AdWords News Woche 15/2016

In den Shortcuts der Kalenderwoche 15 informieren wir euch wie immer über Tests und Updates aus der SEA-Welt. Diesmal unter anderem mit Neuigkeiten zu Anzeigenformaten, Farb-Tests bei Anzeigen-Labels sowie Interessantes vom Google Konkurrenten Apple.

Google verändert Verhältnis zwischen Anzeigenformaten und Anzeigenrang

Bisher schien das Ausspielen von Anzeigenerweiterungen teils ohne System abzulaufen. Während Anzeigen an dritter Stelle teils komplett mit sämtlichen Erweiterungen ausgestattet waren, spielte Google gleichzeitig die Position eins ohne diese aus. Da sich das durchaus negativ auf die obersten Positionen auswirken konnte, wurde der „Mechanismus“ überarbeitet.

ad format change

Ab sofort wird das Ausspielen von Anzeigenformaten, also zusätzlichen Gestaltungselementen, an den jeweiligen Anzeigenrang angepasst.

Eine Anzeige kann nun also nicht mehr Erweiterungen haben, als diejenige auf der höheren Position. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass es umso wichtiger ist, sämtliche Erweiterungen einzurichten, um obere Positionen zu erreichen.

(Bildquelle: WordStream)

Kommt die bezahlte Suche in Apples App-Store?

Möglicherweise können Entwickler ihre App bald auch im App-Store bewerben. Einer von Apple bisher nicht bestätigten Meldung zufolge, arbeiten derzeit rund 100 Mitarbeiter an einem AdWords-ähnlichen Modell. Demnach sollen Unternehmen bzw. Entwickler gegen Bezahlung ihre App an der Spitze der Suchergebnisse platzieren können – passend zum eingegebenen Suchbegriff.

Die bezahlte Suche trug im Wesentlichen zu Googles Erfolg bei. Sicherlich lässt sich der App-Store nicht mit Googles Suchmaschine vergleichen, jedoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass dieses Modell eine wertvolle zusätzliche Einnahmequelle für Apple darstellen würde.

Eine gute Umsetzung wäre also eine Win-Win-Situation für Entwickler und Apple. Ein geplanter Start ist jedoch noch nicht bekannt. Sobald es hierzu neue Informationen gibt, werden wir euch natürlich informieren.

Google testet grüne Anzeigen-Labels

Schon wieder ein Farbtest? Ja! Doch diesmal sind es nicht die Sterne der Bewertungserweiterung sondern das Anzeigen-Label. Farbe der Woche: Grün!

Quelle: SEO Portal

Im Gegensatz zu den vorherigen gelben Labels fällt diese Farbe nicht direkt ins Auge – was natürlich beabsichtigt ist. Denn das wirkt den Nutzern entgegen, die direkt weiterscrollen, sobald sie das gelbe Label erfassen. Zudem passt sich das Label damit der Farbe der Anzeige-URL an.

Viele der in AdWords-Anzeigen getesteten Farben haben wir dort nie wieder gesehen. Eine farbliche Neuausrichtung würde uns daher etwas überraschen – jedoch nicht zwingend unangenehm. 😉

Weitere Kurznachrichten

Anteil an möglichen Impressionen wird geändert

Wie Anfang dieser Woche im Google Developer Blog angekündigt wurde, wird ab Ende April der Anteil an möglichen Impressionen anders errechnet. Bisher konnte der Google-Algorithmus bestimmte YouTube-Impressionen nicht kalkulieren, so dass ein paar Prozent verloren gingen. Das soll sich jetzt ändern und wird in den kommenden Monaten für alle AdWords-Konten ausgerollt.

Bericht zum Nutzerzugriff

Google stellt seinen AdWords-Konten-Inhabern einen neuen Bericht zur Verfügung. Dieser verschafft u.a. einen schnellen Überblick über Rechte und Login Daten. Zu finden ist er unter Kontoeinstellungen > Kontozugriff. Unter „Nutzer mit Kontozugriff“ ist jetzt ein Download-Symbol zu finden.

Die SEA-Welt steht nicht still
Genau wie das Wetter im April.
Beides hält stets Überraschungen bereit,
Lest auch nächste Woche unsere Shortcuts, damit ihr informiert seid.
Schönes Wochenende!

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 14/2016
Nächster Beitrag
AdWords News Woche 16/2016

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü