SEA News Woche 51/2020

Die letzten Conversions und Pakete trudeln ein, schon ist Weihnachten. Waren die vier Kerzen schon mal so schnell an? Wir schließen das E-Commerce Boomjahr 2020 mit spannenden News: Augmented Reality bei Google Shopping, Google Ads Explanations Updates, Trends bei YouTube und Microsoft Clarity, die Analytics-Alternative.

Als kleines Geschenk von uns findet Ihr einen Rabattcode für die kommende SMX unter den Lesetipps.

Google Ads – Augmented Reality im Shopping Tab

Weitere Werbemöglichkeiten in Google Shopping: Gemeinsam mit großen Werbepartnern testet Google Augmented Reality und Visualisierungen für Makeup.

Mithilfe der Google App können Nutzende den Effekt eines Lippenstifts direkt im Selfiemodus des Handys ausprobieren. Damit soll die Entscheidung für einen bestimmten Farbton auch online möglich werden.

Für weitere Schminkprodukte steht eine interaktive Lösung zur Verfügung: Anhand von Models mit verschiedenen Hauttypen können Lidschatten und andere Produkte ausprobiert werden.

Wir sind gespannt, wann und in welcher Form solche Werbemöglichkeiten auch weiteren Werbetreibenden zur Verfügung stehen.

Google Shopping mit Augmentet Reality Funktion Shopping Filter

Quelle: Google

Google Ads – Optimization Score & Explanations

Während gerade erst die Informationen zu Suchbegriffen eingekürzt wurden, baut Google die „Explanations“ aus. Derzeit werden die Erklärungen auf Suchkampagen ausgerollt, die Ziel-CPA als Gebotsstrategie nutzen. So sollen etwa Änderungen der Performance erklärt werden. Begrenzt wird die Funktion auf einen Vergleich zweier Zeiträume in den letzten 90 Tagen.

Auch der Optimization Score erhält zusätzliche Informationen: Das jeweilige Kamapagnenziel wird bald direkt neben der Prozent-Übersicht des Optiscores angezeigt.

Google Ads Optimization Score und Gebotsstrategie

Quelle: Google

Damit soll deutlich werden, wie die angebotenen Empfehlungen auch das Ziel der Kampagne im Blick haben. Zusätzlich werden die im Sinne des Scores „wirkungsvollsten“ Empfehlungen demnächst hervorgehoben.

Bei den Empfehlungen sind nach wie vor Anpassungen dabei, die nicht leichtfertig angenommen werden sollten. Wir halten euch auf dem Laufenden, wie sich der Workflow hier entwickelt.

YouTube – Trends, Trends, Trends

Im Agentur-Alltag bleibt nicht immer Zeit, Anzeigenformate ausführlich gegeneinander zu testen. Umso besser, wenn YouTube Trends früh deutlich werden: Während die Nutzerzahlen bei YouTube steigen und immer mehr Handynutzer dabei sind, werden die Videos und Anzeigen kürzer.

YouTubes Kurzvideo – Ableger YouTube Shorts (wir berichteten) wird erstmals groß in der YouTube App getestet. Eine Nutzergruppe in Indien kann den TikTok-Klon auf dem Handy ausprobieren. Dafür wird das Icon zur Kurzvideofunktion direkt oben bzw. unten in der Übersicht der App platziert. Wir freuen uns auf neue Werbemöglichkeiten.

Google YouTube Shorts Logo

Quelle: YouTube Blog

Mit dem Höhenflug von Snapchat, TikTok und womöglich bald Shorts ändert sich auch das Nutzerverhalten. Wie eine Studie von Magna Global (einer Ad-Einkaufsorganisation) zeigt, sind 6-Sekunden Ads in der Wirkung auf das Kaufverhalten den 15-Sekunden Ads inzwischen überlegen. Nutzer fühlen sich von 6-Sekunden Ads weniger gestört, was positivere Effekte auf Kaufinteresse und Markenbewertung bringt. Für klassische Brand-Entwicklung eignen sich die längeren Ads jedoch besser.
Damit rücken die 6-sekündigen Bumper Ads auf YouTube für Werbetreibende mit Performancezielen in den Fokus.

Umso mehr, als der YouTube Trends Report 2020 von mehr kaufkräftigen Kunden auf YouTube berichtet. Demzufolge steigt der Anteil der Baby Boomer auf der Plattform stark. Zudem ist das Suchinteresse an „Wie-mache-ich“ – Videos zu verschiedenen Themen sehr stark gestiegen. Last but not least wurde der neue YouTube Culture & Trends Report veröffentlicht. Das ganze Erlebnis findet Ihr hier.
Damit entstehen zahlreiche Kanäle und Themen, in deren Umfeld Anzeigen lohnen könnten.

Microsoft – Clarity mit Webmaster Tools verknüpfbar

Wie wir bereits in der KW 44 berichteten, hat Microsoft mit Clarity ein neues kostenloses Analyse-Tool vorgestellt. Mit dem Tool könnt Ihr das Nutzerverhalten einer Webseite untersuchen und Optimierungen vornehmen. Mit hilfreichen Heatmaps und Analysen, wie z. B. zu Sitzungswiederholungen oder Fehlklicks, könnt Ihr Fehler erkennen und Verbesserungen auf der Webseite durchführen. Das Tool erreicht nicht die Tiefe von Google Analytics, ist dafür aber übersichtlich und leicht zu bedienen.

Als neue Funktion kam die Verknüpfung mit den Bing Webmaster Tools hinzu. Wenn Ihr also bereits die Bing Webmaster Tools für Eure SEO-Maßnahmen nutzt, könnt Ihr Eure Webseite dort direkt mit Clarity verbinden.

Microsoft-Clarity-Bing-Webmaster-Tools

Microsoft kündigte ebenfalls an, dass wir in den kommenden Monaten weitere Entwicklungen bei der Integration der Webmaster Tools und bei Clarity erwarten können. Wir sind gespannt 🙂

Weitere Kurznachrichten

Microsoft Advertising Partners 2021

Wegen der Pandemie gilt nach wie vor: Es gibt keine Abwertungen von Microsoft Advertising Partnern für 2021. Dafür aber viele neue Termine mit neuen Partner Awards, ein virtuelles Elevate Partnerevent, Partner Celebration und den Global Virtual Partner Summit. Das Programm startet kommendes Jahr außerdem in Mexiko, mit dem Ziel nach Lateinamerika zu wachsen.

Shopping auf dem Handy stark wie nie

Wie unsere Kollegen von SearchEngineLand eindrucksvoll zeigen, wird das Handy zum Absatzbringer Nummer 1. Nutzer verlagern den ganzen Kaufprozess auf das Smartphone. Gerade zur Black Friday/ Cyber Monday Woche stieg der mobile Sales-Anteil der Shopify Shops auf 70%.

Weltweite Störung bei Google Accounts

Am 14. Dezember waren zahlreiche Services nicht zu erreichen, die einen Google Login benötigen. Die Störung betraf Nutzer weltweit, war allerdings nach kurzer Zeit behoben.

Lesetipps

Wer zu Weihnachten keine Bücher bekommt, findet hier Lesestoff:

Der definitive Vergleich zwischen RSAs und ETAs und wann sie am besten eingesetzt werden können, bei SearchEngineLand.

Wie die YouTube – Performance von Werbevideos besser gemessen werden kann, zeigt Wordstream.

Die erste langfristigere Auswertung der fehlenden Suchbegriffe mit überraschendem Fazit kommt von Portent.

Search Marketing Expo (SMX) 2021 – nächstes Jahr virtuell

Nächstes Jahr findet Deutschlands größte Konferenz für Suchmaschinenmarketing (SMX) virtuell statt.
Am 17. und 18. März 2021 erwarten euch hochkarätige Referenten, praxisnahe Workshops und Sessions.

Als offizieller Blogpartner der SMX könnt Ihr über adseed einen Rabatt von 15% auf den Ticketpreis erhalten.
Dafür müsst Ihr beim Ticketkauf nur den Rabattcode ADSEEDSMX eingeben.

Merry SMXmas!

Mit dem Wunsch, dass nur die Freude unterm Baum ansteckend ist:
Frohes Fest, Guten Rutsch und bleibt gesund! 🎅 🤶🏽 🎄🎁

Die nächsten SEA News findet Ihr Anfang Januar 2021 wie immer bei uns.

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 50/2020
Nächster Beitrag
SEA News Woche 01/2021

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü