Recap Google EMEA Product Kickoff H2 2021

Vieles neu macht der Herbst: Am 14. Oktober fand das halbjährliche Google EMEA Product Kickoff statt. Es gab wieder viele interessante News aus dem Google Universum – insbesondere im Bereich Video Action Campaigns (VAC).

Einige Punkte waren schon Thema in unseren News, aber die kleinen und großen Überraschungen haben wir noch mal für Euch zusammengefasst.

Neuigkeiten zu Video Action Campaigns

Video Action Campaigns mit Produktfeed und App Deeplinking

Youtube wird mehr und mehr zum Shopping-Kanal weiterentwickelt. Die VAC-Videos können jetzt durch Produkte aus dem Merchant Center Feed erweitert werden. Neben der Video-Ad tauchen dann dazu passende Ads mit Bild und Preis auf.

Weiterhin gibt es nun die Möglichkeit, Anzeigen per Deeplinking direkt in der entsprechenden App zu öffnen und damit den Conversionprozess am Handy zu optimieren. Dies soll laut Google die Conversionrate erhöhen.

Ziel-ROAS für VAC und Discovery Kampagnen

Als weiteren Schritt in Richtung Performance kommt der Ziel-ROAS als Gebotsstrategie für Video Action Kampagnen und Discovery Kampagnen. Dies ist momentan noch eine weltweite Beta.

Multi-Assets in Video Action Campaigns

Ebenfalls als Beta könnt Ihr mithilfe von Multi-Assets für Video Action Campaigns ein automatisches A/B-Testing starten. Die optimale Ausspielung könnt ihr mit maschinellem Lernen ermitteln lassen. Für die Details findet Ihr hier die Hilfeseite zu VAC.

Store Visits Reporting und Conversion Lift Studien für VAC und Discovery

Mit Blick auf die Messbarkeit ist das Store Visits Reporting nun für Video Action Kampagnen und Discovery Kampagnen verfügbar. Dies hilft Euch, den Einfluss Eurer Werbung auf die Offline Sales nachzuvollziehen.

Als Beta sind außerdem Conversion Lift Studien für VACs und Discovery Kampagnen verfügbar. Der Release für Video Action Campaigns ist schon für Q4 geplant.

Neuigkeiten zu Google Search, Shopping und Display

Shoppable Display Ads in Smart Shopping (Beta)

Als geschlossene Beta sind die Shoppable Display Ads als Teil von Smart Shopping Kampagnen verfügbar und sollen die Conversionrate und die Anzahl der genutzten Assets erhöhen. Diese Beta sollte allerdings auch bald für alle Smart Shopping Nutzer verfügbar sein.

Das neue Format soll mit „ansprechenden Bildern und handlungsförderndem Aufbau“ den Umsatz steigern.

Googles Shoppable Display Ads

Quelle: Google Ads

Manuelle Anpassung von Conversionwerten

Es ist jetzt möglich, mithilfe von Regeln die in Google Ads erfassten Conversionwerte anhand von Eigenschaften wie Standort, Gerät oder Zielgruppe anzupassen und damit das Smart Bidding beeinflussen. Beispielsweise könnte man Leads aus dem Umkreis von München einen höheren Wert zuweisen als Leads aus Berlin.

Dies ist in Smart Shopping Kampagnen sowie Kampagnen mit der Gebotsstrategie Conversionwert maximieren oder Ziel ROAS möglich. Die Funktion wird schon eine Weile ausgerollt (wir berichteten).

Neue Möglichkeiten für den Performance Planner

Mit dem Performance Planner könnt Ihr jetzt in einem Rutsch Budgets für Such- und Shopping-Kampagnen gleichzeitig planen. Voraussetzung ist, dass alle Kampagnen des Budgets sich ein Merchant Center teilen.

Neu dazu kommt die Option, die Performance für Kampagnen mit der Gebotsstrategie Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen (Target Impression Share) zu planen.

Recommendations bei Merchant Center Sperrungen

Im Shopping Bereich gibt es eine nützliche neue Empfehlung: Es wird nun direkt in Google Ads auf Sperrungen im Merchant Center hingewiesen. Dies ist natürlich besonders praktisch, wenn man mal keinen Zugriff auf das Merchant Center hat.

Weitere Google Neuigkeiten

GA4 data-driven Attribution

Es gibt einige Neuerungen im Google Analytics 4. Das Advertising Reporting wurde verbessert und die Search Insights leichter zugänglicher gemacht.

Ebenfalls neu: Durch Datengetriebene Attribution kann der Beitrag einzelner Nutzerinteraktionen zur Conversion zugeordnet werden.

Bearbeitung von Google MyBusiness Einträgen direkt in Maps und Search

Bei Google MyBusiness gibt es nun die Möglichkeit, Einträge direkt im Maps beziehungsweise in der Suche zu bearbeiten. Hoffentlich wird die Nutzung und Lösung von „Problempositionen“ damit einfacher und übersichtlicher.

TV in Reach Planner: TV-Infos für Crossmedia Optimierung

Die TV in Reach Planner Funktion erlaubt es jetzt, historische Daten aus TV Kampagnen mit aktuellen Youtube Daten zu kombinieren. Diese Funktion soll die Cross Media Optimierung vereinfachen.

Ad Strength für Discovery Campaigns

Die schon aus den Responsiven Suchanzeigen bekannte Anzeigeneffektivität (Ad Strength) wird nun auch auf Discovery Kampagnen ausgeweitet und liefert hier Hinweise zur Anzeigenoptimierung.

Anzeigeneffektivität adseed

Quelle: Google Ads

Frequency Cap Auswertung möglich in DV360

DV360 Nutzer können in einer neuen Auswertung die zusätzlichen Unique Users einsehen, die aufgrund eines Frequency Cap zustande kommen. Vielleicht wird es diese Möglichkeit in Zukunft auch für Google Ads geben, um zwischen Reichweite und Anzeigenerinnerung optimieren zu können?

Video Builder in Google Ads

Als Beta verfügbar ist das Ads Creative Studio. Mit diesem kann man einfach und schnell aus Bildern Videos machen und diese auf seinen verschiedenen Kampagnentypen ausspielen. Die erstellten Medien müssen aber für die Werbung mit einem Google-Produkt verwendet werden. Anmelden könnt Ihr euch hier.

Unser Fazit

Mehr Raum für Shopping-nahe Erlebnisse bei Display (Shoppable Ads) und echtes Performance Marketing in Youtube (Video Action Campaigns mit Produktfeed): Wer hätte gedacht, dass das Merchant Center zum Dreh- und Angelpunkt so vieler Anzeigenformate wird? Die überspringbaren In-Stream Ads wachsen durch Informationen aus dem Merchant Center Feed zur „fast echten“ Shopping Ad.

Google erweitert also kräftig das Inventar fürs Performance Marketing. Das ist unser Hauptfazit neben vielen kleinen Schritten hin zu mehr Opti-Score, Leistungsplanung, Automatisierung.

Tatsächlich hat der Themenbereich „Advertising Tools & Optiscore“ die meisten (meist nicht so interessanten) Präsentationspunkte erhalten. So aber bleibt es dank neuer Anzeigen spannend – Wir freuen uns darauf, diese in nächster Zeit auszutesten.

Vorheriger Beitrag
Google Ads Identitätsbestätigung

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü