adseed out of office: Wir bilden uns vom 21. bis 23. September für Sie weiter und sind nur eingeschränkt erreichbar. In dringenden Fällen senden Sie uns bitte eine E-Mail an service@adseed.de.

Google Ads Performance Max Kampagnen

Ein neuer Kampagnentyp (den wir hier angekündigt haben) in Google Ads: die Performance Max Kampagnen. Diese sind seit Juni 2021 als Open Beta verfügbar. Wir haben dieses neue Google Ads Produkt ausgetestet und für euch die wesentlichen Informationen hier zusammengefasst.

Was sind Performance Max Kampagnen?

Performance Max Kampagnen (oder Kampagnen für maximale Performance) sind der neue vollautomatisierte Kampagnentyp von Google Ads. Dieser kombiniert die Ausspielungsmöglichkeiten der verschiedenen bestehenden Kampagnentypen.

Abgedeckt wird dabei das Suchnetzwerk, das Google Display Netzwerk, das Discovery Werbenetzwerk, das Youtube Werbenetzwerk und Google Maps. Das Produkt ist als Open Beta (im Juli 2021) global und in allen Sprachen verfügbar.

Wozu nutzt man Performance Max Campaigns?

Performance Max Campaigns eignen sich zur Leadgenerierung und zur Steigerung der Online und Offline Verkäufe. Momentan ist dieser Kampagnentyp noch nicht mit dem Merchant Center beziehungsweise mit Google Shopping kompatibel. Accounts mit Google Shopping Kampagnen können die Beta noch nicht nutzen. Man darf allerdings damit rechnen, dass diese Funktion schon bald dazu kommt.

Voraussetzung zur erfolgreichen Nutzung dieses Kampagnentyps ist natürlich erfolgreich eingerichtetes Conversion Tracking, da die Kampagne anhand einer Maximierung der Conversions beziehungsweise des Conversion-Werts automatisiert ausgerichtet wird.

Wie erstellt man Performance Max Campaigns?

Beim Anlegen einer neuen Kampagne kann man zuerst wie gewohnt ein Zielvorhaben auswählen. Nach der Auswahl des Kampagnentyps Maximale Performance legt man die relevanten Zielvorhaben, also Conversions fest. Anschließend vergibt man einen Namen und legt das Budget fest. Man hat die Möglichkeit den Schwerpunkt auf Conversions oder auf den Conversionwert zu legen.

Quelle: Google Ads

Anschließend werden die Assets angelegt. Man hat die Möglichkeit Überschriften, lange Anzeigentitel, Textzeilen, Bilder, Logos oder Youtube Videos als Assets zu hinterlegen. Die aus traditionellen Kampagnen bekannten Erweiterungen (Sitelink, Zusatzinformationen, Anruf, etc.) können ebenfalls genutzt werden.

Dabei hat man die Möglichkeit bis zu fünf Assetgruppen anzulegen. Dies ermöglicht entsprechend unterschiedliche Kommunikationsansätze umzusetzen.

Performance Max Assets

Quelle: Google Ads

Die Assets werden als responsive Anzeigen in den verschiedenen Kanälen ausgespielt. Wie man es von anderen smarten Kampagnen gewohnt ist, wird dabei Smart Bidding genutzt um die eingestellten Ziele zu erreichen.

Man hat die Möglichkeit die Zeit der Ausspielung im Werbezeitplaner, sowie die geographischen Lage mittels Standorteinstellung einzustellen.

Leider tauchen Performance Max Kampagnen noch nicht im Google Ads Editor auf. Alle Änderungen und Vervielfachungen müssen also im Browser erfolgen. Hier gibt es natürlich nicht ganz so viel zu kopieren wie bei anderen Kampagnentypen, sodass dies nicht allzu viel Mehraufwand bedeuten sollte.  Freunde des Google Ads Editors erwarten diese arbeitserleichternde Möglichkeit natürlich trotzdem.

Unsere Einschätzung

Der Vorteil von Performance Max Kampagnen ist, dass auf Werbeplätze geboten werden wird, die von bestehenden Kampagnen bisher nicht belegt wurden. Dies entnehmen wir der bisherigen Kommunikation mit unseren Google Ansprechpartnern.

Unserer Erfahrung nach tut das dieser Kampagnentyp sehr effektiv. Eventuell liegt dies an der Neuartigkeit des Kampagnentyps und nimmt wieder ab wenn mehr Accounts die Performance Max Kampagnen einrichten und nutzen.

Leider entfällt der Einblick in die tatsächliche Ausspielung größtenteils, sodass der Kampagnentyp für den Werbetreibenden eine weitere Black Box ist. Das ist insofern schade, dass uns bei einem kanalübergreifenden Targeting schon die Anteile der Klicks, Kosten und Conversion-Daten in den bespielten Netzwerken sehr interessieren.

Aufgrund der weitreichenden Automatisierung kann dieser Kampagnentyp sinnvoll sein für Unternehmen, welche schnell ein breites Spektrum an Ausspielmöglichkeiten nutzen möchten und bereit sind auf genauere Auswertung zu verzichten.

Links und weitere Informationen

Hilfeseite von Google zu den Performance Max Campaigns.

Everything We Know About Google’s Performance Max Campaigns“ – Artikel im Search Engine Journal.

Vorheriger Beitrag
FLoC und Turtledove – Google´s Ansätze für Zielgruppen und Remarketing
Nächster Beitrag
Google Ads Identitätsbestätigung

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü