SEA News Woche 50/2021

Und plötzlich brennt die vierte Kerze! Das Jahr war wieder voller unvorhersehbaren Wendungen, die letzten Wochen verplant mit den Vorbereitungen für die Feiertage und die Wochen fliegen an uns vorbei. Die letzten Pakete und Conversions des Jahres trudeln ein und zusammen damit die letzten SEA News für dieses Jahr von uns. Unter anderem mit dabei: ein Google Ads Interface Update, erleichterte Test-Erstellung, Updates bei den Bilderweiterungen und Microsoft News.

Google Ads – Update beim User Interface

Kurz vor Jahresende ist uns in (bisher nur) einem Google Ads Account etwas neues begegnet. Google testet scheinbar eine neue Anordnung im Google Ads User Interface.

Konkreter scheint es so zu sein (Infos von Google haben wir nicht und stützen uns auf die eigene Beobachtung in dem ausgewählten Account):

  • die Navigationspunkte links vertikal (Kampagnen & Anzeigengruppen) wandern nach oben in eine horizontale Anordnung
  • für die Gliederungsebenen und zur Gruppierung wird der Begriff „Arbeitsbereiche“ eingeführt
  • Arbeitsbereiche können gefiltert werden
  • insgesamt dient die Anpassung dem intuitiveren Arbeiten
Neue Google Ads Usability

Quelle: Google Ads

Wir testen die neue Anordnung in der kommenden Woche und melden uns mit einem separaten Beitrag dazu.

Google Ads – Test erstellen leicht gemacht

Wir haben uns wohl mittlerweile alle dran gewöhnt, Entwürfe erstellen zu müssen, um in Google Ads Tests anlegen zu können. Doch das soll nun bald der Vergangenheit angehören und vereinfacht werden.

In ausgewählten Konten kann schon der neue Test-Workflow ausprobiert werden. Mit der neuen Funktion entfällt der Zwischenschritt einen Entwurf erstellen zu müssen, was den Erstellungsprozess der Google Ads Tests deutlich verkürzt. Des Weiteren werden Änderungen, welche in der Originalkampagne vorgenommen werden, ebenfalls übernommen. Auch das spart Zeit!

Werbetreibende, welche auf die neue Funktion bereits Zugriff erhalten haben, sehen dann den folgenden Texthinweis:

Die neue Experimente-Seite ermöglicht es Ihnen, Experiment-Kampagnen zu erstellen, ohne einen Entwurf zu erstellen, Änderungen automatisch von Ihrer Basiskampagne mit Ihrer Testkampagne zu synchronisieren und benutzerdefinierte Berichte auf der Grundlage von Experiment-Zielen zu erhalten.

Tests erstellen leicht gemacht

Quelle: Google Ads

Wann diese neue Funktion für alle verfügbar sein wird, verrät Google aber noch nicht.

Google Ads – Updates bei den Bilderweiterungen

Im Sommer dieses Jahres wurden die Google Ads Bilderweiterungen im Rahmen des Google Marketing Livestreams offiziell gelauncht. Mit diesem Erweiterungstyp könnt Ihr Eure Suchanzeigen mit relevanten Bildern Eurer Produkte und Dienstleistungen optisch aufwerten. Da Google bestrebt ist, eigene Features stetig zu verbessern, gibt es mittlerweile auch für diese Erweiterungen einige Updates.

Ausspielung auf Desktop-Geräten

Bisher wurden die Bilderweiterungen nur auf Mobilgeräten ausgespielt. In den nächsten Wochen werden diese auch nach und nach für Desktop-Geräte ausgerollt.

Bilderweiterungen mit neuen Verbesserungen optimal nutzen

Dynamische Bilderweiterungen in beliebigen Sprachen

Bei den dynamischen Bilderweiterungen werden automatisch die relevantesten Bilder von der Zielseite in der Anzeige eingeblendet. Bisher gab es diese Erweiterung nur auf Englisch, nun soll sie für alle Sprachen verfügbar sein.

Bilderweiterungen mit Stockfotos

In einigen Google Ads Konten können wir diese praktische Funktion schon nutzen: Statt eigene Bilder beschaffen zu müssen, ermöglicht Google Ads uns nun die kostenlose Auswahl von Stockbildern aus einer Datenbank.

Microsoft Advertising – Neue Sprachfunktionen und Facebook Badge

Manchmal ist es überraschend, was bei Microsoft Advertising neu hinzukommt: In den USA können jetzt spanischsprachige Anzeigentexte per Anzeigengruppen-Einstellung an Nutzer mit spanischen Spracheinstellungen oder spanischem Suchbegriff ausgespielt werden. Eure Brand-Kampagne enthält dann z. B. eine Anzeigengruppe für spanischsprachige und eine Anzeigengruppe englischsprachige Nutzer (mit entsprechendem Targeting). Das lässt auf mehr Flexibilität auch im europäischen Kontext hoffen 😉

Eine sehenswerte Neuerung ist der Facebook Badge, der aus euren Facebook-Kontodaten eine Anzeigenerweiterung  macht.

So sieht es aus:

Eine Microsoft Advertising Suchanzeige mit Facebook Badge

Und es gibt zwei weitere, kleinere Nachrichten:

Das Microsoft Audience Network wächst um 18 Märkte, davon allein elf in Europa (Belgien, Dänemark, Finnland, Irland, Italien, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Spanien, Schweden und die Schweiz). Der Rest sind Länder in Südamerika.

Außerdem ist nach der Suchmaschine DuckDuckGo auch Qwant eine Microsoft Ads Shopping-Partnerwebsite.

Google Ads – Neue Kennzahlen und Benutzeroberfläche

Google Ads führt eine neue Benutzeroberfläche für benutzerdefinierte Spalten sowie neue Kennzahlen ein. Das Update wird in den nächsten Wochen an alle Werbetreibenden ausgerollt.

Mit dieser Neuerung sind die folgenden Metriken für benutzerdefinierte Spalten verfügbar:

  • Tabellenkalkulationsfunktionen
  • Berechnen/Vergleichen von Metriken über Datumsbereiche
  • Nicht-metrische Spalten (wie Kampagnenname oder Budget)
  • Verweis auf andere benutzerdefinierte Spalten
  • Anteil der Such-, Klick- und Display-Impressionen
  • Drei Metriken für Telefonanrufe

Ihr seid nun also flexibler beim Zusammenstellen Eurer Metriken und KPI. Eine sinnvolle Neuerung!

Weitere Kurznachrichten

Microsoft Ads – Bing baut Klima-Öko-Marktplatz

Der Ethical Shopping Hub wurde nun in UK veröffentlicht und wird im nächsten Jahr auch in den USA eingeführt. Aktuell gibt es diesen Bereich nur für den Modebereich. Es soll aber ausgeweitet werden! Auf dem neuen Marktplatz können Nutzer umweltfreundliche, recycelte oder fair gehandelte Mode einkaufen. Wir sind gespannt, wann es diesen bei uns in Europa gibt.

Bing könnte sich so nach und nach zu einer nachhaltigeren Suchmaschine entwickeln. Die Partnerschaft mit Ecosia passt dabei in das Bild.

Googles Ads – Smart Bidding gibt zu viel Geld aus – Störung

Bei Werbetreibenden, welche die Gebotsstrategien Target ROAS oder Maximize Conversion Value verwenden, können aufgrund einer Störung am 02.12.2021 Ausgabeschwankungen aufgetreten sein. Betroffene werden in den kommenden Wochen eine automatische Gutschrift in ihrem Google Ads Konto erhalten.

Google Ads – Prestashop mit direktem Draht ins Merchant Center

Seit dem 02.12.2021 können PrestaShop-Händler weltweit ihr Produktinventar einfache mit nur wenigen Klicks bei Google präsentieren. Dies ist mit 300.000 PrestaShop-Händlern die größte Partnerschaft mit einer europäischen E-Commerce-Plattform, welche Google bisher eingegangen ist.

Google Ads – Updates für politische Werbung in den USA

Ab dem 15.02.2022 werden die Richtlinien zum Bewerben von politischen Inhalten geändert. Es muss eine Wahlanzeigeüberprüfung beantragt werden, um derartige Anzeigeninhalte zu schalten. Dafür gelten neue Überprüfungsanforderungen. Wer gegen die Vorschriften verstößt, bekommt eine sofortige Sperrung des Kontos ohne vorherige Warnung.

Google Ads – Google testet zweite, parallele Suchzeile

Google testet nun eine zweite Spalte, welche verbesserte Autovervollständigungen anzeigt. Dies soll Nutzern bessere Vorhersagen und einen leichteren Zugang zu Inhalten bieten, welche mit den Suchbegriffen in Zusammenhang stehen.

Wir fragen uns, ob in Folge dessen der Bezahlt-Bereich ebenfalls beeinflussen wird. Kann man sich dort gesondert einkaufen? Unternehmen oder Webseiten in den Vordergrund stellen?

Google Ads – Search Console Error Bug

Wenn Ihr am vergangenen Wochenende folgende Meldung erhalten habt, könnt Ihr diese ignorieren. Diese E-Mails wurden aufgrund eines internen Problems gesendet und nicht aufgrund von Website-Problemen.

Wenn Ihr diesen Fehler in Zukunft erhaltet, solltet Ihr ihn jedoch beheben.

Lesetipps

Tschüss Absprungrate, hallo Engaged Session! GA4 hat eine neue Kennzahl, die „Engagement Rate“. Wie sich diese zusammensetzt, lest Ihr hier.

Durch das Verbinden von Analytics 4 mit der Google Search Konsole erhaltet Ihr zusätzliche Berichte in GA4. Dieser Bericht erklärt mehr dazu.

Wir hoffen Ihr hattet ein erfolgreiches Jahr und seid mit unseren News immer gut informiert geblieben. Schöne Feiertage wünschen wir euch und wir lesen uns wieder im frischen Jahr 2022!

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 48/2021
Nächster Beitrag
SEA News Woche 01/2022

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

1 Kommentar. Neuen Kommentar hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.