Social Ads News März 2020

Was für ein Ausnahmemonat. Nahezu alle Themenbereiche werden vom sich ausbreitenden Corona-Virus bestimmt. Wir hoffen, ihr seid nicht betrofffen, sondern konntet es Euch in Euren Home Offices angenehm einrichten und Eurer Arbeit weiterhin nachgehen. Angesichts der Einschränkungen im offline sozialen Leben, haben die online Social Media Aktivitäten diesen Monat an Bedeutung gewonnen. Wie sieht das beim Advertising aus? Die Neuerungen im März 2020 – um und abseits von Corona und COVID19.

Facebook: Regeln zu Werbung im Umfeld des Corona Virus

Meldungen zum Corona Virus sind in den Medien allgegenwärtig. Vor allem in den sozialen Medien kursieren leider auch viele Fehlinformationen und Falschmeldungen. Facebook reagiert nun und verschärft seine Regeln für Anzeigen. Ab sofort sind alle Anzeigen verboten, die sich auf das Virus beziehen. Desweiteren haben wir im Werbeanzeigenmanager die Meldung gesehen, dass das Ziel „Store Traffic“ momentan nicht verfügbar ist.

Store_Traffic_nicht_verfügbar

Gegenüber Business Insider bestätigt Facebook sein vorhaben:

We recently implemented a policy to prohibit ads that refer to the coronavirus and create a sense of urgency, like implying a limited supply, or guaranteeing a cure or prevention. We also have policies for surfaces like Marketplace that prohibit similar behavior.

Quelle: Businessinsider

Weiterführende Informationen könnt Ihr in Facebook´s Werberichtlinien nachlesen.

Verzögerung bei der Anzeigenüberprüfung

Auch das Unternehmen Facebook ist von Umstellungen und Anpassungen an die aktuelle Lage betroffen. Daher laufen nicht alle Prozesse wie üblich. Bei der Überprüfung und Veröffentlichung von Anzeigen können längere Wartezeiten eintreten. Rechnet bei der Anzeigenerstellung also mit Verzögerungen und setzt entsprechend frühzeitig die geplanten Anzeigen auf.

Versucht zusätzliche Anzeigenprüfungen zu vermeiden, durch:

  • Ändere nur das Budget oder Start-/Enddatum von bestehenden Werbeanzeigen, damit keine neue Prüfung erfolgen muss.
  • Wenn die Performance deiner Anzeigen gut ist, kannst du die Auslieferungsdauer verlängern, anstatt neue Werbeanzeigen zu erstellen.

Quelle: Facebook

Facebook Small Business Grants Programm

Und nun die guten Nachrichten: Um in der schwierigen Zeit insbesondere kleinen Unternehmen zu helfen, hat Facebook Zuschüsse für Werbeanzeigen in Höhe von 100 Mio. USD für bis zu 30.000 berechtigte Kleinunternehmen in über 30 Ländern versprochen. Über diesen Link könnt Ihr Euch für das Programm anmelden und up-to-date bleiben. Neben Facebook plant auch Google Kleinunternehmen in Form von Werbegutschriften zu unterstützen.

Neue Funktionen für Click-to-Messenger/-WhatsApp & -Instagram Direct Ads

“Click-to”-Ads ermöglichen es Nutzern über verschiedene Messenger-Dienste direkt mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Vorrangig werden diese Formate für die Leadgenerierung genutzt und erfreuen sich unter Nutzern und Werbetreibenden immer größerer Beliebtheit. Aus diesem Grund hat Facebook für seine Messenger nun einige neue Funktionen angekündigt.

Facebook Messenger:

  • Es können Bilder und GIF’s in Chats verwendet werden
  • Um die Qualität der Leads zu erhöhen, werden nun Korrekturvorschläge eingeblendet z.B. angegebene Kontaktinformationen in einem falschen Format
  • Nachrichten können zwischen dem Postfach und einem Live-Chat-Drittanbieter ausgetauscht werden

WhatsApp:

  • Seit 18. März kann WhatsApp als Ziel von Messenger-Anzeigen von der mobilen Unternehmensseite ausgewählt werden
  • Facebook Stories können nun auch mit dem Ziel „WhatsApp“ platziert werden

Instagram:

  • Über den Werbeanzeigenmanager können Anzeigen mit dem Ziel “Instagram Direct” platziert werden. Diese Option gab es bisher nur über die Instagram App.

Die neuen Funktionen können den Workflow von Werbetreibenden enorm verbessern.

LinkedIn Conversation Ads

Auch LinkedIn baut seine Anzeigenformate in den Direktnachrichten aus. Der Nachrichtenaustausch bei LinkedIn hat sich im Verlauf der vergangenen fünf Jahre vervierfacht. Diese Frequentierung macht sich das Business Netzwerk zu nutze und rollt jetzt eine weitere Form der Messaging Ads aus: die Conversation Ads.

LinkedIn Conversation Ads

Quelle: business.linkedin.com

Conversation Ads werden als Nachrichten innerhalb der Zielgruppe versendet und können verschiedene Call-to-Actions beinhalten. Templates und zahlreiche Antwortmöglichkeiten bieten Interessierten mittels eines Quasi-Gesprächs weitere Informationen. Im besten Fall werden Sie näher oder direkt zur gewünschten Handlung geführt. Die Conversation Ads sind für alle Kampagnenziele verfügbar und werden in den kommenden Wochen weltweit als public beta ausgerollt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werbeanzeigen bei IGTV

Bereits im Sommer 2018 wurde Instagram TV eingeführt. Laut dem Nachrichtenportal Bloomberg laufen aktuell die Vorbereitungen dafür, innerhalb von IGTV Videos Werbeanzeigen zu ermöglichen. Dazu hat Instagram die aktivsten und einflussreichsten Video Creators angesprochen, um diese für den Test (Schaltung von Werbeanzeigen innerhalb ihrer Videos) zu rekrutieren.

Leider gibt es jedoch noch keine weiteren Infos, wann der Test abgeschlossen ist und das Schalten von Werbung für jedermann innerhalb seiner Videos verfügbar ist.

Vorerst kein Facebook Dating Portal

Eigentlich hätte Facebook Dating bereits dieses Jahr für Europa ausgerollt werden sollen. Da sich die Datenschützer in Irland zu spät informiert gefühlt haben, wurde der Start für Facebook Dating in Europa auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir warten. 🙂

Lesetipps

Datenschutz in der Corona-Krise: Wenn Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte über WhatsApp kommunizieren.

Wenn Kunden die Preise bestimmen: Dynamic Pricing im Onlinehandel

In guten wie in schlechten Zeiten: Social Media Tools mit Vergünstigungen für Nonprofits

Social Media Today fasst die Entwicklungen von Facebook und YouTube Stories in 2020 in einer hübschen Infografik zusammen.

Das war es für den März. Bleibt alle gesund und zu Hause, wenn es geht! Wir lesen uns!

Vorheriger Beitrag
Social Ads News Februar 2020
Nächster Beitrag
Social Ads News April 2020

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü