“ und „Gesperrt“
  • Ihr erhaltet zusätzliche Infos zur Summe Eures Guthabens, nicht zugewiesenen Beträgen und Rechnungen, die angefochten werden
  • Ihr erhaltet Filteroptionen zur Darstellung der Datenansicht
  • Die Daten werden minutengenau aktualisiert und aggregiert (auf Verwaltungskontoebene)

Weitere Kurznachrichten

Google Ads – Search Console

Zu Googles Search Console findet Ihr ab jetzt neue Insights zur Leistung und GA4 Properties. Ebenso gab es einen Reporting Bug, mehr Infos dazu findet Ihr hier.

Google Ads – API Update

Die Google Ads API vermeldet neue Features. Mit dabei sind auszugsweise neue Empfehlungstypen, Account-Level negative Keywords, Conversion-Aktionen im Zusammenhang mit GA4.

Lesetipps

Warum Ihr Gewinn über Google Ads tracken solltet und wie das funktionieren kann? PPCMastery zeigt Euch, wie es geht!

Searchengineland testet die Grenzen der Generative AI Search Experience von Google.

In Simo Ahava’s Blog erfahrt Ihr alles über das neue Feature “Transformations” im Google Tag Manager und seine Bedeutung für serverseitiges Tracking.

#SQFH – Search Querys From Hell

Unvergessliche Momente aus dem Arbeitsalltag von SEA-Account-Manager/innen.

Instagram-Feed

Mit dem Laden der Instagram-Beiträge akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram-Beiträge laden

Das waren schon wieder unsere News diese Woche. Genießt das schöne Wetter!

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 21/2023
Nächster Beitrag
SEA News Woche 25/2023

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

keyboard_arrow_up