AdWords News Woche 12/2016

Kurze Woche – kurze SEA News. Trotz der verkürzten Woche wollen wir euch auf dem neuesten Stand in Sachen AdWords, Bing Ads, Facebook und Co. halten. Bevor es also in das lange Osterwochenende geht, hier unsere SEA News der KW 12.

Erneuter Google SERP Test

Wie TheSEMPost berichtet, testet Google weiterhin bezüglich des Erscheinungsbildes der Suchergebnisse. Diesmal soll der Abstand zwischen den einzelnen Ergebnissen auf der Suchergebnisseite (sowohl bezahlt als auch organisch) vergrößert worden sein.

google-spacing-serps-test

Wir konnten diese Ansicht nicht reproduzieren, was dafür spricht, dass der Test nur in beschränktem Maß und wahrscheinlich, wie die meisten, auch nicht in Deutschland durchgeführt wird.

Mit dem vergrößertem Abstand sind die Suchergebnisse übersichtlicher, da weniger gedrungen. Allerdings werden vor allem bei mittlerweile häufig vier eingeblendeten Anzeigen die organischen Suchergebnisse noch weiter nach unten verdrängt. Den SEOs wird das sicher nicht gefallen.

(Bildquelle: TheSEMPost)

Google updatete sein Zertifizierungsprogramm

Als SEA-Interessierte wisst ihr mit Sicherheit, wie wichtig das Google Partners Zertifizierungsprogramm ist, wenn man sich als AdWords Experte positionieren möchte. Durch häufige Produktupdates und Änderungen, die Google fast wöchentlich ausrollt (aus diesem Grund erfahrt ihr auch jede Woche bei uns, was es so Neues in der SEA-Welt gibt), musste der Fragenkatalog für die „Werbung im Such-Werbenetzwerk“-Prüfung dringend angepasst werden, was nun geschehen ist.

Der Umfang bleibt dabei der gleiche – 100 Fragen in 120 Minuten, 80% richtig beantworten, um zu bestehen, 12 Monate Gültigkeit. Lediglich folgende Inhalte wurden geupdatet:

  • Suchtrends
  • Call-Only Ads
  • Mobile Ads
  • RLSA
  • Flexible Gebotsstrategien und ECPC
  • Auktionsberichte und Segmente
  • Cross Device Conversions
  • Werbechancen

Auf die Prüfung vorbereiten kann man sich hier und ablegen lässt sie sich hier. Viel Erfolg!

Bing Ads Anzeigentext Test

Nicht nur Google testet unentwegt, um das Werbeerlebnis für den User zum einen zu verbessern und zum anderen die Klickraten für Werbetreibende und sich selbst zu steigern. Auch Bing überrascht immer wieder mit Tests, so auch diesmal.

Dabei werden statt der vom Werbetreibenden geschriebenen Anzeigentexte automatisch Ausschnitte der hinterlegten Landingpage ausgespielt. Das klingt zunächst nach klassischem DSA (Dynamic Search Ads), betroffene Werbetreibende bestätigten aber, dass es sich nicht um bislang nicht verfügbares Bing Ads DSA handelt.

Ob mit gezogenen Landingpagetexten bessere Ergebnisse in Bezug auf Nutzererfahrung, Anzeigenrelevanz und Klickrate erreicht werden können, als mit den vom Advertiser geschriebenen, darf durchaus bezweifelt werden. Aber auch dafür sind Tests wohl gemacht.

Facebook Retargeting

Retargeting im Allgemeinen und auf Facebook im Besonderen empfinden manche User durchaus als belästigend oder zumindest nervig. Gesteigert wird dieses Gefühl noch, wenn das Produkt, welches einen „verfolgt“, mittlerweile bereits erworben wurde.

Um Frust entgegenzuwirken, kann man ab sofort bei Facebooks Retargeting Anzeigen angeben, wenn man das dargestellte Produkt bereits besitzt. Zu dieser Auswahl gelangt man über den kleinen Pfeil bzw. das Kreuz in der rechten, oberen Ecke der Anzeige.

Facebook_Ad_gesponsort

Im besten Fall haben alle Parteien etwas von der neuen Funktion: der User ist nicht länger genervt von irrelevanten Anzeigen, der Advertiser verbrennt kein unnötiges Marketingbudget und Facebook sammelt weitere Daten über den Nutzer, um Werbung dadurch noch gezielter ausspielen zu können. Praktisch eine Win-Win-Win Situation.

Ob User diese Funktion nutzen werden und ob dadurch am Ende auch wirklich alle profitieren, bleibt dennoch abzuwarten.

Weitere Kurznachrichten

Twitter feiert Geburtstag

Der beliebte Kurznachrichtendienst Twitter feiert sein 10-jähriges Bestehen. Auch wir sagen: Happy Birthday! #LoveTwitter

Google Design Resizer

Mit diesem Google Tool kann man sich durchaus ansprechend anzeigen lassen, wie die eigene (oder fremde) Webseite auf verschiedenen Endgeräten dargestellt wird. Absolut empfehlenswert!

Wir wünschen euch und euren Familien ein schönes Osterfest und freuen uns, wenn ihr auch nächste Woche wieder in unserem Blog vorbeischaut.

Vorheriger Beitrag
AdWords News Woche 11/2016
Nächster Beitrag
AdWords News März/April 2016

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü