AdWords News Woche 33/2018

Und schon wieder haben wir einen halben Monat hinter uns gebracht. Voller Sonne & voller News. Viel Spaß beim Lesen unserer aktuellen SEA News aus KW 33:

Google Event in München – Retail Now

In der vergangenen Woche machten sich die Kollegen Mathias und Patrick auf den Weg nach München, um einerseits einen Kundentermin wahrzunehmen und andererseits im Münchener Google Office vorbeizuschauen. Auf der Agenda stand das Einladungsevent „Retail Now – Special Season“ und sollte bereits jetzt sein Hauptaugenmerk auf die Weihnachtssaison legen. Laut Berichten der Kollegen war das Gefühl schon etwas eigenartig: 32°C und Sonne draußen, Zimtstaub und Papp-Weihnachtsbäumchen drinne. Aber nunja.

Wer in den letzten Jahren schon mit zusammengearbeitet hat, weiß dass schon seeehr zeitig auf die Weihnachtssaison hingewiesen wird. Schließlich wird in dieser Zeit nicht nur viel über’s Internet bestellt, sondern natürlich auch gesucht und geklickt ($$$).

Inhaltliche Schwerpunkte waren also:

  • rechtzeitige Strategieplanung mit dem Kunden
  • Überprüfung der Accounthygiene – ist mein Account bereit für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft?
  • Audience – rechtzeitig Remarketing Zielgruppen definieren und befüllen, um Sie zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen
  • Automation – automatisierte Gebotsstrategien rechtzeitig starten, damit sie zur Saison ausgelernt haben
  • Attribution – Umstellung veralteter Modelle auf neue Varianten, z.B. datengetrieben
  • Keyword-Sets ergänzen – „Produktname + Geschenk/Angebot/Sale“
  • Anzeigen anpassen, IF-Funktionen und Countdown nutzen

Und zu guter Letzt: bereitet euch und eure Kunden gut, nein sehr gut auf den Black Friday vor! Am 23. November wird auch in diesem Jahr sprichwörtlich wieder die Post abgehen, also erhöht ggf. eure Budgets, CPCs oder erstellt entsprechende Black Friday Kampagnen (z.B. DSA), um alle Suchanfragen bedienen zu können.

Und jetzt wieder viel Erfolg beim Schwitzen im Büro!

Kontoprobleme im Merchant Center erkennen

Die Analysemöglichkeiten im Google Merchant Center haben sich in den letzten Monaten merklich verbessert. Neu nun: Neben Problemen an hochgeladenen Artikeln und ganzen Feeds können nun auch Kontoprobleme erkannt – und dann möglichst gelöst werden.

Vor 1,5 Jahren war der ganze Bereich Diagnose noch neu. Mittlerweile hat Google die Auskunfstbereitschaft hier deutlich erhöht und die Möglichkeiten zur Problemlösung damit deutlich verbessert. Danke dafür!

Zeiträume vergleichen im Berichtseditor

Der Bereich Berichte aka. Berichtseditor in Google Ads (langsam gewöhnen wir uns an den Namen) unterstützt Agenturen und Accountbetreiber bei der Analyse und vor allem bei Reporting der Kontoaktivitäten mit Google Ads.

Bisher konnten nur verschiedene Metriken eines Zeitraums berichtet werden, nun gibt es die Funktionalität „Zeiträume vergleichen“ auch im Berichtseditor. Auch deshalb, weil in der regulären Datenansicht die Vergleichszeiträume lange Standard und viel genutzt sind.

Wie ihr im Bild seht: gerade beim Vergleichen von Daten innerhalb einer Grafik ist im Berichtseditor (aber auch auf Kampagnenebene) eine Reduzierung auf wenige Metriken zum Wohle der Übersichtlichkeit sinnvoll. Ansonsten ist das für das Reporting eine sehr gute neue Funktionalität.

Weitere Kurznachrichten

Neue Google Search Console mit neuen alten Funktionen

Die Beta Version der Search Console bekommt neue Funktionen, die im Prinzip alte sind. Unter anderem die Nutzerverwaltung, die Verifizierung von Websites sowie zusätzliche Berichte. Und das ganze im nicht unumstittenen Material Design. Wir kennen die Umstellung bereits vom AdWords Interface…

Papierlose Abrechnung in Bing Ads

Go Green soll einfacher werden bei Microsoft, weswegen es die neue Option „Email only“ für die monatliche Abrechnung von Bing Ads Accounts gibt. Wie ihr das, einstellt seht ihr hier. Allerdings sind Emails nun auch nicht CO2 neutral…

Lesetipps

Ganzheitliche App-Ausschlüsse in Google Ads Adé? Was ihr dennoch machen könnt erzählen euch die Jungs von Hanapin Marketing.

Fake Views bei Youtube als Ranking-Faktor, Geldverbrennung und Imageschaden. Sehr interessant aufgearbeitet von Niklas Lewanczik auf onlinemarketing.de.

Brand Keywords vs. generische Suchbegriffe. Was welche Vorteile hat könnt ihr beim PPC Hero nachlesen.

Das war’s auch schon wieder von uns. Wir freuen uns über Kommentare, neue Newletter-Abonnements und wenn ihr auch kommende Woche wieder bei uns reinlest.

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 32/2018
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 34/2018

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü