AdWords-News März 2014

AdWords API Anbindung für Shopping Kampagnen

Nachdem die Shopping Kampagnen nun seit ca. zwei Wochen vollständig gelauncht sind, zieht Google Schritt für Schritt mit weiteren Funktionalitäten zum neuen Kampagnentyp nach.

Neu seit dieser Woche ist die Möglichkeit, die Shopping Kampagnen per AdWords API anzusteuern. Hiermit wird es also möglich, die Kampagnen über externe Steuerungs- und Reporting-Tools zu bearbeiten. Für uns ein wichtiger und sehr sinnvoller Schritt!

Für die kommenden Wochen wünschen wir uns weitere Shopping Campaign Updates, u.a. folgende:

  • Möglichkeit mehrerer Anzeigengruppen innerhalb einer Shopping Kampagne
  • Vereinfachung der Suchanfragenanalyse und der Keywordauschlüsse
  • Möglichkeiten der Verwendung von google-eigenen Bidding-Tools (z.B. Enhanced CPC, Conversion-Optimizer)
  • allgemein eine Vereinfachung bzw. Zentralisierung der Auswertungsfunktionen

Das klingt jetzt alles recht anspruchsvoll, soll aber dem User-Feedback-Wunsch Google´s Rechnung tragen. In diesem Sinne freuen wir uns auf weitere Verbesserungen an den Kampagnen.

AdWords Express Optik angepasst

Auch auf Basis von User-Feedback hat Google das AdWords Express Dashboard verändert und die Usability u.a. von Mobilgeräten verbessert. Hiermit wird es für Express User einfacher die Werbeleistung der AdWords-Light Variante einzusehen und zu überwachen.

Wir empfehlen weiterhin allen Usern, ein reguläres AdWords Konto zu nutzen. Vorteile sind ganz klar die viel größere Transparenz und die natürlich viel umfangreichere Werbemöglichkeiten.

Keywordplanner mal anders verwendet

Zum Thema Keywordrecherche gibt es mal einen ganz neuen Ansatz von Advanced Web Ranking. Hierfür wird der Keyword-Planner (das ehemalige Keyword-Tool) quasi ein wenig zweckentfremdet, um initiale Keywordfelder/Keywords schnell und auch ohne große Branchenkenntnis zu ermitteln:

1. Gut rankende Seiten als Zielseite verwenden

Warum nicht mal das Top-Google Ergebnis (oftmals Wikipedia Einträge) für einen gewünschten Suchbegriff als Website in den Planner kopieren und sich die daraus resultierenden Keywordvorschläge ansehen?

2. Konkurrenten-Websites als Zielseiten

Man kann auch alle wichtigen Konkurrenten als Zielseite eingeben, um eventuell fehlende Keywordfelder abzudecken.

3. Zielseiten zur Informationsgewinnung verwenden

Neben Wikipedia gibt es eine Vielzahl weiterer Seiten, auf denen reichhaltige Informationen hinterlegt sind (z.b. gutefrage.net als großes Frage-Antwort Forum).

Auf jeden Fall einige hochinteressante Ansätze, die auch wir ausprobieren und anwenden werden. Danke für den Beitrag!

YouTube Ad Formate werden vereinheitlicht

Bisher können bei YouTube True View Anzeigen in drei verschiedenen Formaten geschalten werden: In-Stream, In-Display und In-Search. Eine Übersicht mit entsprechenden Beschreibungen der unterschiedlichen Varianten seht ihr im folgenden Bild.

Ab dem 15. April, wie man hier im offiziellen Statement nachlesen kann, wird die Variante In-Search in das Format In-Display integriert. Konnten bisher Keywords entweder kontextuell oder ausgerichtet auf die Suche separat als Targeting verwendet werden, erfolgt in Zukunft die Auswahl des Zielnetzwerks über die Kampagneneinstellungen.

Dynamisches Remarketing mit Google Analytics

Mit dynamischem Remarketing werden Websitebesucher später Anzeigen mit dynamischem Inhalt, generiert aus den Daten in einem Google Merchant Center Feed, angezeigt. Das seit einiger Zeit für Google AdWords verfügbare Feature erhält nun auch eine Steuerbarkeit und Integration in Google Analytics, was die Schaffung und Bewertung von Zielgruppen um einige interessante Optionen erhöht.

Cross-Device Remarketing mit AdWords

Bleiben wir beim Remarketing: diese Woche erschienen im Netz etwas nebulöse Berichte über einen Test von Google zum erneuten Targeting von Nutzern über verschiedene Geräte hinweg. Die Funktionalität laut Aussage von Agenturpartnern, welche von Google zum Test eingeladen wurden, geht im Ablauf von Desktop aus und richtet sich danach an die gleichen Nutzer, wenn sie Tablets oder Smartphones benutzen. Zum Remarketing-Cookie wird ein sogenannter „Hashed Tag“ hinzugefügt, welcher den Cookie mit einer gerätespezifischen Identifikation versieht. Wie das Ganze en détail funktionieren soll ist bisher nicht ganz klar, aber die Entwicklung ist für uns trotzdem sehr spannend. Immerhin ist die Idee, Userwege in AdWords über Geräte hinweg nachvollziehen und seine PPC-Strategie daraufhin auszurichten ein wichtiger Schritt zur effizienten Steuerung.

Step Inside AdWords am 22. April

Unter dem Motto Step Inside AdWords werden am 22. April einige Neuerungen und Innovationen in Sachen AdWords via Livestream von Jerry Dischler (Vice President of Product Management) zum Besten gegeben. Erwarten werden uns Features aus den Bereichen Mobile und Apps. Dabei gilt besondere Beachtung der Erreichbarkeit von Kunden. Wir würden uns wünschen, dass das Thema Google Shopping Campaigns nochmal aufgegriffen wird, allerdings erwarten wir dazu erstmal nicht viel. Wer nach dem Osterwochenende gemütlich in die Woche starten möchte, kann sich hier zum Livestream anmelden: Step Inside AdWords to See the Latest Innovations.

Bis dahin werdet ihr über die GoogleAds+ Seite auf dem Laufenden gehalten oder ihr lest wie gewont bei uns im Blog.

Ein Übersicht mit den tolles Features hat der Google Blog bereigestellt.

  • Verfolge deine Social Kanäle oder lies Nachrichten – sei immer und überall informiert
  • „Ok Google…“ sprich mit deinem Device und lass dir Fragen beantworten, kaufe oder buche etwas
  • Monitore deine sportlichen Aktivitäten und halte dich fit
  • Steuere andere Geräte oder Dienste durch deine Android Wear

Bing Ads Suchanfragenbericht

Etwas umständlich für ungeübte Optimierer beschrieben, aber im Endeffekt ein weiterer Schritt in die richtige Richtung von Microsoft. Searchengineland berichtet über Search Terms, die nun analysiert und daraus neue Keywords erschlossen oder als negativ eingebucht werden können.

Eingerichtet wurde diese Reportingmöglichkeit angeblich aufgrund von vermehrter Nachfrage bei Microsoft. Warum man nicht selbst diese Daten vorher schon bereitstellte ist uns rätselhaft. Zu finden wird diese Funktion in den Berichten sein. Wann es in deutschen Konten verfügbar ist, wird sich zeigen. Wir warten sehnsüchtig darauf.

Video der Woche: Android Wear

Du stehst in einer Warteschlange und dir ist langweilig? Oder du sitzt im Bus und musst deine Verspätung mitteilen? Mit deiner mobilen Adroid Watch bist du immer und überall online verfügbar – zumindest bald. Informiert euch hier und checkt was möglich sein wird.

Bing Product Ads

Bereits Ende letzten Jahres hatten wir vom Ende des Bing Shopping Kanals berichtet. Diese Woche wurden nun offiziell die Bing Product Ads gelauncht, zumindest in den USA.

Das neue Anzeigenformat ist, wen wundert’s, sehr nah an Googles ehemaligen Product Listing Ads bzw. den aktuellen Google Shopping Anzeigen ausgerichtet. Zunächst wird ein Konto über den Bing Merchant Center Store erstellt, mit einem Bing Ads Account verlinkt und über eine Vorlage ein Produkt Katalog eingepflegt. Das übliche Feature zum Import von Google Kampagnen ist auch hier gegeben, was einen Einstieg erleichtert, wenn man bereits Produktanzeigen bei AdWords schaltet. Insgesamt sollten die Bing Product Ads die unter Marketern häufig belächelte Suchmaschine noch etwas attraktiver wirken lassen. Wir freuen uns darauf, dieses neue Feature irgendwann auch bei uns testen zu können.

Video der Woche – Bing Product Ads

Thematisch bleiben wir bei den Bing Product Ads und stellen mit unserem Video der Woche ein nett aufgearbeitetes Video mit allen wichtigen Infos zum neuen Anzeigenformat vor.

Berichte zu TrueView Anzeigen in Google Analytics

Videoanzeigen in YouTube nehmen für viele Brands einen wichtigen Platz in der Marketingstrategie ein. Die bisher dazu verfügbaren Daten und Kennziffern bei AdWords sind zwar auch für viele Informationen und Optimierungsmöglichkeiten gut, weitreichende Einsichten und tiefergehende Analyseoptionen sind uns als Datenjongleure aber natürlich stets willkommen. Genau da setzt Google an und bietet nun auch in Analytics Berichte zu TrueView Ads. Zu finden ist der neue Bericht unter Akquisition > AdWords > Videokampagnen.

Gebotssimulator-Spalten in AdWords Onlineoberfläche

Recht interessante Prognosen sind jetzt im Keyword-Tab in der AdWords Onlineoberfläche einsehbar. Der Gebotssimulator kann auch in den angezeigten Spalten aktiviert werden und somit lassen sich für Keywords Voraussagen über höhere bzw. niedrigere Klicks und Kosten pro Woche einblenden, um genau zu sein bei folgenden CPC-Veränderungen:

  • Gebotsanpassung + 50 %
  • Gebotsanpassung – 50 %
  • Gebotsanpassung + 300 %
  • Top-of-Page Gebot

 

Weitere SEM Kurznachrichten

Yahoo will Google Login abschaffen

Yahoo möchte in Zukunft nicht mehr ermöglichen, dass sich User mit Google Logins für Yahoo Services anmelden. Ob sich das lohnt, bleibt abzuwarten, der Trend wird wohl zum Microsoft- oder Social Media Login gehen.

4 Techniken zur Anzeigenauffrischung

Auch AdWords Anzeigen nutzen sich ab und brauchen in regelmäßigen Abständen neuen Input. Der PPC Hero nennt uns vier Techniken, um hier aktiv zu werden und zu bleiben.

Tourismus goes Mobile

Nicht zur Informationssuche, sondern zunehmend auch zur direkten Buchungen kommt es in der Reisebranche durch mobile Endgeräte. Keine völlige überraschende Information, aber doch beachtenswert für alle Reisedienstleister.

Saisonalität und Performance

Eine oft unterschätzte Möglichkeit zur Steigerung von AdWords und Bing Ads Kampagnen ist die Nutzung von saisonalen Anzeigentexten. Eine kleine Einführung dazu liefert Search Engine Watch.

AdWords‘ automatische Budgetüberschreitung

Wer AdWords nutzt und ein Cap an monatlichem oder täglichen Budget hat wird es regelmäßig feststellen: Google überschreitet das Budget gut und gern an vielen Tagen. Um wie viel und warum das passiert zeigt PPC Hero.

Riesenbanner Test bei AdWords beendet

Letztes Jahr testete Google übergroße Banner bei Brandanzeigen in den USA. Dieser Test ist nun vorbei und wie Search Engine Land berichtet wird das Format nicht weiter genutzt, scheinbar waren die Ergebnisse nicht so atemberaubend.

First Kiss

In der Zeit von Firt Kiss Videos und deren Parodien hier die Youtube Review im März.

Google Webmaster Academy

In diesem Lerning-Center für Webseitenbetreiber findet man Module in denen gezeigt wird, wie Websites aussehen und technisch umgesetzt werden könnten. Dabei spielt natürlich der Goolge-Algorithmus und die Koformität die größte Rolle. Dazu würden wir gern mal die SEO’s hören!

Google Chromecast

Spiegel Online schreibt Googles USB-Stick Chromecast dränge sich in deutsche Wohnzimmer. Wir haben den Stick direkt in unserem zweiten Wohnzimmer -dem Büro- eingesetzt und steuern ab sofort unsere Webinare und Lernvideos per Smartphone. Nicht schlecht aber auch keine neue Technologie, da bei Smart-TVs und anderen Geräten diese Verknüpfung bereits als Standard gilt.

Analytics Berichte für AdWords

Google Analytics hatten wir in den aktuellen News bereits als absolut wichtiges Tool zur Useranalyse, besonders auch für Entscheidungen im Bereich AdWords erwähnt. Search Engine Watch liefert dazu noch einen wichtigen Artikel, der das Potential von Analytics für AdWords umfassend beleuchtet.

Betrachtungen zu Conversionraten

Interessante und zugleich auch bedeutende Ansichten dazu, was eigentlich eine Conversionrate aussagen kann und welche Perspektiven diese beeinflussen, gab es diese Woche in einem Artikel von TrakkBlog.

Display Kampagnen Optimierung

Search Engine Journal ist diese Woche auch mit einem sehr guten Eintrag dabei, welcher in depth Tipps gibt, wie man seine Display Kampagnen optimieren sollte.

Vorheriger Beitrag
AdWords-News Februar 2014
Nächster Beitrag
AdWords-News April 2014

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü