SEA News Oktober 2015

Universelle App-Kampagnen

In Sachen App-Kampagnen gibt es seit dem Beta von Mitte 2015 nun einen globalen Roll-out der Universellen App-Kampagnen, die alle bisherigen App-Kampagnentypen vereinen.

In der Google AdWords Community findet ihr dazu alle Hinweise, wie einfach es euch gemacht wird, eure App zu promoten. Wir wollen euch noch eine gewisse Obacht mit auf den Weg geben: eine automatisierte Ausspielung auf allen Kanälen kann hohe Kosten verurachen und sollte daher ständig beobachtet werden!

Targetingoption Customer Match

Mit Customer Match bringt Google eine neue Anzeigenfunktion auf den Markt, die es Werbetreibenden ermöglicht Zielgruppen in der Suche, bei Youtube oder Gmail via Email-Listen anzusprechen. Ist im Google Konto interessenbezogene Werbung aktiviert, kann die Funktion greifen.

Auch hier findet ihr wieder weitere Infos in der AdWords Community.

YouTube Shoppable Ads

Auch bei YouTube Anzeigen gibt es Neuigkeiten – dank der ausgerollten YouTube Shoppable Ads können Werbetreibende in eigenen und Fremdvideos Anzeigen plazieren, die direkt zum Kauf führen. Dieses Anzeigenformat ist ähnlich den Buy-Buttons auf anderen Plattformen. Somit kann ein Sale schnell erfolgen und macht es dem User wesentlich einfacher ein Produkt zu erwerben. Erreicht werden können User, die nach produktbasiertem Content suchen oder/und sich diesen anschauen (z.B. Unboxings, How-To Videos, Reviews). Gerade bei exklusiven Produkten, die lediglich über nur einen oder wenige Kanäle zu erwerben sind, macht das Sinn. Leicht vergleichbare Produkte werden es hier wohl schwerer haben.

Shopping Sortimentsbericht für das Merchant Center

Eine neue Funktion soll Händlern helfen, das Produktsortiment im Google Merchant Center besser zu planen und mehr Onlineshopper erreichen zu können: der Google Shopping Sortimentsbericht.

Dieser neue Report listet die Top 100 Produkte jeder Google Produktkategorie, die noch nicht im Shooping-Feed des Händlers zu finden sind. Zusätzlich lassen sich die Benchmark-Verkaufspreise ablesen.

Diese Funktion ist nützlich, um neue Marken und Produkte kennenzulernen und damit Potenziale zu identifizieren. Händlern wird vorgeschlagen, das Sortiment zu ergänzen und damit Kunden mit gefragten Produkten zu versorgen. Natürlich ist die Übersicht auch interessant, um mal einen Blick auf die Konkurrenz zu werfen und deren Preise zu analysieren.

Welche Produktkategorien der Nutzer sieht, entscheidet Google. Nicht jeder Händler kann alle Kategorien einsehen, was auch dazu führen kann, dass Kategorien, die durchaus relevant wären, nicht angezeigt werden. Leider kommt es auch vor, dass die Fehlermeldung „Für die ausgewählte Kategorie ist kein Bericht zum Sortiment verfügbar“ angezeigt wird. Dies liegt daran, dass laut Google nicht genügend Händler in dem ausgewählten Land dieselben Produkte der entsprechenden Kategorie anbieten.
Da die beliebtesten Produkte der letzten 14 Tage gelistet werden, erfolgt eine stete Aktualisierung. Ein regelmäßiger Blick in den Bericht lohnt sich also.

Weitere Infos und eine kritische Betrachtung gibt es bei den Internetkapitänen.

Neuer Bing Ads Editor Version 10.9

Schnelligkeit und weniger Speicherplatzverbauch – das verspricht Bing Ads für die neue Editor-Version 10.9.

In Sachen Geschwindigkeit verkündet Bing folgende Verbesserungen:

  • Doppelt so schnelle Darstellung großer Accounts
  • 30% schnellerer Download großer Accounts
  • Doppelt so schnelles Wechseln zwischen den Ansichten
  • Geschmeidigeres Wechseln zwischen den Tabs
  • 4x schnelleres Finden und Ersetzen von Anzeigen

Der benötigte Speicherplatz wurde dabei im Vergleich zur Vorgängerversion sogar um 70% reduziert.
WAP (Wireless Application Protocol) mobile Ads werden ab Version 10.9 übrigens nicht mehr unterstützt und verschwinden bei Bing spätestens Anfang 2016 komplett von der Bildfläche. Seit dem Release der Bing Shopping Kampagnen werden Produktanzeigen und deren Erweiterungen ebenfalls nicht mehr unterstützt. Doch wer damit rechnet, die Shopping-Kampagnen nun mit dem neuen Editor managen zu können, wird enttäuscht. Dies muss weiterhin über Web UI/API geschehen.

Wer noch keine Upgrade-Anfrage bekommen hat und nicht mehr länger warten möchte, kann sich den Editor hier downloaden.

Video der Woche: Universelle App-Kampagnen

Wir haben euch vor 2 Wochen bereits den neuen universellen Kampagnentyp für Apps in unserem Blog vorgestellt. Jetzt hat Google aber auch noch ein schönes Video über die Universal App Campaigns veröffentlicht, welches wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten:

Inhaltlich geht es darum, wie man mit einer über die Google Play Developer Console oder Google AdWords erstellten Universal App Kampagne im gesamten Google Netzwerk (Google Suche, Google Play, YouTube und Google Display Netzwerk) Anzeigen schalten kann.

Alles, was dafür benötigt wird, sind:

  • ein Anzeigentext und eine Youtube URL (falls vorhanden)
  • eine Ausrichtung auf ein Zielgebiet und eine Zielsprache
  • das tägliche Budget und ein Ziel CPI (Cost per Install)

Google erstellt mit diesen Informationen verschiedene Werbeformate für seine unterschiedlichen Netzwerke und optimiert die Kampagne automatisch nach den gemachten Vorgaben. Habt ihr die Universal App Campaigns bereits testen können?

Bing Ads Remarketing

Bing kündigte diese Woche den Launch von Remarketing für Such- und Shopping Kampagnen an. Wie bei Googles RLSA können so Nutzer, die bereits eure Webseite besucht haben, auf Bing und Yahoo erneut angesprochen werden. Realisiert wird das Remarketing wie beim großen Bruder über einen Code (UET Tag) auf der Webseite und Remarketing Listen (über 1000 Nutzer müssen zur Schaltung in der Liste sein).

Herauszuheben sei dabei, dass das Remarketing nicht nur für Textanzeigen in der Suche sondern auch für Shopping Produktanzeigen greifen soll.

Eine ausführliche Anleitung, wie man Remarketing bei Bing Ads anlegen und nutzen kann sowie weitere Informationen zum Thema findet ihr entweder im offiziellen Blogbeitrag oder in diesem Video.

Facebooks Lead Ads

Facebooks mobiles Werbeformat der Lead Ads ist nun für alle Werbetreibenden verfügbar. Wie der Name verrät, sollen mit diesem speziellen Werbeformat vor allem Mobile Leads wie beispielsweise Newsletteranmeldungen oder das Bestellen von Informationsmaterial fokussiert und vereinfacht werden.

Klickt ein Nutzer auf eine Lead Ad, öffnet sich ein vom Werbetreibenden anpassbares Formular, in das automatisch die vom Nutzer bei Facebook freigegeben Daten eingetragen werden. Somit wird der Weg zum Lead deutlich verkürzt, wodurch die Conversion Rate gesteigert und die Kosten pro Lead gesenkt werden können. Mehr Infos zum Erstellen und erste Erfolgsgeschichten findet ihr in Facebooks offiziellem Beitrag.

Google Partners Accelerate Event

Wir durften auch dieses Jahr wieder am Google Partners Accelerate Event im Google-Hauptquartier in Dublin teilnehmen. Es war wie immer eine sehr gelungene und perfekt organisierte Veranstaltung. Wir danken für die wunderbare Gastfreundschaft und freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Google!

Google AdWords wird 15

adseed.de gratuliert Google AdWords ganz herzlich zum 15. Geburtstag. Genau heute am 23. Oktober 2000 wurde das Werbeprogramm eröffnet!

Die damaligen Gegebenheiten sind natürlich mit denen der heutigen Zeit nicht zu vergleichen. Ein paar Fakten hat Marin Software in einer Infografik für euch zusammengestellt.

Google Shopping Insights

Als wir von diesem neuen Tool hörten, erinnerten wir uns direkt zurück an das Consumerbarometer, was wohl damals als eigenständige Plattform nicht wirklich durchgeschlagen hat und wohl deswegen vor längerer Zeit in die Google Tools integriert wurde.

Mit den Google Shopping Insights lassen sich vorerst nur für den US-Markt Produktanalysen durchführen. Mittels Statistiken von April 2014 bis September 2015 lassen sich wunderbar Gebiete darstellen, in denen Produkte gewisse Popularität haben und wo der Markt noch recht dünn gesät ist. Werbekampagnen ließen sich mit diesen Informationen besonders gut planen. In unserem Video der Woche erfahrt ihr mehr über dieses neue Tool:

YouTube Red statt Werbung?

In den USA stellte YouTube seinen werbefreien Dienst YouTube Red vor. Schon in diesem Monat sollen User gegen eine monatliche Gebühr von 9,99$ Videos ohne Werbung schauen können. Das Level zwischen Werbetreibenden, die davon not amused sein werden und Usern, die diese Kosten gern auf sich nehmen können wir schlecht abschätzen, aber insgesamt erscheint uns dieser Move etwas eigenartig. Sind nicht die Personen, welche sich gern die knapp 10$ leisten können und wollen potentes Zahlungspublikum? Und ist nicht diese Zielgruppe ein wichtiger Teil für Advertiser, die erreicht werden soll?

Doch das sind nur unsere persönlichen Erstgedanken. Als Benefit erhalten Zahlungswillige einen „gratis“ Zugang für den Google Play Music Store (sonst 10$) und es wird an einer neuen Musik App gebastelt.

Cross Device Conversions nun in AdWords Berichten sichtbar

Google kündigt ein Update in Sachen Conversion-Auswertung an, denn seit dieser Woche wird es möglich geräteübergreifende Conversions als Conversion-Spalte anzeigen zu lassen.

Ebenso können diese umfassenderen Cross Device Conversions-Daten auch für Gebotsautomatisierung (Conversion Optimizer, Enhanced CPC) verwendet werden.

Da wir in unseren Konten die Einstellung in dieser Woche noch nicht vornehmen konnten, ist dieses Bild von den Kollegen von SearchEngineLand und damit aus einem US Account:

In den nächsten (mehr oder weniger vielen) Tagen werden wir die Einstellungsoption auch bei uns sehen können. Nach Aktivierung können über „Spalten anpassen“ die neuen Conversion-Metriken in die Account-Statistik eingeblendet werden.

Google Shopping – Best Practice – Video der Woche

Auch wenn zu dem Thema bzw. den Google Shopping Themen nichts direkt neues zu berichten ist, wollen wir trotzdem in Bezug auf den großen Weihnachts-Shopping-Run hier nochmal darauf verweisen:

  • Checkt Wettbewerbsdaten und Gebote
  • Aktualisiert den Produktbestand im Shopping Feed
  • Behebt Fehler im Mercheant Center
  • Überprüft die Datenqualität im Datenfeed

Wenn hier alles im grünen Bereich ist, dann sollte einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft wenig im Wege stehen!

Google stellt zur Shopping Optimierung einige Videos zur Verfügung, wovon wir eines als Video der Woche ausgewählt haben:

Keyword-Insertion Erklärung an der Anzeige

Ein wichtiges Element der AdWords Anzeigengestaltung und damit auch der AdWords Optimierung sind die dynamischen Keyword-Insertionen. Hiermit können Keywords je nach Suchanfrage und auslösendem Keyword per Platzhalter in die Anzeigen gebracht werden.

Einen Leitfaden zur korrekten Formatierung der DKI gibt es u.a. im adseed-Blog. Google gibt zudem nun in der Online-Anzeigenerstellung Hilfestellung. Der User kann hier nun wählen, wie die Keyword-Insertion in Sachen Groß-/Kleinschreibung gestaltet werden soll.

Dies ist keine große Anpassung, wird aber sicher einigen Usern bei der Einstellung der DKI helfen. Schade ist, dass es auch hier (wie in einigen Spaltenköpfen der Statistiken) zu grafischen Überlappungen kommt. Das sieht nicht so besonders schön aus, wird aber sicher irgendwann behoben.

Weitere Kurznachrichten

5 Fehler beim Kampagnenimport

Searchengineland stellt euch eine kleine Übersicht zur Verfügung, welche Punkte ihr beim AdWords Kampagnenimport zu Bing Ads beachten solltet. Wir sind sicher, ihr habt noch viel mehr auf dem Schirm 🙂

Google Event

Am Dienstag durfte Sundar Pichai seine erste Keynote halten. Google stellte mit den beiden neuen Nexus 5X & 6P (beide Android Marshmallow) auch neue Chromecasts vor. Ein richtig gutes Gerät ist wohl das Pixel C – ein Tablet mit optionaler magnetischer Tastatur, was das Tablet dann zum Laptop macht. Die Google Aktie war von der Keynote relativ unbeeindruckt, aber warten wir die Quartalszahlen ab.

4. Analytics Summit Konferenz

Am 19. November 2015 findet wieder der Analytics Summit in Hamburg statt. 500 Besucher werden erwartet und werden die Möglichkeit haben, sich mit anderen Nutzern zu Google Analytics auszutauschen. In 16 praxisorientierten Vorträgen zeigen Experten und hochkarätige Speaker Best-Practices und stellen neue Funktionen vor. Tickets gibt’s hier.

Pinterest Suche wird lokaler

Das Social Media Portal Pinterest lokalisiert die interne Suchfunktion und deren Ergebnisse. Dies bedeutet, User in Deutschland, Frankreich, Portugal und Japan erhalten ab jetzt Ergebnisse, die mehr auf die jeweilige Sprache und Suchregion abgestimmt sind. Weitere Länder werden sicher folgen.

AdWords Kampagneneinstellungen optimieren

In der Reihe AdWords-Konto optimieren der offiziellen AdWords Community ging es diese Woche um die Optimierung der Kampagneneinstellungen. Interessante Grundlagen, die jeder Optimierer kennen und nutzen sollte.

Partner Academy Weihnachtsspezial

Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür. Aus diesem Anlass wurden in diesem Google+ Post der Google Partners DACH Community die wichtigsten Hangout On Air Trainings zum Weihnachtsgeschäft zusammengetragen.

Tickets für das SEAcamp 2016

Ab sofort kann man sich Tickets für das SEAcamp 2016 am 21.04.2016 in Jena sichern. Wir sind uns sicher, dass es auch dieses Jahr wieder eine großartige Veranstaltung wird, die ihr als SEA Interessierte nicht verpassen solltet.

Google Quartalszahlen

Nicht nur 15 Jahre AdWords werden im Hause Google gefeiert, nein auch die perfekt geglückte Umfirmierung zu Alphabet. Das „neue“ Unternehmen kündigte an noch viel mehr wachsen zu wollen, die Quartalszahlen von gestern Abend waren quasi hervorragend. Die Anleger sind begeistert und lassen das Wertpapier um knapp 11% in die Höhe schießen.

Google App Beta Tester

Pssst, es gibt eine Beta der Google Search App für Android. Ihr könnt euch unter diesem Link anmelden und direktes Feedback an Google geben. Mitwirken an einer globalen App? Coole Sache.

Zurück in die Zukunft

Viele Fans haben auf diesen Tag hingefiebert – der 21. Oktober 2015 wurde im damaligen Film von 1989 als Zieldatum im futuristischen DeLorean angegeben. Google wurde ganz zufällig diese Woche geleakt und die Baupläne für das Projekt Flux wurden bekannt. Aaaha 🙂

Organische Positionen und Klickwahrscheinlichkeit

sistrix hat es untersucht und herausgefunden: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 60% bekommt das erste organische Ergebnis den Klick! Es folgen die weiteren Positionen mit schon deutlichem Abstand. Beachtet wurden nur organische Klicks. Interessant ist für uns die Verteilung zwischen Paid und Organic Klicks. Das steht aber dann in einer anderen Untersuchung…

Paid Clicks und Alphabet Quartalszahlen

…zumindest ein Indiz ist hier zu sehen. Die Anzahl der Paid Clicks wächst, die CPC gehen zurück. Die Zusammenhänge sind natürlich etwas komplexer, allerdings ist das Ergebnis einen Gewinnzuwachs von 45%.

Yahoo & Google Vereinbarung

Yahoo löst sich (etwas) von Microsoft und trifft eine neue Vereinbarung mit Google. Inhalt: Suchresultate, Suchanzeigen und Bildersuche. Neben der Suchallianz mit Microsoft hat Yahoo mit Google also einen weiteren „Partner“ an der Hand.

Vorheriger Beitrag
SEA News September 2015
Nächster Beitrag
SEA News November 2015

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü