Recap SEAcamp 2017 in Jena

Auch dieses Jahr hieß es für adseed wieder „auf zum SEAcamp nach Jena“. Die Veranstalter feierten diesmal ihr 5-jähriges Jubiläum und wir waren ebenso zum 5. Mal dabei! Anbei ein paar Eindrücke…

5 Jahre und immer noch nicht müde

Es gibt Firmenveranstaltungen und es gibt „Firmenveranstaltungen“. Die Einen gehören zum Pflichtprogramm, einfach weil es so ist und die Anderen gehören auf den Wunschzettel vieler Account Manager! Letzteres gilt wohl für das SEAcamp, denn nicht umsonst halten wir auch im 5. Jahr die Treue als Teilnehmer und Sponsor. Aber warum?

Das SEAcamp in Jena ist das einzige Barcamp zum Thema PPC mit Schwerpunkt auf AdWords in Deutschland. Trotz seiner vielen Sponsoren und einem großen Orga-Team, bestehend aus gleich 4 Agenturen, ist es keine Verkaufs-Veranstaltung und dazu noch eine unabhängige! Kein Google oder Microsoft vor Ort. Nur Menschen, die im Alltag mit AdWords & Co. auch wirklich zu tun haben, egal ob Selbstständige One-Man-Show oder Agenturkette, egal ob frisch im Business oder ehemaliger First Mover. Alle sind dabei, alle sind willkommen, alle werden inhaltlich bedient.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

SEAcamp 2017 aus adseed-Sicht

Insgesamt haben wir 12 der 21 Sessions besucht und dabei mal mehr, mal weniger mitgenommen. Einerseits haben wir uns auf gewisse Fortsetzungen aus den Vorjahren gefreut, die dann vielleicht nur teilweise erfüllt werden konnten?

So waren wir beispielsweise bei Farschid Eshaghmohammadis Session am Start, der letztes Jahr ein nach Kundenwunsch völlig automatisiertes AdWords Konto aufgesetzt hat und es 1 Jahr lange nicht selbst betreuen durfte. Vorgabe des Kunden: es soll von alleine laufen. Fazit: Anpassungen an Account Struktur und ein paar Nachbesserungen. Bezugnehmend auf den Case leider etwas zu dünn für meinen Geschmack. Auch schade, dass er 2018 nicht mehr darüber berichten werden wird, außer sein Kunde kommt erneut auf ihn zu. Wir werden Farshid auf jeden Fall im Auge behalten. 😉

SEAcamp Jena 2017 Farschid Ffshaghmohammadi

Ein weiterer Teil 2 bzw. eine Richtigstellung kam von Timo Wöhrle, der seinen leicht reißerischen Titel von 2015 Attribution – Mythos oder Realität erneut aufnahm und Licht ins Attributions-Dunkel bringen wollte. Glasklare Klarheiten scheint es für ihn, für uns und die Mit-Diskutierenden seiner Session nicht zu geben, denn Attribution bleibt Ansichtssache – Martin Röttgerding spricht von Philosophie. Eines ist jedoch sicher: „Alles ist besser als Last-Klick… außer First-Klick!“ oder „Der letzte Schnaps macht dich nicht betrunken, wenn du vorher 10 Bier intus hast. „ SEA Weisheiten eben.

Ein altbekanntes Phänomen ist leider das Nicht-Beachten von Themen wie App-Werbung, AdWords Betas (könnte man ja mal in so einem Rahmen zu Tage bringen?!) oder Insights/Cases zu GDN und Video-Kampagnen. Vieles beschränkt sich nur auf Search und Shopping, was performancemäßig natürlich die wichtigsten Kanäle sind. Auch mal was Cooles zu Bing wäre vorstellbar. Aber hey, wir könnten es ja selbst vortragen wenn wir wöllten 😛

Thematische Überschneidungen gab es in den Sessions zu Automatisierung und Bid Strategien, Scripts und IF-Funktionen, Google Tag Manager und Google Analytics. Zu Letzterem hat Michael Janssen 9 Analytics-Lügen ausgepackt und den sicherlich einen oder anderen Tipp für das Layer 8 Problem (bitte googeln) zu Tage gebracht.

Baff waren wir bei den vorgestellten Hacks von Holger Schulz oder wusstet ihr, dass Google im AdWords Frontend per „display:none“ Elemente ausblendet, die z.b. für Betas genutzt werden? Wir auch nicht…

Alles in Allem haben wir wieder Einiges an Input aufgenommen, alte Bekannte getroffen und Neue Gesichter kennengelernt – danke dafür! Ein großes DANKE auch wieder an die Orga-Leitung, das Hotel und deren Mitarbeiter. Ob das Hinweisschild vegan am Essen auf unser Nachfragen geschrieben wurde? Dit Passt würden die Berliner sagen. Weiter so sagen wir! Bis spätestens in 2018 oder am 2. November in Hannover (leider auch schon ausverkauft).

Weitere Recaps und Pingbacks:

http://www.sem-deutschland.de/seacamp-veranstalter-recap/
http://sem-boutique.de/magazin/seacamp-2017-in-jena-im-recap/
https://www.christian-penseler.de/seacamp-2017-jena/
http://www.internetkapitaene.de/2017/05/02/klassentreffen-2017-das-war-das-seacamp-in-jena/

Vorheriger Beitrag
adseed.de jetzt Google Premium Partner!
Nächster Beitrag
WebSummit 2017 – Recap aus Lissabon

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü