SEA News Woche 05/2020

Hallo Lesende und Hallo neue Woche! Wie gewohnt haben wir wieder die wichtigsten Infos des SEA Kosmos für Euch zusammengefasst. Unsere Themen diesmal: Kritik für Google und Microsoft bezüglich ihrer Anzeigenkennzeichnung, Beta Funktion „Erläuterungen“ in Konten gesichtet, endgültiges Aus für die beschleunigte Anzeigenauslieferung sowie weitere Kurznachrichten.

Mangelnde Anzeigenkennzeichnung: Google und Microsoft in der Kritik

Wie in unseren Shorties vor zwei Wochen bereits erwähnt, erstrahlt das Anzeigen Label wieder in schwarz. Dennoch werden vermehrt Stimmen laut, dass die Kennzeichnung der SERPS als Anzeige nicht ausreichend ist und der User somit nicht mehr unterscheiden kann, ob es sich um ein organisches Suchergebnis oder eine bezahlte Anzeige handelt.

Dieses Feedback scheint mittlerweile auch bis zu Google vorgedrungen zu sein, denn Google ließ dazu folgendes Statement verlauten:

Ob das Label nochmals angepasst wird, geht aus dem Statement nicht hervor. Es bleibt also abzuwarten, ob und wie sich die Kennzeichnung von Anzeigen ändern wird.

Selbes Problem, andere Suchmaschine…

So wird mittlerweile auch bei Twitter heiß über die Anzeigenkennzeichnung bei Microsoft Advertising diskutiert. Hier wird ebenfalls angeprangert, dass aktuell nicht hervorgeht, ob es sich um ein organisches Suchergebnis oder eine bezahlte Anzeige handelt.

Auch hier steht noch nicht fest ob Microsoft sich dem Feedback der Nutzer annimmt oder doch die monetären Beweggründe bei der Anzeigenkennzeichnung überwiegen.

Google Ads: Neue Beta Funktion “Erläuterungen” in Konten gesichtet

Bereits Ende Dezember hatten wir darüber berichtet, dass es zukünftig Erläuterungen – die über “Erläuterungen anzeigen” beim Mouseover über die angezeigten prozentualen Veränderungen zwischen den Zeiträumen – geben wird. Nun konnten wir diese Funktion bereits in einigen unserer Konten sichten.

Die Erläuterungen sollen Euch dabei helfen, Leistungsänderungen zu erkennen und geeignete Maßnahmen daraus abzuleiten. Aktuell ist dies aber noch eine Beta Funktion.

Erläuterungen Google Ads
Erläuterungen Google Ads
Erläuterungen Google Ads

Jetzt aber wirklich: Goodbye beschleunigte Anzeigenauslieferung

Bereits letzten August gab Google bekannt, dass ab dem 1. Oktober 2019 die beschleunigte Auslieferung für Search- und Shoppingkampagnen wegfallen wird. Nun gab es erneut Updates dazu: Ab April 2020 wird die beschleunigte Anzeigenauslieferung auch für alle Display-, Video-, App- und Hotelkampagnen nicht mehr verfügbar sein. Zudem werden bestehenden Display-, Video-, App- und Hotelkampagnen mit beschleunigter Anzeigenauslieferung ab Mai 2020 automatisch auf Standardauslieferung umgestellt.
Laut eigenen Aussagen verursachen Anzeigen mit beschleunigter Auslieferung überdurchschnittlich hohe Kosten pro Klick. Dies dürfte ein Grund dafür sein, dass es diese Anzeigenschaltung nicht mehr lange gibt. 😉

CRM-Conversions von Zapier zu Google Ads importieren

Google kollaboriert mit dem Workflow Automation Tool Zapier, das mit mehr als 1.500 Apps verknüpft ist. Laut Google wird es die Automatisierungslösung von Zapier für Werbetreibende einfacher machen, CRM-basierte Conversions zu identifizieren, die Daten zu formatieren und sie direkt in Google Ads hochzuladen.
So können dann die aus Zapier importierten Offline-Conversions für das Zielgruppentargeting verwendet werden. Laut Google sei auch die Verwendung von Smart Bidding erleichtert, da die importierten Daten ein zuverlässigeres Signal für die Gebotsstrategien liefern.

Zusätzlich bietet Euch Google noch eine Anleitung an, die erklärt, was Offline Conversion Tracking ist, warum Ihr Offline Conversions nutzen solltet und wie Ihr Offline Conversions mit Zapier einrichtet.

Weitere Kurznachrichten

Jetzt Holiday Shopping Kampagnen bewerten

Google hat einen umfangreichen Leitfaden veröffentlicht. Mit Hilfe dieses Leitfadens könnt Ihr die Performance Eurer bisherigen Holiday Shopping Kampagnen analysieren und Verbesserungsmöglichkeiten für das nächste Jahr identifizieren.

Google entwickelt Kommunikationstool für Unternehmen

Laut des Artikels von heise ist Google aktuell damit beschäftigt, die Dienste Gmail, Google Drive und Hangout Chats zu einem neuen online Kommunikations-Tool zusammenzufassen. Dieses neue Tool soll G-Suite Kunden zur Verfügung stehen.

Social Ads News Januar

Habt Ihr schon unsere neueste Ausgabe der Social Ads News gesehen? Hier erfahrt Ihr alles über neue Updates oder Features in Werbeanzeigen in sozialen Netzwerken.

Lesetipps

5 Dinge, die Ihr nach dem Start Eurer PPC-Kampagne checken sollt – zusammengestellt von seerinteractive

17 weitere Werbekanäle, die Ihr neben Facebook & Google ausprobieren solltet – nachzulesen bei searchengineland

Wir wünschen Euch viel Erfolg und viele Conversions in der ersten Februarwoche!

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 04/2020
Nächster Beitrag
SEA News Woche 06/2020

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü