adseed

AdWords News Woche 51/2017

Freitag, 22. Dezember 2017

adseed News - AdWords & Bing Ads Updates

Wir läuten die finale Kalenderwoche ein und informieren euch über die letzten AdWords und Bing Ads Updates für dieses Jahr. Auch in dieser Woche gibt es noch einiges zu berichten, z.B. vom Google Ad Grants Werberichtlinien Update, einer Neuerung beim Bing Ads Conversiontracking sowie Googles Bilder-Test in Textanzeigen.
Ihr dürft euch auch schon auf unseren SEA-Jahresrückblick freuen, den wir euch in den kommenden Tagen präsentieren werden.

Google Ad Grants Werberichtlinien Update

Wie bereits vergangene Woche angekündigt, gibt es Änderungen in den Google Ad Grants Policies. Gemeinnützige Organisationen, die mit Google AdGrants oder AdGrants Pro durch Google gefördert werden, müssen ihre Accounts ab Januar 2018 den neuen Werberichtlinien anpassen. Wir haben für euch die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick zusammengefasst:

Account-Struktur

  • Geografisches Targeting ist Pflicht
  • Mindestens zwei aktive Anzeigengruppen pro Kampagne
  • Mindestens zwei aktive Anzeigen pro Anzeigengruppe
  • Mindestens zwei aktive Sitelinks

Leistung

  • Monatliche Klickrate von min 5% (Deaktivierung des Kontos bei Nicht-Erreichung in zwei aufeinander folgenden Monaten)
  • Bisheriger $2.00 USD Bid Cap entfällt, sofern Gebotsstrategie „Conversions maximieren“ aktiv
  • Keywords mit einem Qualitätsfaktor von 2 oder weniger, übermäßig generische Keywords wie „aktuelle Nachrichten“, Namen von Städten etc. sind nicht zulässig.

Ad Grants Programm Teilnahme

An der jährlichen Umfrage zum Ad Grants-Programm muss teilgenommen werden. Sollte der Umfragetermin verpasst werden, wird das Konto gelöscht. Dieses kann jedoch wiederhergestellt werden, sofern die Umfrage noch eingereicht wird.

Die neuen Updates könnt Ihr im Detail hier nachlesen:

Durch die neuen Richtlinien soll die Qualität für die Nutzer gesichert werden. Insgesamt betrachten wir die neuen Kriterien positiv. Die gute Nachricht ist, sollte doch ein Grants Konto aufgrund der Richtlinienverstöße gesperrt werden, können diese stets bereinigt und der Account erneut überprüft und freigeschaltet werden.

Update beim Bing Ads Conversiontracking

Nachdem Google AdWords erst kürzlich das neue Conversiontracking vorstellte, informierte Bing nun auch über ein wichtiges Update. Grund dafür ist ebenfalls Apples Intelligent Tracking Prevention.

Damit also auch bei Bing nicht die Conversions über den Safari-Browser verloren gehen, sollte eine Anpassung vorgenommen werden. Bing Ads hat dazu das Auto-Tagging ins Leben gerufen. Um es zu aktivieren, muss in der gemeinsamen Bibliothek unter URL-Optionen dieser Haken gesetzt werden:

Bing Ads Auto-Tagging

Werden neue Zielvorhaben in Bing Ads angelegt, ist Auto-Tagging für diese standardmäßig eingerichtet. Wie auch beim Google Update wird dadurch ein neues Cookie gesetzt. Dieses speichert die Microsoft Click ID, welche den User auf die eigene Webseite gebracht hat.

Laut Bing machen Conversions über den Safari Browser 10-20% der Gesamtzahl aus. Den Haken zu setzen sei also jeder und jedem ans Herz gelegt.

Google testet Bilder in Textanzeigen

Plant Google Bildinhalte in den Text Ads einzusetzen? Zumindest wird dies momentan vereinzelt getestet.

Bilder in Textanzeigen

Quelle: Search Engine Land

Wie es scheint, wurde das Bild automatisch von der Landingpage genommen und eingefügt. Auf den ersten Blick erzeugt es definitiv Aufmerksamkeit gegenüber einer reinen Textanzeige.
Der eigentliche Beschreibungstext samt Erweiterungen wirkt jedoch gequetscht. Aus Mangel an Platz werden Beschreibung, Callouts und Snippets nicht in extra Zeilen gelistet, sondern stehen unmittelbar hintereinander. Dadurch wirkt die Anzeige chaotisch und eher unprofessionell.

Letztes Jahr testete Google bereits Bilder in den Sitelinks. Ob dies nun der nächste Schritt in Sachen mehr Visualität in Textanzeigen wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht gibt es irgendwann auch nur noch responsive Ads? Wer weiß schon, was Google sich in Zukunft so alles einfallen lässt… 😉

Weitere Kurznachrichten

Rezensionserweiterungen werden eingestellt

Ab Mitte Januar wird es keine Review-Erweiterungen in Suchanzeigen mehr geben. Alle entsprechenden Erweiterungen sowie deren Leistungsdaten werden Anfang Februar aus den AdWords-Konten gelöscht. Wer seine Daten noch sichern möchte, hat bis Februar Zeit sie sich herunterzuladen.

Facebook bekommt Ärger mit dem Kartellamt

Facebook wird vorgeworfen, unbegrenzt Nutzerdaten aus Drittquellen zu sammeln und mit dem Facebook-Konto zusammenzuführen. De facto geht es darum, dass Facebook durch eingebettete Share- oder Like-Buttons auf anderen Internetseiten selbst dann Daten sammelt, wenn diese nicht betätigt/genehmigt wurden. Eine Entscheidung wird aber nicht vor dem Frühsommer 2018 erwartet.

Bing Ads Anzeigenerweiterungen jetzt auch auf Konto-Ebene

Pünktlich zu Weihnachten gibt es von Bing noch ein kleines Geschenk: Anzeigenerweiterungen lassen sich nun auch auf Kontoebene einrichten. Das neue Feature bringt Zeitersparnis – besonders für kleinere Konten, bei denen die Erweiterungen nicht kampagnenweise, sondern kontoübergreifend identisch sein sollen.
Einen kleinen Haken gibt es allerdings: die Anruferweiterung ist noch nicht verfügbar, ebenso ist dieses Update noch nicht im Bing-Ads-Editor vorhanden.

Googles Adblocker kommt im Februar

Bereits zu Beginn des Jahres ließ Google verkünden, dass sie an einem eigenen Adblocker für Chrome arbeiten. Nun steht der Release: 15.02.2018.
Google teilt somit die Idee des Better Ads Experience Program der Coalition for Better Ads, der sich bereits namhafte Unternehmen wie Microsoft, AppNexus, Facebook oder Springer angeschlossen haben.

Wer diese News tatsächlich noch vor Weihnachten gelesen hat: Wir wünschen euch eine schöne, besinnliche und entspannte Zeit im Kreis eurer Lieben. Ansonsten kommt gut ins neue Jahr und erholt euch schön, 2018 wird wieder einige Überraschungen bereithalten.

Kategorie: AdWords News

Zertifizierter Adwords-Account Manager mit der Spezialisierung auf das Google Suchnetzwerk, Google Shopping sowie Remarketing. Zusätzlich ist er Bing Ads Accredited Professional und betreut Amazon Werbekampagnen.

Timon Ulbrich

Account Manager

tu@adseed.de
Fon: +49 341 2253721-7

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AdWords News Woche 03/2018

    • Freitag, 19. Januar 2018
    • E-Privacy Verordnung = Umsatzeinbußen für Werbebranche? +++ Neue Keyword-Funktionen in der AdWords-App +++ Verschärfte Regeln für Werbung bei Youtube +++ Weitere Kurznachrichten
  • AdWords News Woche 02/2018

    • Freitag, 12. Januar 2018
    • AdWords Rezensionserweiterung +++ AdWords Events und Termine 2018 +++ Google Search Console +++ Pagespeed Insight Tool Update
  • Smarte Assistenten und Voice-Search-Ads

    • Donnerstag, 11. Januar 2018
    • Sprachassistenten sind im Kommen! Die jüngsten Absatzzahlen der zwei populärsten Smartspeaker – Googles Home (4,6 Millionen) und Amazons Echo (20,5 Millionen) – aus Q3/2017 bestätigen das. Laut GeekWire hält Amazon bei Sprachassistenten in den USA einen Marktanteil von 76%.
  • AdWords News Woche 01/2018

    • Freitag, 5. Januar 2018
    • Neues Design für die Google-Hilfe +++ Empfehlungen für mehr AdWords Erfolg in 2018 – Empfehlungen an Google +++ Anzeigen in Voice Search und Visual Search via Amazon Alexa? +++ Weitere Kurznachrichten

Kommentare »

Noch keine Kommentare vorhanden.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Strategie

    Ihre persönliche AdWords™ Strategie

    individuell angepasster Erfolg

  • Analyse

    kostenlose Analyse

    Potenzial und Möglichkeiten

  • Preise

    Abrechnung auf Stundenbasis

    unabhängig von Ihrem Werbebudget

TOP