YouTube Select im Test

YouTube Select heißt die “new, global content solution”. Die neue und globale Inhaltslösung für Werbung auf YouTube? Ja! Seit Mitte Mai 2020 möchte Google kleinen und mittleren Unternehmen einen leichten Einstieg ermöglichen.

Angekündigt wurden neue, relevantere Zielgruppen und eine bessere Verwaltung. Marken sollen sich in “sicherer” Umgebung präsentieren können: Nur das Beste also von YouTube.
Aber wie ist YouTube Select zu handhaben? Und was sagen erfahrene Google Ads Spezialisten zur Neuerung?

Wie funktioniert YouTube Select?

Mit dem Start bei YouTube Select wird ein neues Google Ads Konto eingerichtet. Eine Neuentwicklung ist das nicht. Mehr eine Schnell-Einrichtung. Alles ist auf Youtube ausgelegt und schnell und einfach ausfüllbar. Am Ende stehen die erste YouTube-Anzeige, eine Kampagne – und natürlich die Zahlungsoptionen.

Youtube Select im Test von adseed - Startseite von Youtube Select in Google Ads

Eine Erkenntnis vorab: Aus der Sicht des Google Ads Experten ist das nicht spektakulär. YouTube Select ist eine Einrichtungshilfe für Google Ads. Und zwar reduziert auf die wesentlichen Schritte für eine Videokampagne (AdWords Express lässt grüßen).

Ist YouTube Select einfach einzurichten?

Aber ja! Hier hat sich Google viel Mühe gegeben. Konten muss man bei YouTube Select nicht verknüpfen. Auch ein YouTube-Konto muss nicht mit Google Ads verbunden werden. Ein Video für die Werbung muss vorhanden sein. Bei unserem Test ließ sich bedenklicherweise ein Video wählen, für das der Testnutzer keine Rechte hatte.

Youtube Select im Test von adseed - Auswahl eines Youtube Videos für die Werbung mit Google Ads

Hier kann man nicht viel falsch machen. Die Anzeige leitet entweder auf eine Website weiter oder auf einen YouTube-Kanal.

Lokal werben mit YouTube Select

Für kleine Unternehmen zählt Werbung nah am Standort. Das lässt sich in YouTube Select auch genau so einstellen, z. B. für das Leipziger Stadtgebiet. Die Spracheinstellung der potenziellen Nutzer kann auch ausgewählt werden.

Gleichzeitig beginnt in der rechten Spalte eine Überschlagsrechnung. Eine Schätzung, wie viele Impressionen mit diesen Einstellungen erzielt werden könnten.

YouTube Select Zielgruppen

Die Zielgruppenauswahl startet mit Demografie (Alter, Elternstatus etc). Interessanter wird es bei der Nutzerabsicht: Googles Datenschatz macht es möglich, dass Unternehmen “Nutzer erreichen, die diese Produkte oder Dienstleistung kaufen möchten”. Und zwar schön übersichtlich:

Youtube Select im Test von adseed - Zielgruppen von Youtube Select in Google Ads

Das ist das Herz von YouTube Select! Hier lassen sich die potenziellen Kunden möglichst ohne Streuverluste finden.

Und: Diese Zielgruppenübersicht ist neu. Und auch einfacher zu bedienen als die Auswahl per Suche in einer normalen Videokampagne. Im Vergleich gibt es bei YouTube Select allerdings weniger Zielgruppen-Möglichkeiten. Erfahrene Ads Manager vermissen hier Themen und Placements. Google verspricht allerdings hochwertige Publisher und Autoren. Wie das gewährleistet werden soll, ist den Kampagnensettings nicht direkt zu entnehmen.

Wie gut die Ansprache der kaufbereiten Nutzer funktioniert, wird sich zeigen. Und auch, ob es wirklich einen Unterschied zu den bisherigen kaufbereiten Zielgruppen gibt. Kommentiert gern eure eigenen Testergebnisse und Erfahrungen!

Tagesbudget für YouTube Select

Die echte Neuerung ist das Tagesbudget. Klassische YouTube-Kampagnen haben ein Laufzeit-Budget, das Tagesbudget wird errechnet. Nach der Laufzeit ist Schluss mit der Kampagne. Dieser Screenshot macht deutlich, dass es bald flexiblere Lösungen geben könnte.

Youtube Select im Test von adseed - Budget und Tagesbudget von Youtube Select in Google Ads

Die Abrechnung erfolgt hier wie in anderen Kampagnen auch: Das Tagesbudget mal 30,4 ergibt das Monatsbudget. Die Tagesausgaben können schwanken, auf einen Monat gesehen sollte die Rechnung allerdings stimmen.

Rechnung, bitte!

Die Kampagne steht, die Anzeige auch und die Einrichtung endet mit den Zahlungsangaben. Als Tagesbudget werden im Test 8 Euro vorgeschlagen.

Youtube Select im Test von adseed - Youtube Select Zahlungsprofil

Ärgerlich: Wenn noch etwas geändert werden muss, geht es nicht zurück zur Anzeige. Auch beim Support sieht es nicht ganz so gut aus. Google verweist überall auf den Telefonsupport, der seit Covid-19 eingeschränkt ist.

Nach der Einrichtung landen wir in einem ganz normalen Google Ads Konto. Die mit YouTube Select angelegte Kampagne ist eine Videokampagne, Untertyp Standard.

Unser Fazit

Vom Werbebegriff der “new global content solution” YouTube Select bleibt im Test nicht viel übrig. Es ist eine schöne Oberfläche, um ohne Support mit Google Ads auf YouTube sehr schnell zu starten.

Auf eine ganze Menge Einstellungen wird dabei verzichtet: Anzeigengestaltung mit Call-to-Action und Companion Banner, Werbezeitplaner, Frequency-Capping, Auswahl des Inventars und viele mehr. Auch das Conversion Tracking, also die Erfolgsmessung, wird nicht behandelt. YouTube Select entpuppt sich eher als Neukundenakquise-Tool für Google, das sich nur eingeschränkt empfehlen lässt.

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 06/2019

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü