SEA News Woche 28/2020

Letzte Woche waren die Temperaturen heißer als die News. Trotzdem gibt es heute ein paar nützliche Updates, z. B. unsere Vorschau auf das neue Design für Anzeigenerweiterungen in Google Ads und weitere Neuigkeiten zum neuen Regel-Design und zur Google Ads App.

Neue Oberfläche für Anzeigenerweiterungen in Google Ads

In mehreren unserer Accounts konnten wir das neue Design für Anzeigenerweiterungen bereits einsehen und testen. Statt der gewohnten Tabelle gibt es jetzt eine Beispielansicht mit zusammengefassten Informationen. Laut Google ganz im Sinne der Nutzerfreundlichkeit. Im Slider seht Ihr ein paar erste Eindrücke davon:

Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design - Einstieg in die Mini-Tour
Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design -Statt einzelner Erweiterungen wird die Gesamtleistung angezeigt
Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design -Je eine Übersicht pro Erweiterungsart (Telefon, Sitelinks etc.)
Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design -Weitere Infos gibt es per Mouseover der einzelnen Titel
Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design - Einstieg in die Mini-Tour

Statt aller Erweiterungen sind jetzt Übersichten der Erweiterungsarten zu sehen. So wird z. B. die Gesamtperformance der einzelnen Anzeigenerweiterungen angezeigt. Zu einzelnen Erweiterungen gibt es Informationen per Mouseover. In unserem Beispiel zeigte die Maus auf “Satzungsänderungen”:

Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design - Mouseover der Titel

In das neue Design sind die Empfehlungen integriert. Bei neu anzulegenden Erweiterungen tauchen sie in der Ansicht direkt mit auf:

Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design - Empfehlungen direkt sichtbar

Die neue Oberfläche scheint noch nicht ganz final zu sein. Während unseres Tests wurde noch ein weiteres Feature hinzugefügt. Mit Klick auf die Bezeichnung “Sitelink” öffnet sich eine Tabellen-Übersicht, in der die einzelnen Erweiterungen miteinander vergleichbar sind.

Google Ads Anzeigenerweiterungen im neuen Design - Tabellenübersicht nach Linkklick

Das neue Design trennt zwar die alte Gesamtübersicht auf, fügt aber auch einige sinnvolle Features und Empfehlungen hinzu. Damit können wir arbeiten. 🙂

Google Ads Regelerstellung im neuen Design

Auch die Regeln haben ein grafisches Update bekommen. Die vorher etwas umständliche Ansicht lässt sich jetzt sauber von oben nach unten abarbeiten:

Neues Design der Regeln in Google Ads

Neu ist auch die Inhaberschaft für die Regel, die hier direkt mit angezeigt wird. Womöglich wird die Inhaber Rolle in Zukunft noch aufgewertet?

Verwaltungskonto-Funktion in der Google Ads App

Die Google Ads App wird nicht nur in den Empfehlungen hervorgehoben, sondern erhält auch kontinuierlich neue Features. Wie unsere Kollegen von Search Engine Land entdeckt haben, sind Übersichten auf Verwaltungsebene dazugekommen. Jetzt ist es noch leichter, mobil mehrere Konten im Blick zu behalten.

Im Zuge des Updates wurde auch die Navigation verbessert, um leichter den Account wechseln zu können. Neben den Übersichtsseiten kommen auch Empfehlungen und Push-Benachrichtigungen auf der Verwaltungsebene hinzu.

Aber auch hier gilt, nicht alle Empfehlungen sind sinnvoll 😉

Verwaltungskontos werden jetzt auch in der Google App unterstützt

Quelle: Google

Weitere Kurznachrichten

Googles Werbeumsätze von Corona-Krise betroffen

Eine Schätzung von eMarketer zeigt, wie unterschiedlich die großen Plattformen von der Krise betroffen sind. Während Facebook im Vergleich zum Vorjahr schwächer wächst (+5% Werbeumsatz) und Amazon stark wächst (+23,5%), muss Google hingegen einen Rückgang um 5% in Kauf nehmen. Grund dafür seien gestrichene Budgets der Tourismusbranche.

3D-Ads für Display- und 360-Grad-Videokampagnen

Mit den neuen Swirl 3D-Anzeigen kommt noch mehr Bewegung in die Ads. Nutzer können Ads rotieren und vergrößern. Je nach Hand- und Handybewegung passt sich die Anzeige dynamisch an. Für die Erstellung der Anzeigen können Google-eigene Tools verwendet werden; es gibt aber auch Templates im Google Web Designer.

Mid-roll Ads schon ab 8 Minuten

In der Mitte von YouTube-Videos können Ads angezeigt werden, um die Videos zu monetarisieren. Die bisherige Mindestlänge von 10 Minuten hat Google jetzt auf 8 Minuten herabgesetzt, berichtet onlinemarketing.de. Damit stehen mehr Videos als bisher für diese Werbeform zur Verfügung.

Lesetipps

Die wichtigsten Basics für alle Amazon-Neulinge in einem lesenswerten Artikel zu finden bei onlinemarekting.de

So kommt Ihr mit dem YouTube Video Builder zu einem herausragenden Werbevideo, nachzulesen bei ppc hero

Mit A/B-Tests für Cookiebanner zu möglichst vielen Cookie-Zustimmungen? Wie das geht, könnt Ihr bei konversionskraft herausfinden.

Vielen Dank fürs Lesen und kommt gut in die Woche!

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 27/2020
Nächster Beitrag
SEA News Woche 29/2020

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü