SEA News Dezember 2015

Interactive Ads für Apps

Google kündigte diese Woche neue mobile Werbeformate für interaktive App Downloads an.

Mit den

  • Trial Run Ads für App Gaming und
  • Interactive Interstitials

können Apps auf spezielle Arten beworben werden. Egal ob zeitliche Einschränkung der Einblendung oder dezentes Design an Bildschirmrändern, diese Formate bringen das unterschwellige Anzeigen von Werbung ordentlich nach vorn und sehen dabei auch noch sehr ansprechend aus.

Neues Google Partners Logo

Gestern wurde in der Google Partners Community das neue Logo vorgestellt. Dass Google öfter für einen „Augenschmaus“ bekannt ist, wisst ihr sicherlich. Doch diesmal müssen wir das Design ein wenig in Schutz nehmen, da hiermit quasi nur eine Anpassung an das gesamte Designkonzept vorgenommen wurde.

Wie ihr an das Logo kommt und welche Anforderungen ihr erfüllen müsst, findet ihr im passenden Support-Beitrag.

Yahoo testet neue Formate bei Produkt-Anzeigen

Diese Woche wurde bei der Yahoo-Suche eine neue Form von Produkt-Anzeigen entdeckt. Das Besondere hierbei ist die visuelle Anmutung von einem normalen Suchergebnis, was doch sehr stark an Native Ads erinnert.

Dieser Testlauf fand laut SEM Post unabhängig von Bing statt, da die Ergebnisse nur bei Yahoo reproduzierbar waren. Die starke Ähnlichkeit der Produkt-Anzeigen zu Native Ads lässt sich vor allem durch Yahoos Gemini Initiative erklären, wobei der Ansatz von eingebetteten Anzeigen bereits längere Zeit forciert wird.

Aus Drei mach Vier

Anfang der Woche wurden vier anstatt drei Anzeigen in den SERPs von Google oberhalb der organischen Suchergebnisse gesichtet.

Dabei handelt es sich wohl nur um einen Test, da die Ergebnisse zum jetzigen Zeitpunkt in Deutschland nicht wiederholbar sind. Anscheinend sind die vier Anzeigen jedoch in Indien ein Dauerzustand. Man kann also gespannt sein, ob dies auch in Deutschland der Fall werden wird und welchen Effekt das auf die organische Suche haben wird – spekulieren erlaubt!

Structured Snippet Extension – nun auch zweizeilig

Im August dieses Jahres haben wir zum ersten Mal in unseren SEA-News über die damals neue Structured Snippet Erweiterung berichtet. Diese ermöglicht den AdWords-Werbetreibenden ein kleine Vorschau auf den Inhalt der Website.

In dieser Woche kündigte Google nun in Google+ eine Erweiterung der Erweiterung (!) auf bis zu zwei Zeilen bzw. zwei Snippet Kategorien an.

Der Trend zu immer mehr und größeren Anzeigen hält damit an. Für deutsche und wohl auch fast alle anderen nicht englischsprachigen Accounts sind die Structured Snippet Erweiterungen eher eine Randnotiz, da leider immer noch nur die englische Sprache genutzt werden kann und anderssprachige Nutzung noch nicht vorgesehen ist und abgelehnt wird.

Aber für 2016 sind wir diesbezüglich sehr hoffnungsvoll!

AdWords Profilerweiterung fällt weg

Eine Extension wird größer – eine andere fällt weg.

Es war schon etwas abzusehen, dass die Google+ Profilerweiterungen für AdWords Anzeigen wegfallen könnten. Dies ist nun (seit 10.12.2015) Realität – die Erweiterung ist eingestellt.

Die Profilerweiterung zeigte die Anzahl der Google+ Follower unter dem Anzeigentext automatisch an, d.h. aktiv steuern konnten AdWords Account Manager hier schon länger nichts mehr.

Über genaue Gründe für diesen Schritt ist uns nichts bekannt. Allerdings kann jeder eigene Vermutungen darüber und über den Erfolg von Google+ anstellen.

Einheitliche AdWords Account-Namen

Eine weitere Meldung erreichte uns (und alle AdWords Interessierten) über Google+. Diesmal geht es um das Thema AdWords Account Benennung bzw. Account Namen.

Den Inhalt dieser Meldung können wir noch nicht vollständig einordnen, wird hier doch davon geredet, dass alle User mit (Verwaltungs-)Account-Zugriff einen einheitlichen Kontonamen sehen. Könnte/sollte bedeuten, dass die Account Benennung bei der Verknüpfung mit einem MCC-Account wegfällt und der Account Name an anderer Stelle durch einen Admin User festgelegt wird.

AdWords Agenturen können sich freuen, denn durch die Namensvergabe bei einer MCC Aufschaltung hat sich bisher (leider) immer der Account Name auch für alle bereits aufgeschaltenen Verwaltungskonten geändert. In diesen Fällen war hier öfter Suchen angesagt.

In Kraft treten soll dieses Update ab Januar 2016.

Bing Shopping Ads und Popular on Web Products

Analog zu Google Shopping Kampagnen und Anzeigen bietet Bing quasi das gleiche Format an. Aus der Beta-Phase sind die Bing Shopping Campaigns wohl nun raus. Die Möglichkeit eines Imports von Google Shopping Kampagnen soll ebenso bestehen.

Neu von Microsoft für die Bing SERPs wurden nun „Popular on Web“ Produkte eingeführt.

Was passiert hier? Bei Produktsuchen ohne genaue Produktbezeichnung (z.B. Motorola Smartphone) werden die populärsten Produkte in einem eigenen Bereich oberhalb von Shopping Anzeigen eingeblendet. Das gibt es in der Google Suche bisher nicht!

Conversion Tracking mit Smart Goals

Kurz vor Jahresende veröffentlicht Google nochmal eine große Neuerung in Sachen Erfolgsmessung. Neben dem üblichen Conversion Tracking aus Google AdWords oder importierten Zielen und Transaktionen aus Google Analytics können jetzt die sogenannten Smart Goals (intelligente Zielvorhaben) eingerichtet und eingesetzt werden.

Vor allem Unternehmen die keine Zeit oder das technische Knowhow zum implementieren des klassischen Conversion Trackings haben, soll so die Möglichkeit eröffnet werden, ihre Werbeerfolge messen und damit einschätzen und verbessern zu können.

Im Grunde nutzt Google bei Smart Goals sein Wissen von tausenden anderen Websites, die Analytics und Conversion Tracking verwenden, über Faktoren, die zu Conversions führen (können). Diese sind Seitenverweildauer, Seiten pro Sitzung, Standort, Gerät und viele weitere. Davon wird dann auf die eigene Webseite geschlossen.

Smart Goals müssen zunächst in Analytics aktiviert und anschließend in AdWords importiert werden. Danach können die intelligenten Ziele sogar für eine Optimierung nach CPA genutzt werden.

Weitere Informationen zum Thema findet ihr im AdWords Blog und der Analytics Hilfe. Wir empfehlen jedem AdWords Nutzer zwar weiterhin das genauere Conversion Tracking direkt über AdWords oder Analytics, zur Orientierung für Unternehmen ganz ohne Conversion Tracking können Smart Goals aber vielleicht eine Hilfe sein.

Video der Woche: Jahresrückblick 2015

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christkind sondern auch der Google Jahresrückblick in großen, hochauflösenden, imposanten und emotionalen Bildern. Natürlich unser Video der Woche:

Auf der extra dafür eingerichteten Google Trends Seite werden die Themen, Schlagzeilen und Personen mit dem größten Suchvolumen 2015 aufgelistet. Was hat die Welt 2015 bewegt? Hier erfahrt ihr es.

Was wir an dieser Stelle nicht verschweigen wollen: natürlich gibt es einen ähnlichen Rückblick auch vom kleinen Bruder Bing.

Google Shopping Test

Diese Woche ist uns eine außergewöhnliche Ansicht der Shopping Ergebnisse in der Google Suche aufgefallen. Darin enthalten sind ein Produktbild, darunter eine Liste verschiedener Anbieter samt der jeweiligen Preise plus Versandkosten und ein weiterer Abschnitt mit Produktdetails.

Die Größe der Anzeige verspricht auf jeden Fall viel Aufmerksamkeit und die übersichtliche Listenform schafft für den Nutzer direkt die Möglichkeit, die unterschiedlichen Anbieter zumindest beim Preis miteinander zu vergleichen.

Ist euch diese Ansicht schon häufiger begegnet oder wisst ihr etwas von einem Test mit der neuen Shopping Ansicht?

Display Planner Verbesserung

Der Display Planner wurde erweitert und zeigt anhand der aktuellen Auktionsdaten nun auch an, wie viele Impressionen und Klicks voraussichtlich mit dem eingestellten Budget und Gebot erreicht werden können. Hier der offizielle Google+ Post:

Weitere Kurznachrichten

Google AdWords Adventskalender

Seit Anfang dieser Woche lädt Google jeden Tag ein neues Kurzvideo mit Tipps zu AdWords hoch und bringt damit die Community zum Schmunzeln. Aber wer will schon professionelle Technik und Speaker 🙂

Star Wars – may the force be with you

Google hat für den neues Star Wars Film extra eine Seite ins Leben gerufen, auf der ihr euch für die helle oder dunkle Seite der Macht entscheiden müsst und dann eure Google Dienste automatisch im Stil der gewählten Seite aussehen werden. Coole Sache für Fans!

Der erste Jahresrückblick 2015

Twitter zeigt uns nochmal die wichtigsten Twitter Momente und Ereignisse des Jahres 2015 – schaut mal rein!

Aufpassen beim Online Shopping

Wo viel gekauft wird, lauert leider oftmals die Gefahr von Betrug. Gerade wenn es eng wird in Richtung 24.12. sollte man auf die Verkäuferqualität im Online Shopping achten. Einige Hinweise zur Vermeidung böser Überraschungen findet ihr hier.

Google beschenkt Mitarbeiter

Google schenkt jedem Mitarbeiter dieses Jahr ein Nexus 5X zu Weihnachten. Alternativ kann der Wert des hauseigenen Smartphones auch gespendet werden. Eine schöne Aktion, wie wir finden. Habt ihr dieses Jahr schon etwas bekommen?

Star Wars Lichtschwert

Keine Angst, wir spoilern nichts aus dem neuen Star Wars Film, der aktuell alle in Atem hält. Ein nettes Gimmick für Fans gibt es aber dennoch von Google: einfach diesen Link mit dem Smartphone aufrufen. Viel Spaß!

Vorheriger Beitrag
SEA News November 2015
Nächster Beitrag
SEA News Januar 2016

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü