AdWords News Woche 48/2018

Mitten in der Vorweihnachtszeit (nach der Cyberweek und dem 1. Advent) melden wir uns mit den News der 48. Kalenderwoche. Besonders interessant – insbesondere für das Weihnachtsgeschäft – sind Updates zu Smart Shopping Kampagnen und Shopping Produktpreis Benchmarks. Aber auch (erste ?) Blicke auf 2019 finden ihren Platz. Lest alles nach in den adseed SEA News!

Smart Shopping endgültig für alle

Am Dienstag dieser Woche rollte Google das Kampagnen-Format Smart Shopping global für alle Google Ads Accounts aus. Das wird einige Händler erfreuen, denn bislang war die Beta-Version nicht für jeden Werbetreibenden zugänglich. Damals stellten wir euch das neue Format noch unter Universale Shopping Kampagne vor. Google hat hier nochmal den Namen auf Smart Shopping Kampagnen angepasst.

Voraussetzung für die Nutzung der automatischen Shopping Kampagnen sind mindestens 20 Conversion in den letzten 45 Tagen. Wir haben das Format bereits ausgiebig getestet und raten erfahrungsgemäß allerdings zu mindestens 50 Conversions in 30 Tagen, damit genügend Daten für den Google Algorithmus zu Verfügung stehen. Des Weiteren benötigt Ihr eine Remarketing-Liste mit mindestens 100 aktiven Nutzern, damit Google eure Anzeigen im dynamischen Remarketing ausspielen kann.
Fazit: Smart Shopping Kampagnen sind eine sinnvolle Ergänzung in eurem Google Ads Account, wenn die Performance-Voraussetzungen erfüllbar sind. In Sachen Automatisierung sind wir von Smart Shopping bisher eher positiv überrascht worden. Negativ ist und bleibt aber die fehlende Transparenz der Smart-Kampagnenformate.

Also testet und nutzt die neue Möglichkeit und ergänzt Euer Kampagnen-Portfolio!

Google Shopping Produktpreis Benchmarks

Auf Hinweis der Internetkapitäne (der Name ist irgendwie doch zu schön) haben wir in einigen Accounts die Spalten zu Shopping Produktpreis Benchmarks in Google Ads Kampagnen entdeckt. Angekündigt wurden diese Spalten bereits im Sommer, nun sind sie – zumindest teilweise – da und nutzbar.

Shopping Produktpreis Benchmarks

Doch was sehen wir hier genau? In der Spalte Benchmark-Produktpreis (nur über den Punkt Produkte einsehbar) ist der durchschnittliche Produktpreis in Google Shopping für dieses Produkt (GTIN) sichtbar. Daraus leitet sich dann die Benchmark-Produktpreisdifferenz (auch in den Produktgruppendaten zu sehen) ab. Diese kann positiv oder negativ sein, wobei negativ eher positiv ist und andersrum (Ihr versteht!). Eine negative Benchmark-Produktpreisdifferenz zeigt also, dass man selbst das Produkt günstiger als der Marktdurchschnitt verkauft.

Einschätzung: Sehr sinnvolle Spalten und Kennzahlen mit Hinweisen zu Bidding-Strategien und natürlich zur preislichen Einstufung im Wettbewerb. Die Shopping Produktpreis Benchmarks bieten damit Mehrwert über die reine Analyse im Zusammenhang mit Google Ads hinaus.

Anpassungen am Bing Ads “Rechnungsaufstellung-Bericht”

Ab dem 3. Dezember wird Microsoft die Bing Ads Spalte “Anzeigengruppen-ID” aus dem “rechnungsaufstellung-Bericht” (Originalschreibweise im Account) entfernen. Konntet Ihr bislang in der Spaltenauswahl die Anzeigengruppen-ID manuell hinzufügen, so wird diese Option nun bald gestrichen. Hier reagiert Bing auf die niedrigen Nutzerzahlen und auf Nutzerfeedback und möchte auf diese Weise die Nutzererfahrung steigern.

Rechnungsstellungbericht Bing Ads

Solltet Ihr bislang die Spalte genutzt haben wird zukünftig diese leer sein. Microsoft empfiehlt einen neuen Bericht zu erstellen und den alten zuvor zu löschen. Die Berichtserstellung findet ihr unter Berichte > Rechnungsstellung und Berichte > Rechnungsaufstellung.

SEA-Camp 2019 – Tickets erhältlich

Eine Pflichtveranstaltung für alle Experten und die die es noch werden wollen ist in Deutschland das SEA-Camp – wahlweise in Jena oder Hannover.

Ab jetzt sind Tickets für das dann schon 7. SEA-Camp 2019 in Jena erhältlich.

Schlagt zu bevor sie weg sind (und das wird recht bald passieren!). Es erwarten Euch über 200 Teilnehmer und jede Menge Fachgespräche und Vorträge rund um das Thema Google Ads, PPC, Amazon, Facebook (!) und Bing Ads. Die Tickets erhaltet Ihr hier für einen doch ziemlich erträglichen (in Kontext des Niveaus) Preis.

Weitere Kurznachrichten

AdWords Scripts heißt ab sofort Google Ads Scripts

Einhergehend mit der Umbenennung von Google AdWords zu Google Ads findet Ihr zukünftig AdWords Scripts unter dem Namen Google Ads Scripts vor (böse Menschen mögen behaupten, dass sei ein Zungenbrecher). Eure bestehenden Scripts bleiben unberührt und Ihr solltet außer der Namensanpassung keine weiteren Änderungen vorfinden.

Google Partners Adventskalender

In der Google Partners DACH Community (ehemals Google+ Gruppe) gibt es einen Adventskalender für Google Partner. Beantwortet jeden Tag eine (Academy for Ads) Frage und erhaltet die Chance auf Preise in einer täglichen Verlosung. Eine neue Google Tasse sollte da doch drin sein…

Endgültiges Ende für die YouTube Anmerkungen

Ab 15. Januar 2019 stellt YouTube endgültig alle übriggebliebenen Anmerkungen innerhalb von YouTube-Videos aus. Bereits im Mai 2017 stoppte die Video-Plattform den Editor für Anmerkungen. Allerdings spielte YouTube weiterhin die bis dato eingestellten Einblendungen bzw. Sprechblasen aus. Das hat ab Mitte Januar dann aber ein Ende.

YouTube rollt Story-Modus aus

Bereits seit einigen Monaten testet YouTube eine eigene temporäre Video-Funktion. Diese wird als Youtube Stories ab sofort auf alle größeren YouTube-Kanäle ausgerollt. Die Video-Plattform erweitert damit seine Produktpalette und bietet den YouTubern Status-Videos, die bis zu sieben Tagen sichtbar sein werden. Entsteht hier perspektivisch zusätzlicher Werbeplatz?

Lesetipps

Der Jahreswechsel! Zeit sich mit den Trends zum Online Marketing für 2019 zu beschäftigen. Lest doch schonmal ein bisschen dazu im adstage Blog.

Der Advent ist da. Wir wünschen euch Besinnlichkeit und Conversions in einem angemessenem Verhältnis. Wir lesen uns kommende Woche wieder!

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 47/2018
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 49/2018

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü