SEA News Woche 48/2019

Wir hoffen, Ihr hattet einen schönen ersten Advent und konntet die Weihnachtszeit besinnlich einläuten. Bei Google ging es weniger ruhig zu. Die Reporting Probleme wurden behoben, wir haben ein paar neue Spalten entdeckt und die YouTube Masthead Werbung auf TV-Geräten ist künftig für alle User verfügbar. Habt viel Spaß beim Lesen!

Reporting Probleme behoben

Nachdem in der vorletzten Woche wieder einmal seitens Google falsche KPI´s ausgegeben wurden und ebenfalls die Suchbegriffe nicht stimmten, konnte das Problem im Laufe der letzte Woche reguliert werden. Seit Donnerstag, den 28.11.2019, sollten Euch wieder alle Daten korrekt angezeigt werden.

Abzuwarten ist, welche Auswirkungen die Störung auf Eure Konten hatte. Zwar versichert Google, dass es keinen Einfluss auf den Algorithmus gab, doch fühlten sich doch einige Manager, in voller Euphorie über die guten Werte, dazu veranlasst die Kampagnenbudgets zu erhöhen. Da sagen wir wohl mal Danke Google. Gerade bei Kampagnen mit automatischen Gebotsstrategien beeinflusst das sehr wohl den Algorithmus und den Workflow. Interessant ist es, wie Google mit Forderung nach Budgetrückerstattung umgehen wird.

Neue Spaltenauswahl in Google Ads

Im Laufe der letzten Woche ist uns in einigen Konten eine neue Spaltenauswahl über den Weg gelaufen. Auf Kampagnenebene ist es möglich, die Auswahl „Budgetsimulator“ zu treffen. Hierbei handelt es sich um drei verschiedene Metriken:

  • Empfohlenes Budget
  • Geschätzte zusätzliche Interaktionen pro Woche
  • Geschätzte zusätzliche Kosten pro Woche

Doch Obacht 😉 – Es werden Euch lediglich Werte angezeigt, sollte das Budget der Kampagne eingeschränkt sein. Tatsächlich sind die Spalten eine reine Ergänzung zum bereits existierenden Budget-Explorer, welcher sonst direkt unter „Status“ bei eingeschränkten Kampagnen erscheint.

Fazit: Keine wirklich neuen Werte, lediglich eine Ergänzung. Welche Option Ihr wählt, ob Budget-Explorer oder die Spaltenauswahl „Budgetsimulator“, ist Eure Wahl. Mit beidem lässt sich gut arbeiten.

YouTube Masthead Ads auf TV-Geräten – Frei für Alle

In Zukunft werden Masthead Ads auf TV Geräten für alle Werbetreibenden verfügbar sein. Ihr könnt dann, wie bereits gewohnt, das Werbeformat auf CPM-Basis buchen.

YouTube Mastheads lassen sich auf verschiedenen Arten buchen. Einerseits als Cross-Device-Mix, welcher es Euch ermöglicht, auf Desktop, Mobile und TV-Geräten Euren Masthead auszuspielen. Andererseits ist es natürlich auch möglich, lediglich Eure bevorzugte Endgeräteklasse zu wählen und so zum Beispiel nur auf TV-Geräten zu werben.

Um Euch oder Euren Kunden eine Anzeigenvorschau zu liefern, empfehlen wir folgendes Tool: YouTube Masthead Preview.

Weitere Kurznachrichten

SEA Camp Hannover 2019

Natürlich möchten wir Euch nochmal auf unseren SEA Camp Recap hinweisen. Unsere Kollegen waren in Hannover am Start und liefern Euch Insights, Erkenntnisse und ein kleines Fazit. Für alle, die nicht da waren – Pflicht!

Keyword Update und seine Auswirkungen

Die Kollegen von seerinteractive.com haben es sich zu Aufgabe gemacht, zu untersuchen, ob das Update der Keyword Optionen Auswirkungen auf die KPI´s hatten. Und Tatsache konnten sie spannende Veränderungen beobachten. So zum Beispiel ein Conversion Einbruch von 28%. Wir empfehlen es Euch, den Artikel in Ruhe zu lesen.

Amazon breitet sich in Google Shopping aus

Amazons Macht im Google Universum breitet sich immer weiter aus. Besonders in Google Shopping kann der Gigant seinen monetären Vorteil gegenüber Einzelhändlern ausspielen und erwirtschaftet sich Schritt für Schritt einen höheren Impression Share. Das ist bedenklich, sehen wir doch gerade Google Shopping als Conversiontreiber für Händler. Smec veröffentlichte letzte Woche eine Auswertung der Zahlen.

Lesetipps

Drei Marketing Mythen, die Google dieses Jahr entdeckt hat – Hier geht es zu Think with Google.

Die „2019 RESEARCH REVIEW“ ist draußen.

Wir wünschen Euch eine schöne Woche und schonmal einen tollen zweiten Advent, natürlich mit vielen Conversions und einem Glühwein. 😉

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 47/2019
Nächster Beitrag
SEA News Woche 49/2019

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü