AdWords-News Juli 2014

Verbesserte Bedienung von AdWords Anzeigenerweiterungen

Letzte Woche hatten wir euch mit der aktualisierten Berechnung des Ad Ranks bei AdWords versorgt, ihr erinnert euch sicherlich/ hoffentlich! Dabei spielen die Anzeigenerweiterungen bekanntlich eine recht wichtige Rolle. Alle, die regelmäßig Sitelinks, Telefon- und Standorterweiterungen erstellen, kennen dabei auch folgende Problematik im Web UI von AdWords: jede Kampagne muss einzeln angeklickt werden und zu jeder müssen die einzelnen Erweiterungen hinzugefügt werden. Diese zeitraubende Arbeit gehört bald der Vergangenheit an und wir hören in just diesem Moment unzählige AdWords Nutzer erleichtert aufatmen, denn in Zukunft können Anzeigenerweiterungen im Bulk erstellt, verändert und entfernt werden!

Genaueres könnt ihr im zugehörigen Google+ Post nachlesen und fleißig plusen (gibt es das Wort „plusen“ als Google+ Pendant zum „liken“ von Facebook??).

Bing Ads Oberfläche unterstützt jetzt 100.000 Keywords

Bei der Weboberfläche von Bing Ads existierte bisher eine Restriktion in der Darstellung, sobald die Anzahl an Keywords die 50.000er Marke überschritt. Dieses Problem ist nun behoben bis zu einer aktuellen Grenze von 100.000 Keywords und auch die Datenverarbeitung soll jetzt schneller erfolgen.

Das nächste Ziel ist eine verarbeitbare Keyword Anzahl von 250.000 in der Weboberfläche. Bing greift wirklich nach den Sternen…

Video der Woche: AdWords & Analytics

Google Analytics bietet einige interessante Möglichkeiten, mit denen die Leistung von AdWords Kampagnen verbessert werden kann. Einen kleinen Einblick bietet unser Video der Woche, welches sich zugegebener Maßen eher an Newbies richtet.

AdWords Editor Version 10.5

Eine neue Version eines unserer Lieblingstools – der AdWords Editor – erscheint am (amerikanischen) Horizont. Und diesmal werden sich wohl alle AdWords Optimierer riesig freuen, denn von nun an werden Google Shopping Kampagnen auch im Editor untersützt.

Konnte man bisher die Shopping Kampagnen und Anzeigengruppen zwar sehen aber nicht wirklich bearbeiten, wird es nun möglich, Gebote und Kampagneneinstellungen auch ohne Fehlermeldungen zu bearbeiten.

Bis ins kleinste Produktgruppendetail kann dennoch nicht bearbeitet werden, dazu muss weiterhin auf das reguläre AdWords Interface zurückgegriffen werden. Dennoch wird hier ein Schritt nach vorn gemacht!

Natürlich gibt es auch noch weitere Updates am Tool, welche wir hier auch auflisten möchten:

  • Interessenkategorien für kaufbereite Nutzer nun wählbar
  • Verwendung der Display-Conversionoptimierung (konservative oder aggressive Ausrichtung) möglich

Die Aktualisierung des AdWords Editors wird uns wohl innerhalb der nächsten 1-2 Wochen automatisch angeboten werden. Wer vorher schon detaillierte Informationen lesen möchte, schaut bitte hier bei den Internetkapitänen.

Bings Ads News Forecast

Der in Deutschland leider sehr kleine Bruder vom Google AdWords System Bing Ads wird sich natürlich auch weiterentwickeln. Dies berichtet uns in einem aktuellen Blogpost Microsofts General Manager für die Suche, David Pann. Uns erwartet demnach einiges an News und Updates, u.a. folgendes:

  • Größere Reichweite durch ausgedehnte Integration der Bing Suche in weitere Anwendungen und Dienste
  • Erweiterung des Keywordlimits in Bing Ads Accounts auf 1 Million Keywords pro Account
  • Update der Bing Ads Useroberfläche
  • Neue Anzeigenformate wie Enhanced Sitelinks, Video Extensions oder Hero Ads (nach der Beta-Phase)
  • Option zur Automatisierung des Biddings / Bidding Tools

Wir sind auf konkrete Updates gespannt und werden an dieser Stelle rechtzeitig informieren.

Callout Extensions – neue Anzeigenerweiterung im Beta

Wieder einmal wurde eine neue Erweiterung für Google AdWords Anzeigen gesichtet, namentlich sind dies die Callout Extensions.

Die Extensions ähnelt optisch den Sitelinks. Wesentlicher Unterschied ist allerdings, dass hier keine Verlinkungen hinterlegt werden kann und es sich damit quasi rein um zusätzlichen Text handelt. Ein Beispiel für die Callout Erweiterung (wir haben noch keine deutschen Bezeichnung gefunden) seht ihr hier.

Entfernen statt Löschen

Die Funktion zum Löschen (Delete) von Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords wird in Kürze ersetzt durch die Funktion Entfernen (Remove).

Klingt nicht sonderlich spannend und hat auch relativ wenig Auswirkungen für AdWords User. Hintergrund des Bezeichnungswechsel ist, dass User entfernte bzw. gelöschte Elemente auch später noch u.a. zum Reporting und zur Datenanalyse verwenden können, die Bezeichnung Löschen aber ein komplettes Wegfallen suggerierte.

Google Webmaster Tool: Unterstützung bei robots.txt

Wer sich mit den Google Webmaster Tools herumschlägt, weiß, dass sehr viele Settings vorzunehmen sind und das manchmal zu Unübersichtlichkeit führen kann. Jetzt kommt auch noch ein neuer Einstellungs-Tab hinzu, der robots.txt Tester. In diesem Tab können User, die eine robots.txt zur Crawlingverwaltung nutzen, genaustens Fehlermeldungen und Hinweise analysieren.

Wer sich näher mit der technischen Seite & Einstellungsmöglichkeiten auseinandersetzen möchte, liest am besten bei Searchengineland noch etwas genauer nach.

Video der Woche: Google My Business

Über den Launch von Google My Business hatten wir bereits in unseren Shortcuts der KW 24 berichtet. Heute wollen wir euch ein etwas längeres Video präsentieren, in dem die Google Business Community Managerin Jade Wank ausführlich zum neuen Google Dienst spricht.

Die Vorteile des My Business Centers können auch im passenden Blogpost von Google nochmals nachgelesen werden. Dabei geht es unter anderem um Adressverwaltung und Standorterweiterungen.

Facebook Buy Button

Die Social Media Plattform Facebook versucht sich mit einem neuen Feature noch attraktiver zu machen. Der sogeannte Buy Button soll Usern die Möglichkeit geben auf allen Endgeräten Sofortkäufe tätigen zu können. Werden Produkte im News-Stream angeboten muss der potenzielle Käufer nicht zuerst in den Shop, eine App öffenen oder die Facebook-Seite besuchen. Mit den persönlichen Zahlungsinformationen, die entweder jedes Mal neu eingegeben werden oder für späteres Shopping gespeichert werden können, geht Facebook lt. eigener Aussage sehr pfleglich um und teilt diese Daten nicht mit Dritten oder nutzt Sie für Werbung. Wir wären uns da (noch) nicht so sicher, sehen aber durchaus Chancen den Absatz zu erhöhen – nicht nur für etablierte eCommerceler.

Google+ Namensrestriktion

Was bei Facebook schon seit Langem möglich ist nämlich halbwegs Anonymität zu bewahren, zumindest was den eigenen Profilnamen angeht, wird jetzt auch von Google+ umgesetzt. Seit dem Start von Google+ müssen sich Nutzer mit sogenannten Klarnamen anmelden und dürfen keine Fakenamen oder Pseudonyme verwenden. Google lockert jetzt diese Regel.

Weitere SEM Kurznachrichten

Bing Ads Express wird eingestellt

Erst letzten Oktober in einer Beta gestartet heißt es nun bereits wieder Abschied nehmen von Bing Ads Express. Scheinbar hat die Plattform, gedacht um die Komplexität von Suchmaschinenwerbung bei Bing etwas zu reduzieren und zugänglicher zu machen, nicht die nötigen Userzahlen erzielt.

Datenqualität beim Google Shopping Feed

Die Qualität des Datenfeeds bei Google Shopping ist das A und O, so viel sollte mittlerweile deutlich geworden sein. Nach vielen Tests hat Andrew Lolk von White Shark Media eine ganze Reihe nützlicher Tipps zu Daten- und Attributpflege. Sehr lesenswert!!

Lifetime Value Kalkulation

Viele Unternehmen schauen nur auf die kurzfristigen Conversions, eine dabei oft unterschätzte Größe ist die Customer Lifetime Value. Eine schicke Infografik mit Ansätzen zur Berechnung dieses Wertes findet ihr bei KISSmetrics.

Sieben Tipps für AdWords-for-Video Kampagnen

Da Youtube Kampagnen immer noch etwas kompliziert wahrgenommen werden, gibt es für diesen Kampagnentyp eine Reihe innvoller Tipps vom PPC Hero.

Authorship Fotos adé

Eine kleine Auswertung zeigt, wie sich AdWords Klickraten ändern, wenn es in den organischen Listings keine Authorship Fotos mehr gibt. Nun kann jeder mutmaßen, warum die Fotos entfernt wurden…

Geotargeting in der Untersuchung

Drei kleine Studien zum Geotargeting bringt uns SEER Interactive – mit Anregungen für das eigene Geotargeting.

AdWords Training

Am kommenden Montag findet ab 15 Uhr ein Hangout On Air zum Thema Google AdWords Grundlagen. Für das 60-minütige Training könnt ihr euch hier anmelden.

Google Analytics iOS App

Ab jetzt wird es im Appstore die Google Analytics App für iOS zum Download geben. Für Andriod gibt es diese App natürlich schon länger und kann hier im Google Play Store gezogen werden.

Auch bei Bing: Recht zu vergessen

Das durch Google bekanntgewordene geflügelte Wort Recht zu vergessen hält jetzt auch bei Bing Einzug. In einer Erklärung von Bing lässt sich auch ein Antragsformular für den europäischen Raum finden, in dem man einen Antrag auf Löschung stellen kann.

Vorheriger Beitrag
AdWords-News Juni 2014
Nächster Beitrag
AdWords-News August 2014

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü