SEA News Woche 44/2020

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien … ♫♫♫ Google Ads feiert Jubiläum und beschenkt sich selbst mit ziemlich guten Quartalszahlen! Spannender sind für uns aber die neuen Funktionen bei Google Shopping (leider noch US only) oder im Report Editor. Auch Microsoft liefert uns News und veröffentlicht mit Microsoft Clarity ein ganz eigenes UX Analyse-Tool. Na dann, Sektchen geholt (wahlweise Kaffee) und auf geht’s! 😉

Happy Birthday! 20 Jahre Google Ads

adseed sagt Glückwunsch zum Jubiläum!

Google Ads ist aus einem gesunden Online-Marketing Mix nicht wegzudenken. Eine beispiellose Entwicklung mit einer ungewissen und spannenden Zukunft.

Zur Inspiration hat Google 20 Fallbeispiele gesammelt, wie Unternehmen dank Google Ads gewachsen sind oder gar erst den Durchbruch geschafft haben. (Ein bisschen selbst feiern ist bei so einem runden Geburtstag ja auch Pflicht.) Auf die nächsten 20!

Google Shopping – Preise vergleichen und tracken

Erst in den SEA-News der vergangenen Woche berichteten wir über Google Shopping Updates in den USA.
Mit weiteren spannenden Funktionen geht Google Shopping noch einen Schritt Richtung Shopping-Plattform à la Amazon. Rechtzeitig vor dem Black Friday dürfen US-User nun die Funktionen Price Insights, Price Comparison sowie Price Tracking nutzen.

Price Insights

Kennt Ihr die Funktion von Immobilienscout, bei welcher der Preis/die Mietkosten im Vergleich zu Häusern oder Wohnungen im Umkreis dargestellt wird? Auf einen Blick lässt sich abschätzen, ob man ein Schnäppchen vor sich hat oder der Preis im oder über dem Durchschnitt liegt. An diese Funktion haben uns die Price Insights erinnert. Hier wird der Angebotspreis mit „typischen Preisen“ für dieses Produkt verglichen.

Google Shopping - Price Insights

Quelle: blog.google

Price Comparison

Direkt darüber findet sich die Option, den Produktpreis mit sämtlichen anderen Shops zu vergleichen. Vermutlich wird dies über die GTIN gematcht, eine hohe Datenfeed-Qualität ist also die Grundlage. Diese Funktion soll ebenfalls für die Local Inventory Ads gelten.

Price Tracking

Besonders spannend, auch in Hinblick auf die kommenden „Rabattschlachten“ zum Black Friday, ist das Price Tracking. Über diese Funktionalität kann man sich benachrichtigen lassen, wenn der Preis für markierte Artikel gesenkt werden sollte. Um es nutzen zu können, muss man lediglich in seinem Google Account eingeloggt sein. Die Benachrichtigungen kommen via Mail oder Google App. Die Einstellungen ändern oder alle markierten Produkte sichten kann man im Google Konto unter Daten & Personalisierung > Meine Aktivitäten oder direkt unter myactivity.google.com.

Google Shopping - Price Tracking

Quelle: blog.google

Die neuen Features bringen einen deutlichen Uplift in der User Experience und sind hoffentlich auch bald bei uns verfügbar. Happy Shopping!

Google Ads Report Editor im neuen Design

In den vergangenen Wochen haben wir mehrmals über Veränderungen bei den Google Ads Berichten geschrieben. Wichtige Neuerungen sind in der Google Ads Hilfe nochmal offiziell verkündet und hier zusammengefasst:

  • Der Bereich zur Datenauswahl ist nun auf der rechten Seite angesiedelt und kann eingeklappt werden.
  • Eine verbesserte Suchfunktion erleichtert die Auswahl der Metriken, welche via Drag and Drop hinzugefügt oder entfernt werden können.
  • Neue Tabellen-Icons erleichtern die Erstellung der Berichte.
  • Mehrere kleine neue Funktionen verbessern das Filtern, Sortieren, Formatieren und Visualisieren:

Google Ads - Report Editor Updates

Microsoft Clarity – Visualisierung der User Experience

Mit Clarity stellt Microsoft nun ein kostenloses Analyse-Tool zur Verfügung. Mit diesem soll das Nutzerverhalten auf der Webseite untersucht und die Optimierung der Seite dahingehend erleichtert werden.

Dank Heatmaps, Dashboards und anschaulichen Statistiken bekommen auch Nicht-Programmierer schnell einen Überblick. Die meisten Informationen daraus sind sicherlich auch in Google Analytics zu finden. Microsoft Clarity erscheint jedoch deutlich schlanker und komprimierter.

Sehr interessant ist auch die Darstellung der sogenannten „Rage Clicks“. Es kann genau nachvollzogen werden, wenn User mehrfach in einen Bereich geklickt haben, welcher nicht verlinkt ist. Dies könnte z. B. bedeuten, dass eine Bildvergrößerung erwartet oder eine Weiterleitung vermutet wird. Um die User Experience der Seite zu verbessern, sollten die Rage Clicks ausgewertet und minimiert werden.

Microsoft Clarity - Rage Clicks

Dies kann übrigens auch in Google Analytics via Tag Manager getrackt werden, Microsofts Variante erscheint aber weniger aufwändig und informativer dargestellt.
Für weitere Infos checkt den Blogbeitrag von Microsoft oder meldet euch einfach an unter Microsoft Clarity.

Weitere Kurznachrichten

Social Ads News Oktober 2020

In unseren monatlichen Social Ads News lassen wir Eure Herzen höher schlagen mit Facebook Dating und vielen Shopping News (Schwerpunkt Produkt Tagging). Aber auch mit Neuigkeiten von Pinterest und LinkedIn können wir im Oktober aufwarten.

Microsoft Advertising Virtual Bootcamp 2.0

Nach der „ersten Welle“ an Webinaren hat Microsoft neue Termine verkündet. Zum Teil waren die Online-Schulungen sehr hilfreich und abwechslungsreich gestaltet. Daher empfehlen wir wärmstens, die neuen Termine zu checken. Themen sind u. a. DSA & RSA, Audience Strategies sowie Competitive Intelligence.

Alphabet Quartalszahlen

Kurz zusammengefasst: Googles Umsätze und Gewinne steigen ordentlich, der Rest von Alphabet macht kräftig Miese. Das kann den gesamten Zahlen des Konzerns aber kaum etwas anhaben, denn die Werbemaschinerie läuft unaufhaltsam. 😉 Insgesamt steht unterm Strich ein Gewinn von 11,2 Milliarden Dollar.

Lesetipps

Social Distancing meets Holiday Season – 5 Tipps von Google, wie Retailer damit umgehen sollten – Think with Google

Die bedeutendsten Google Ads Trends & Updates der letzten 5 Jahre – Search Engine Land

Fullistic war gestern, der neue Ansatz lautet „Modern Search“ – Onlinemarketing.de

Apples eigene Suchmaschine soll die Google Suche vom iPhone verdrängen – GoogleWatchBlog

Wie findet Ihr die neuen Funktionen bei Google Shopping? Konntet Ihr schon Erfahrungen mit Microsoft Clarity sammeln? Schreibt es gerne in die Kommentare!
Die nächsten SEA-News kommen in einer Woche. Ob im Büro, Home-Office oder sonst wo – Bleibt gesund!

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 43/2020
Nächster Beitrag
SEA News Woche 45/2020

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü