SEA News Woche 38/2019

Die vergangene Woche brachte uns außerhalb des Büros deutlich abgekühlte Temperaturen und Fridays for Future mit wachsender Beharrlichkeit. Innerhalb des Büros gab es einiges neues zum Testen und Kennenlernen. Über letztere Themen wollen wir gern berichten, freut euch (ein wenig) über News zu Discovery-Kampagnen, Microsoft Ads Audience Listen, Google Partners Prüfungen und einiges mehr.

Discovery-Kampagnen – ein neuer Kampagnentyp in Google Ads

Der neue Kampagnentyp namens Discovery-Kampagnen ist seit der dmexco in einer größeren Beta-Form verfügbar. Noch ist ein Whitelisting erforderlich, aber dies sollte jeder Interessierte recht einfach bekommen.

Aber was bringen uns Discovery-Kampagnen? Naja, die Performance können wir mangels Zeit noch nicht bewerten, den Kampagnentyp aber grob beschreiben:

Discovery-Kampagnen
  • Discovery-Kampagnen sind Display Kampagnen
  • Discovery-Kampagnen liefern in der Youtube-App, in GMail und dem Discovery Bereich in Android Mobilgeräten aus
  • das Bidding erfolgt nur als automatisiertes Smartbidding nach Ziel-CPA oder Maximize Conversions
  • das Targeting ist reines Audience Targeting (keine Keywords, logischerweise keine Placements) und wird manuell eingestellt
  • es gibt Discovery-Anzeigen und Discovery-Karussell-Anzeigen
Discovery Anzeigenformate

Wir freuen uns auf die versprochene Performance und die hoffentlich weitere Möglichkeit, Reichweite mit Google Ads zu generieren.

Google Ads-Leistungsanalyse – neue Prüfung für Google Partner

Gerade erst wurde bei allen Google Partnern die Spezialisierung für mobile Werbung entfernt. Jetzt gibt es schon eine neue Prüfung. Die neue Zertifizierung zur Google Ads Leistungsanalyse fasst Kenntnisse zum

  • Quantifizieren von Marketingzielen,
  • Google My Business und der Google Marketing Plattform,
  • Conversiontracking und
  • Attributtionsmodellen zusammen.

Bisher taucht die Zertifizierung aber nicht als Badge im Partner-Logo auf.

Die Zertifizierung in Google Ads-Leistungsanalyse im Skillshop

Wir haben die Prüfung schon absolviert und so viel sei verraten: Es gibt neue Antwortformate (Drag and Drop für die richtige Reihenfolge einer Einrichtung) und die bekannten langen Einleitungs-Cases. Einige der 50 Fragen lassen sich wieder aus dem Stand beantworten, viele andere gehen bis ins Detail.

Wie gewohnt reichen 80 Prozent richtige Antworten zum Bestehen. Nicht so gelungen ist der „Werbeteil“ zu den 360-Produktversionen.

Microsoft Audience Targeting – neue Möglichkeiten

Auch wenn es im Display Bereich in Microsoft Ads Accounts nicht recht voranzugehen scheint, macht man sich im Hause Microsoft Gedanken und Audiences – dann halt für Suchkampagnen und das Microsoft Audience Network. Oder eben für das eigene Shopping-System.

In der Vorwoche stellte uns Microsoft nun neue Zielgruppen-Targeting Möglichkeiten vor. Und in Teilen geht das auch wieder über die Möglichkeiten in Google Ads hinaus. Neu vorgestellt wurden:

1. Product Audiences

Diese Zielgruppen sind quasi Remarketing-Listen für Shopping Produkt-IDs. Ob die kreierten Zielgruppen dann auch für keywordbasierte Suchkampagnen verwendet werden können, gilt es zu testen.

2. Similar Users Zielgruppen

Nicht neu für uns, aber sehr wohl in Microsoft Ads – und insbesondere für die Product Audiences interessant.

Für die Ausspielung im Microsoft Audience Network helfen die Zielgruppen sicher weiter. Aktuell sind beide Zielgruppen-Arten noch in einer Open-Beta-Phase, also kontaktiert den Support oder eure direkten Ansprechpartner bei akutem Interesse. Alle anderen können noch ein (eher kurzes) Weilchen warten, dann werden die Audience-Lösungen für alle ausgerollt.

PI Live 2019 – Ticket zu gewinnen

Am 22. und 23.10. findet in London die PI Live, Europas größte Konferenz für Performance und Affiliate Marketing, statt.

Im Rahmen der Konferenz gibt es verschiedenste Vorträge für Agenturen, Advertiser und Affiliates. Themen sind dabei unter anderen: Native Ads, Influencer Marketing, Youtube und wie man dieses für seine Marke nutzen kann.

Als besonderen Special für unser Leser verlosen wir in unseren Affiliate Blog ein Ticket für die Konferenz! Der Einsatz ist einfach: Abonniert unseren Affiliate Newsletter!

Viel Erfolg!

Weitere Kurznachrichten

Verbesserungen der RSA Units in AdSense

Mit dem Update vom August ist es AdSense-Partnern nun möglich, die Größe der Responsive Ads Anzeigenblöcke zu verändern. Ziel ist insbesondere, dass mehr verfügbare Größenkombinationen für alle Geräte für mehr Flexibilität und infolge dessen bessere Performance sorgen (sollen).

Optimization Score in der Google Ads mobile App

Priorisiert die Empfehlungen Eurer Kampagnen jetzt auch mobil in der Google Ads Mobile App. Bisher war diese Option nur auf dem Desktop verfügbar. Für die mobilen Optimierer, die sich die Empfehlungen zu Gemüte führen wollen mag das helfen.

YouTube Masthead auf TV Bildschirmen

Das bekannteste Anzeigenformat YouTube-Masthead begegnet Usern nun auch auf dem Smart-TV über die Youtube App. Erreicht Eure Zielgruppen jetzt auch mit der sichtbarsten Platzierung oberhalb des Startseiten-Feeds direkt auf dem TV-Gerät.

Automatische Gebotseinstellung in Search Ads 360

Ab sofort könnt Ihr die Vorteile von Smart Bidding in Eurer Search Ads 360-Gebotsstrategie nutzen.

Durch die Aktivierung könnt Ihr die Leistung bei der Gebotsabgabe in Google Search verbessern, während gleichzeitig die kanalübergreifende Angebotsstrategie basierend auf Search Ads 360 beibehalten wird.

Lesetipps

Amazon manipuliert Suchergebnisse, um seine Produkte und Gewinne zu steigern? Lest selbst bei Search Engine Land.

Wir wünschen euch einen erfolgreichen September-Endspurt und nachhaltige Gedanken allenthalben.

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 37/2019
Nächster Beitrag
SEA News Woche 39/2019

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü