SEA News Woche 47/2019

Anlässlich des Buß- und Bettags war es nur eine kurze Arbeitswoche für alle in Sachsen. Besonders das SEA Camp in Hannover war aber ein Highlight der Woche! Doch lest am besten selbst:

Reporting Probleme bei Google Ads

Bereits letzten Freitag haben wir den Hinweis von Google bekommen, dass es einen Bug innerhalb des Reportings im Zeitraum vom 11. – 20. November gab. Nun folgt das offizielle Statement von Google. Einigen von Euch dürfte der gelbe Balken in den Google Ads Konten bereits aufgefallen sein. Google lies verlauten, dass es in dem Zeitraum vom 11. – 20. November zu fehlerhaften Reportings innerhalb der Suchkampagnen kam. Sobald der Fehler behoben ist, wird die Meldung aktualisiert. Laut Aussagen von Google hat dieser Bug aber keine Auswirkung auf den Algorithmus sowie die Performance der Kampagnen. Die Google Analytics Daten sind ebenfalls nicht davon betroffen. Gerne würden wir uns aber mehr Transparenz von Google wünschen, da der kleine Balken doch sehr nichtssagend ist.

Reporting Bug Google Ads

Teaser SEA Camp Hannover Recap

Voller Eindrücke und mit vielen neuen Insights sind wir zurück aus der Keksfabrik 😉 … Ähm von der dritten Auflage des SEAcamps in Hannover.

Es warteten 20 interessante Vorträge zu den verschiedensten Themen, vorwiegend aus dem Google Kosmos sowie eine abschließende Podiumsdiskussion. In der gewohnt entspannten Atmosphäre haben wir versucht so viel Input wie möglich mitzunehmen. So ganz überraschend war der inhaltliche Fokus dann aber nicht, spiegelt er doch immer den aktuellen Zeitgeist der Branche wider:

  • Cookies und Richtlinien
  • Tracking
  • Automatisierung

Die Themen reichten von robusten Trackings über Anzeigenanpassungen, die letzten Cookies… bis hin zum zweiten Teil der GTM Hacks. Das Niveau der Vorträge war sehr ausgewogen, sodass für jeden etwas dabei war.

SEA Camp Hannover

Wir wollen noch nicht zu viel vorwegnehmen, denn im Laufe der Woche erscheint der eigentliche Recap.

Unser Fazit: wie in Jena 99% positiv. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung. Hier und da hätten vielleicht auch Themen zu Social Media platziert werden können. Wir könnten ja auch mal einen Beitrag zu dem Thema einreichen..! 😉

Vielen Dank nochmal an InBiz Online Marketing, finnwaa, conversearch und aufgesang für die tolle Veranstaltung!

Super Ciao, wir sehen uns in Jena!

Google Ads: kombinierte Zielgruppenansprache für Suchkampagnen nun verfügbar

Still und heimlich hat Google seine kombinierten Zielgruppen ausgerollt. Ein findiger Twitter Nutzer hat sie entdeckt:

Mit diesem Targeting könnt Ihr Kombinationen von Zielgruppen aus den Bereichen Demografie, Interesse, Kaufverhalten, Remarketing oder Kaufbereitschaft, mithilfe von „und“ „oder“ „nicht“ – Verknüpfungen, erstellen.

Wir haben diese Funktion bereits in unseren Konten gesichtet:

Kombinierte Zielgruppenansprache

Dank der neuen Funktion könnt Ihr Suchkampagnen noch präziser auf die gewünschte Zielgruppe ausrichten. In Zeiten von Automatisierung und smarten Kampagnen eine freudige Nachricht!

Google Search: Vergleiche von Autovermietungen in Anzeigen aufgetaucht

Wie SEMrush mitteilte, wurden Anzeigen von Mietwagenhändlern gesichtet, die die Eingabe des gewünschten Datums sowie mögliche Angebote dazu enthalten.

Google gab noch kein offizielles Statement zu den „neuen“ Anzeigen ab. Es wurde lediglich bekannt gegeben, dass in diesem Bereich viel getestet wird.  Nichtsdestotrotz ist es ein weiterer Schritt (neben den Google´s Lead-Formularerweiterung), den Nutzer bereits zu Handlungen auf der Suchergebnisseite zu animieren.

Neuer Look für den Microsoft Advertising Editor

Der Microsoft Advertising Editor erstrahlt in neuem Design. Ebenfalls gibt es offene Betas die unter anderem Empfehlungen, Filterung (ein schnellerer Weg zur Suche) und Responsive Search Ads enthalten. Ähnlich wie beim Google Ads Editor ist es nun auch möglich, Änderungen rückgängig zu machen bzw. wieder herzustellen. Alle Infos zu den Neuerungen könnten Ihr auf der Microsoft Seite nachlesen.

Microsoft Advertising Editor

Weitere Kurznachrichten

Anzeigenupdate für Google App Kampagnen

Ihr könnt nun bis zu fünf 30-stellige Headlines und fünf 90-stellige Beschreibungen hochladen. Es gibt mindestens zwei Überschriften und zwei Beschreibungen. Vorher gab es lediglich bis maximal zwei Überschriften und zwei Beschreibungszeilen.

Google schränkt Targeting für Wahlwerbung ein

Laut Google können ab sofort Zielgruppen nicht mehr nach ihren politischen Vorlieben, sondern nur nach Kriterien wie Alter, Geschlecht und Postleitzahl angesprochen werden. Diese Änderungen sollen stückweise bis zum 6. Januar 2020 umgesetzt werden.

Lead-Formularerweiterung in Google Ads

Im Oktober 2019 eingeführt, ermöglicht die Lead-Formularerweiterung Suchenden, direkt über der Suchergebnisseite Kontakt anzufragen bzw. Kontaktdaten zu hinterlassen. Eine schöne Neuerung, weil die Formulare direkt auf der Suchergebnisseite ausgefüllt werden können und die Leadstrecke erheblich verkürzt wird. Ein komplettes How To findet Ihr in unserem Blogbeitrag.

Lesetipps

Die acht besten Remarketing Anzeigen, die Ihr je gesehen habt – erschienen bei wordstream

Die ultimative Suchkampagnen Checkliste – zusammengestellt von ppc hero

Wir wünschen Euch maximale Erfolge und einen guten Start in die Woche!

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 46/2019
Nächster Beitrag
SEA News Woche 48/2019

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü